1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Eine für alle" oder wie vier Frauen den ARD-Vorabend retten sollen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. April 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.643
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hamburg - Vier jüngere Frauen, bildhübsch und putzmunter, im liebevollen Kampf mit dem anderen Geschlecht - das ist die eine Seite.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Galaxy_I

    Galaxy_I Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: "Eine für alle" oder wie vier Frauen den ARD-Vorabend retten sollen

    Na, wenn die Serie genauso penetrant und nervtötend wie die Werbung dazu ("Fakten des 21. Jahrhunderts" oder so ähnlich), dann lieber nicht;)
     
  3. win-football

    win-football Silber Member

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    digitalschüssel
    AW: "Eine für alle" oder wie vier Frauen den ARD-Vorabend retten sollen

    das klingt nach einem vollflop
     
  4. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.888
    Zustimmungen:
    725
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: "Eine für alle" oder wie vier Frauen den ARD-Vorabend retten sollen

    Arbeitstitel: Wir machen die Titanic wieder flott
     
  5. Svety

    Svety Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Männerfeindlichkeit und Sexismus im Ersten

    "Versager" -- "lebendes Verkehrshindernis" -- "herumirrender Gockel"

    Wozu soll ich als Mann eigentlich noch GEZ-Gebühren zahlen?

    Um mich mit Hilfe meines gezahlten Geldes vom "Ersten" als (Zitate aus der Radiowerbung zur Sendung)

    "Versager"
    "lebendes Verkehrshindernis"
    "herumirrender Gockel"

    beleidigen zu lassen?

    Wie weit sind wir eigentlich in dieser Gesellschaft gekommen, dass völlig unverblümt und überall Männer ständig sexistisch beleidigt und diffamiert werden können?

    Die Verantwortlichen sollten sich mal überlegen, was wohl los wäre, würde man eine solche Sendung frauenfeindlich gestalten.

    Die FernsehmacherInnen müssen sich nicht wundern, dass "die Männer" - von D-MAX - und Sport mal abgesehen, nicht mehr für Fernsehen zu begeistern sind und lieber Internetangebote nutzen.

    Der Erste ist - mit Verlaub- das Letzte.
     
  6. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Männerfeindlichkeit und Sexismus im Ersten

    Mal ehrlich: Wenn man sich von der Werbung für eine Seifenoper derart einschüchtern lässt, hat man es nicht besser verdient! Was dies wirklich extra eine Anmeldung hier wert?
    Selten wurde ein Skandal so schlecht künstlich erschaffen.

    Warum es mir egal ist? Weil mir die Serie am A**** vorbei geht. Solltest du evtl auch mal probieren.

    (Der Gebührenhinweis ist aufgrund der Werbung im Programmumfeld auch nicht ganz richtig.)
     
  7. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Männerfeindlichkeit und Sexismus im Ersten

    Naja, die Werbung spielt nur einen Bruchteil der Programmkosten wieder ein! Der Rest ist Rundfunkgebühr. Da darf man schon mal Fragen was das soll! :rolleyes:

    Die Masse der ARD Zuschauer ist 65 bis Scheintod. Also sollen sie für die ein Format bringen. Alles andere ist rausgeschmissenes Geld!

    Juergen
     
  8. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Männerfeindlichkeit und Sexismus im Ersten

    wer sagt das? du? das interessiert niemanden!
     
  9. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.017
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Männerfeindlichkeit und Sexismus im Ersten

    Es müsste richtig heißen:
    ... Es interessiert Dich nicht! Nicht: Niemanden. - Niemanden ist falsch.
     
  10. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Männerfeindlichkeit und Sexismus im Ersten

    JuergenII ist da ein ganz besonderer Kandidat: Verurteilt das Angebot als zu alt, lehnt aber alles ab, was sich ändern könnte und schaut pauschal nicht zu. Self-fulfilling prophecy.
     

Diese Seite empfehlen