1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Eine Abgeordnetendiät

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Eike, 7. Juli 2016.

  1. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.789
    Zustimmungen:
    5.285
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    [​IMG]

    Quelle: Linke-Abgeordnete legt ihre Finanzen offen

    Da es ja immer Mythen gibt was Abgeordnete so im Monat bekommen, hat mal Kristin Heiß das transparent gemacht. Find ich gut. Aber Fazit, unter dem Strich bleibt noch ne Menge über und das liegt über den Durchschnitt des Sachsen-Anhalters.
    Erst jüngst gab es hier wieder Diskussionen um die Erhöhung von 250 Euro Diätenerhöhung.
     
    Wambologe gefällt das.
  2. dittsche

    dittsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    4.793
    Zustimmungen:
    1.638
    Punkte für Erfolge:
    163
    Es steht ja jedem frei, auch diese Diäten zu verdienen. Muss er sich halt nur politisch engagieren.

    Im Verhältnis zu dem, was Abgeornete für Entbehrungen auf sich nehmen müssen, ist dieser Betrag lächerlich klein.... ich sehe darin ein Schmerzensgeld.

    Du könntest den Betrag verfielfachen, trotzdem würde ich den Job nicht machen.

    Zur der Erhöhung von 250 €: Wenn ich mich nicht schnell verrechnet habe, sind das grandiose 3,11 %. Da ist jede Gewerkschaftsforderung bei anstehenden Lohnerhöhungen größer.

    Die einzige Diskussion über Diäten von Abgeordneten würde ich führen, wenn Sigmar Gabriel es schaffen würde, unter 100 Kilo zu kommen ;)

    Alles andere ist eine klassische Neid-Debatte, die sehr "deutsch" ist.

    Aber in der Tat ein interessanter Link, den Du eingestellt hast. Da sieht man mal die konkreten Zahlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2016
    br403, Volterra und Valdoran gefällt das.
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    1.200 Euro jeden Monat in die Spendenkasse der LINKE? Die 150 Euro Mitgliedsbeitrag...ok....dann aber noch 200 Euro in den "Solifond" und satte 850 Euro "Mandatsträgerabgabe"? Wow. Ist das Standard? Oder blanke Not bei der LINKE?
     
  4. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    5.883
    Zustimmungen:
    1.634
    Punkte für Erfolge:
    163
    Was? 2.900€ Netto? Das ist doch lächerlich was die verdienen...:cool:

    Viel interessanter fände ich die Aufschlüsselung der einzelnen Positionen, d.h. was da genau abgerechnet wird. Denn bei solchen Pauschalbeiträgen bin ich sehr mißtrauisch ob sie nicht an anderer Stelle wieder reinkommen.
     
  5. Sven1549

    Sven1549 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    1.460
    Zustimmungen:
    549
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das Gehalt finde ich eher zu wenig, immerhin ist es ein wichtiger Job.

    Immerhin bekommt sie dank Ihres Steuerberaters noch jede Menge Geld wieder. Einige Sachen kann sie ja absetzen.

    Dennoch sehr löblich, dass sie so offen ist.
     
  6. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.789
    Zustimmungen:
    5.285
    Punkte für Erfolge:
    273
    Nicht verdienen, Sie bekommen es... ;)
     
    +los gefällt das.
  7. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    5.883
    Zustimmungen:
    1.634
    Punkte für Erfolge:
    163
    Also ich denke da gibt es weit leichter verdientes Geld im öffentlichen Sektor o.ä. als ein 14-Std-Tag wo man auf Schritt und Tritt durch die Medien verfolgt wird. Nee, würde ICH nicht machen wollen. :)
     
  8. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.789
    Zustimmungen:
    5.285
    Punkte für Erfolge:
    273
    Viele Abgeordnete haben ja noch Zweijobs, denen sie auch nachgehen. Diese Abgeordnete sagt hier im Text das sie sich einen Zweitjob beim besten Willen nicht vorstellen kann.
     
  9. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    5.883
    Zustimmungen:
    1.634
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das ist dann was völlig anderes. :)
     
  10. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.789
    Zustimmungen:
    5.285
    Punkte für Erfolge:
    273
    Wie jetzt?
    Entweder ich verfolge mein Mandat richtig oder ich tanze auf zwei Hochzeiten und das eher schlecht als recht.

    Den Solifond finde ich auch grenzwertig...
    Erinnert mich an den Soli zu DDR-Zeiten. Aber das waren nur Pfennige...
     

Diese Seite empfehlen