1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ein Sat-Kabel auf mehrere Zimmer verteilen, Einkabellösung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von be337, 16. April 2007.

  1. be337

    be337 Guest

    Anzeige
    HAllo,

    habe ein Sat-kabel (Kommt vom LNB auf dem Dach), mit dem ich Turksat-Digital empfange (mit einem Digital-Receiver).

    Kann ich, ohne ein neues Kabel vom Dach zu ziehen, dieses Sat-kabel auf mehrere Zimmer verteilen. In jedes Zimmer kommt dann selbstverständlich ein Digital-Receiver.

    Ich habe was von einer Einkabellösung gehört, geht das vielleicht damit ?

    Wie kann ich also eine Sat-Quelle in 3 verschiedene Zimmer mit 3 Receivern verteilen ?

    Gruß be337
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: ein Sat-Kabel auf mehrere Zimmer verteilen, Einkabellösung

    Erstmal einige Fragen, ansonsten ist es unmöglich eine Lösung vorzuschlagen.

    Sollen die Receiver gleichzeitig laufen? Oder läuft IMMER nur einer?
    Und wenn auch mal mehere gleichzeitig laufen, sollen sie alle Türksat empfangen, oder soll auf einem anderen auch mal was laufen, was auf einen anderen Frequenzband liegt (lyngsat.com dort die Freqenzlisten anschauen)?

    Magst du neue Receiver von einem bestimmten Hersteller kaufen (Ein bestimmtes Einkabelsystem was für dich wohl am ehesten in Frage kommt geht nur mit ganz bestimmten Receivern)?

    Du bist nicht auf Astra 19,2° mit deiner Schüssel, oder (keine Ahnung wo Türksat kommt)?

    BTW: Das einfachste, beste und billigste wäre, wenn du neue Kabel zu den anderen Receivern ziehst. Alle Lösungen die mit deinem einen Kabel auskommen sind nur Notlösungen.

    cu
    usul
     
  3. be337

    be337 Guest

    AW: ein Sat-Kabel auf mehrere Zimmer verteilen, Einkabellösung

    Hallo Usul,

    1) also, die Receiver sollen unabhängig voneinander laufen, d.h. jeder, der in einem Zimmer ist, soll sich das anschauen können, was er will.
    2) Es können also auch alle Receiver gleichzeitig laufen.

    3) Turksat leigt auf 42Grad Ost. Auf deinem Link ist turksat leider nicht aufgeführt, daher hier ein link, auf welcehn frequenzen die einzelnen Programme liegen: http://anten.de/frekansyz.htm
    (Dabei nur die linke Seite beachten, rechte Seite ist analog)

    Danke schonmal !
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: ein Sat-Kabel auf mehrere Zimmer verteilen, Einkabellösung

    Hier ist er doch
    http://www.lyngsat.com/turk42.html
    Aber egal, die Programme liegen im Low- UND im High-Band. Damit fällt schonmal die Möglichkeit weg, einfach eine Ebene fest einzustellen und allen Receivern nur diese Ebene zu geben.

    Keine Ahnung ob es eine Türksat taugliche Einkabelanlage gibt. Bei diesen Einkabelanlagen werden nämlich eine vorher festgelegte (Bei der Herstellung) Auswahl von Programmen umgesetzt. Also müsste diejenige die du benötigst, speziell auf Türksat zugeschnitten sein.

    Ansonsten gibt es noch eine spezielle Art von Einkabelsystemen bei der alle Frequenzen an allen Receivern empfangen werden können. Schau dir mal die UFOmicro am. Das funktioniert aber nur wenn du die Receiver des Herstellers benutzt.

    cu
    usul
     
  5. globalsky

    globalsky Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    4.973
    Ort:
    83075 | Bad Feilnbach (47°46'6'' N, 12°0'3'' E)
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: ein Sat-Kabel auf mehrere Zimmer verteilen, Einkabellösung

    UFOmicro ist ein Auslaufmodell. Kathrein hat mittlerweile Einkabelmatrizen im Programm. Dort ist es notwendig, dass die Matrix die 4 Ebenen eines Satelliten bekommt (Low-Band vertikal, Low-Band horizontal, High-Band vertikal, High-Band horizontal). Danach geht es dann direkt in die Receiver. Je nach verwendeter Matrix können an einem Strang 4 Single-Receiver oder 1 Twin- und 2 Single-Receiver bzw. 2 Twin-Receiver angeschlossen werden; bei der anderen Art versorgen zwei abgehende Leitungen dann jeweils 2 Teilnehmer (also je 2 Single- oder je 1 Twin-Receiver). Der Receiver muss dabei nur einen speziellen DiSEqC-Befehl unterstützen.

    Laut Aussage von Kathrein sollen dies zukünftig nicht nur Kathrein-Receiver sein, die diese neue Art der Einkabellösung unterstützen. Vorteil: Es werden ALLE Programme einer Satellitenposition verteilt. Nachteil dieses Systems: Gegenüber dem UFOmicro-System kann kein Mehrsatellitenempfang realisiert werden.
     

Diese Seite empfehlen