1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ein Palast und seine Republik

Dieses Thema im Forum "Film-, Serien- und Fernseh-Tipps" wurde erstellt von bibineustadt, 3. März 2009.

  1. bibineustadt

    bibineustadt Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    3.352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    jede Menge ! ( von DSR - HD und von analog bis digital,egal ob SAT oder KABEL )
    Anzeige
    Di 03.03.09 20:15 RBB

    Ein Palast und seine Republik

    60 Millionen Menschen besuchten einst den Palast, sahen Shows, speisten, wie man sonst nirgendwo in Ostberlin speisen konnte, und nannten den hell erleuchteten Bau "Erichs Lampenladen".
    "Palazzo prozzo" oder "Erichs Lampenladen" nannten die Ostberliner den 1976 eröffneten Palast der Republik. Bis 1990 spielte das "Traumschiff an der Spree" als offenes Haus des Volkes und zugleich Repräsentationsbau eine wichtige Rolle im gesellschaftlichen Leben der DDR.

    Über die Jahre zog der gläserne Mehrzweckbau mehr als 60 Millionen Besucher an – ein beliebter Treffpunkt mit einem attraktiven Kulturangebot und gern besuchten gastronomischen Einrichtungen.

    Nach dem Fall der Mauer hatte der Palast keine Chance. Mit dem Ende seiner Republik verlor das DDR-Symbol sowohl seine Bedeutung als auch seine Funktion. Daran änderte auch die Zwischennutzung nichts, die nach der Asbestsanierung die Ruine mit Kultur und Events wiederaufleben ließ.
    Der transformierte Palast entpuppte sich als ostalgiefernes Laboratorium für die Kreativszene und verwandelte sich für gut zwei Jahre in einem lebendigen urbanen Kommunikationsraum.

    Doch sein Ende war besiegelt. 2006 fiel im Bundestag der endgültige Beschluss zum Abriss, die Demontage begann. 2009 wurden die Arbeiten abgeschlossen. Nun klafft erst einmal eine Lücke in der historischen Mitte.
    Doch dem Palast soll ein Schloss folgen. Geplant ist ein Humboldt-Forum in barocker Kulisse mit einem integrativen Konzept aus Museum, Kulturzentrum und Bibliothek. Was bleibt vom Palast der Republik, dem einst bewunderten und dann geschmähten Koloss? Ein paar Relikte und Erinnerungsstücke – auf jeden Fall aber die Bilder aus besseren Tagen.

    Der Film erzählt vom Aufstieg und Fall der "Superbox"; er bietet eine Entdeckungsreise in die "lost world" des einmal real existierenden Sozialismus und zeigt, wie schwer es der Berliner Republik nach der Wende fiel, den symbolischen Ort neu zu besetzen.

    Dokumentation von Julia Novak und Thomas Beutelschmidt

    ( ACHTUNG AKTUALISIERTE FASSUNG RBB / 2009 )
     
  2. BarbarenDave

    BarbarenDave Board Ikone

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.651
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Ein Palast und seine Republik

    oh Schade, hab ich verpasst.
    War sicher interessant
     
  3. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ein Palast und seine Republik

    das teil war damals sehr modern. mit bewegbaren zuschauerreihen und videoleinwand.
     
  4. Eike

    Eike Moderator

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.390
    Zustimmungen:
    6.319
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Ein Palast und seine Republik

    Man wollte ihn abreißen. Gemusst hätte man nicht.
     
  5. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Ein Palast und seine Republik

    Am 15.03. um 17:03 wird die Sendung auf EinsExtra wiederholt.
     
  6. BarbarenDave

    BarbarenDave Board Ikone

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.651
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Ein Palast und seine Republik

    hab neulich eine Reportage gesehen, da ging es u.a. auch um den Palast der Republik.
    Nach dem Sprecher der Reportage hat dort das wörtlich "Pseudoparlament" getagt und ich denke mal, dass das der wirkliche Grund ist, warum der PdR weg musste.
     

Diese Seite empfehlen