1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ein paar prinzipielle Fragen zum Umstellungsvorgang DVB-T--->DVB-T2

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von pstein, 3. März 2017.

  1. pstein

    pstein Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Jetzt habe ich schon so viel Kommentare zur Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 gelesen aber ein paar Fragen bleiben immer noch: Ich bitte um Klarstellung:

    1.) Auch wenn ich jetzt schon ein DVB-T2 fähiges Fernsehgerät habe kann ich JETZT noch keine DVB-T2 Sender bzw. Sendungen z.B. in UHD Format empfangen. Also ein Vorab-versuchstest für DVB-T2 geht nicht

    2.) Die Umstellung erfolgt knallhart am 31.03.2017 um 24:00. Es gibt keinen Paralllelbertieb von DVB-T und DVB-T2

    3.) Es werden ALLE Sender die für DVB-T extistieren auf DVB-T2 umgestellt. Es wird also keine Sender geben die sagen "nö die Umstellung machen wir nicht mit. wir steigen aus". Verschlüsselung ist hier nicht das Thema.

    4.) Am 01.04. muss ich irgendwann einen neuen Sendersuchlauf starten. Die Frequenzen die bisher von den DVB-T Sendern genutzt werden werden bei der Umstellung bunt durcheinandergewürfelt. Ich kann nicht damit rechnen dass genau auf den DVB-T-Kanal auf dem sagen wir vorher das ZDF gesendet hat nun genau das ZDF HD in DVB-T2 sendet.

    Kann das vielleicht jemand bestätigen?

    Danke
    Peter
     
  2. Kapitaen52

    Kapitaen52 Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.071
    Punkte für Erfolge:
    163
  3. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.153
    Zustimmungen:
    4.970
    Punkte für Erfolge:
    213
    1. ja, in den Startregionen gibt es einen Pilotmux, da kannst du jetzt schon 6 DVB-T2 Programme sehen.

    2. nicht punkt 0h. Die Umschaltung erfolgt in den Nachtstunden und kann sich je nach Gegend über Stunden hinziehen. Je nach Standort geht es schneller oder langsamer (teils nur geringe, teils erhebliche Umbauten erforderlich...)

    3. in den Startregionen - ja. Ausnahme Lokalsender in Sachsen etc. Sender außerhalb der Startregionen senden in DVB-T weiter.

    4. Ein Suchlauf ist am Morgen des 29.März dringend erforderlich...
     
  4. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.354
    Zustimmungen:
    1.707
    Punkte für Erfolge:
    163
    Zu 2) Ergänzung: einen Nachlaufmux in DVB-T gibt es, aber nur im Sendegebiet von NDR/Radio Bremen. Falls Du woanders wohnst wohl nicht. Theoretisch könntest Du auch noch Signale von DVB-T Nachbarsendern empfangen, die nicht umgestellt sind.
     
  5. hsi

    hsi Silber Member

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das kann man so nicht sagen. Beispielsweise ist bisher nicht bestätigt, ob Tele5 und N24 bei DVB-T2 von Anfang an oder überhaupt irgendwann dabei sein werden.

    Die momentan gültige Tabelle ist diese von der offiziellen Seite dvb-t2hd.de:
    [​IMG]
    Von den zehn unter "regional zusätzlich" aufgeführten Programmen werden ca. fünf pro Bundesland eingespeist, z.B. "Alpha" nur in Bayern:
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2017
    Spoonman gefällt das.
  6. matthiasmas

    matthiasmas Senior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    38
    Zu 1: Ganz wichtig: Ein DVB-T2 faehiges Geraet reicht nicht! Es muss HEVC (H265) decodieren koennen. Sollte dein Fernseher schon aelter als ein Jahr sein, ist das schon unwahrscheinlich und eventuell die Ursache das Du noch keine Pilotsender sehen kannst (seit Aug 2016?). Das gruene Logo besagt, das man auch die verschluesselten privaten Sender (kostenpflichtig) decodieren kann.
    Sender die mit dem Uebertragungsstandard DVB-T2 im benachbarten Ausland senden, codieren mit dem deutlich uneffektiveren H264 Codec.
    Alles klar und Frage 2 damit auch beantwortet?
     
  7. Kapitaen52

    Kapitaen52 Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.071
    Punkte für Erfolge:
    163
    @hsi
    diesen Link hatte ich ihm schon in meiner 1. Anwort Beitrag 2 geschickt da er selber wohl nichts gefunden hatte.
     
  8. Kapitaen52

    Kapitaen52 Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.071
    Punkte für Erfolge:
    163
    In seinem Ausgangspost steht:

     
  9. matthiasmas

    matthiasmas Senior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was will uns der Kuensteler damit sagen? Das er meinen Post nicht verstanden hat? Lesen, denken, antworten!
     
  10. Kapitaen52

    Kapitaen52 Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.071
    Punkte für Erfolge:
    163
    Bei dieser Frage ist mir schon klar warum du das schreibst was Du schreibst, aber egal werde glücklich.
     

Diese Seite empfehlen