1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ein neues Kündigungsproblem

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von drolli, 27. April 2006.

  1. drolli

    drolli Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hab ein riesen Problem und hoffe hier auf Eure Erfahrungen!
    Hier die Kurzversion.
    Hatte so ein Pre-paidvertrag: 3 Monate Thema, 12 Monate Start.
    Start lief bis zum 31.03.06. Also musste die Kündigung zum 17.02.06 (laut Premiere-Mitarbeiter) dagewesen sein. Ich hab die Kündigung so am 8.02. losgeschickt per Einschreiben. Am 22.02 hab ich die Bestätigung erhalten. Kurz drübergeschaut. Blablabla zum 31.03. bla... alles klar. Einschreibenbeleg weggeschmissen und vergessen.
    Im April zog mir Premiere dann 22,90 Euro ab, obwohl mein Vertrag ja gekündigt war. Dachte ich mir! Kündigungsbestätigung nocheinmal rausgesucht: ...zum 31.03.2007!!! Hatte ich damals überlesen! Also wieder angerufen. Die Mitarbeiterin konnte mir nicht wirklich helfen, da sie keine EInsicht in die Unterlagen hat, meinte aber, mein Abo hätte sich verlängert, weil ich einen neuen Receiver beantragt habe. Hatte ich aber nicht! Ich hatte nur einmal da angerufen, weil mein Receiver kaputt war. Da wurde ich aber an Samsung weitergeleitet und der Austausch verlief über Garantie. Kann ja sein, dass ein Mitarbeiter von Premiere ein Kreuz an der falschen Stelle gemacht hat...
    Also hab ich einen Beschwerdebrief geschrieben, um genau zu erfahren, warum mein Vertrag verlängert wurde. Das war vor über 2 Wochen. Heute hab ich angerufen, da mir das alles zu lange dauerte.
    Der Mitarbeiter kannte meinen Brief, meinte aber, dass meine Kündigung nicht rechtzeitig angekommen ist. Jetzt muss ich nachweisen, dass ich rechtzeitig losgeschickt hab und das kann ich eben nur mit der Einschreibenbestätigung.
    Der Knaller ist, er meinte, dass ich kein Datum auf meine Kündigung geschrieben hab und deshalb Premiere nicht wissen kann, wann meine Kündigung eingegangen ist. Da hätte ich doch jedes Datum reinschreiben können! Premiere prüft jetzt nochmal alles und meldet sich dann bei mir.
    Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich bin in der Nachweispflicht und hab nichts in der Hand. Aber die müssten doch archiviert haben, wann meine Kündigung da eingegangen ist, oder nicht?!
    Ich danke jedem, der sich die Zeit genommen hat, mein Problem zu lesen und freue mich über Eure Vorschlage!
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2006
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Ein neues Kündigungsproblem

    Es tut mir wirklich leid das zu sagen aber da hast du einige Fehler begangen und nun 1 Jahr länger Premiere am Hals.
    Du kannst da noch versuchen dich feundlich und hartnäkig mit der Hotline auseinander zu setzen. Aber wenn sie nicht wollen hast du wohl leider Pech.

    Zu deinen Fehlern:
    - Rechtzeitig Kündigen. D.h. so das du noch Zeit hast um die Frist für die Kündigungsbestätigung abzuwarten und gegebenenfalls nochmal Kündigen kannst wenn die erste nicht angekommen ist. Also die Kündigungsbestätigung muß da sein bevor die Frist zur Kündigung abläuft.
    - Die Bestätigung sorgfältig prüfen. Hast du schon selber gemerkt. Hätte dir aber auch nichts genutzt da sie schon zu spät kam.
    - Alle Beläge aufheben.

    Wie gesagt ich fürchte hier kann dir keiner helfen das Abo loszuwerden.

    cu
    usul
     
  3. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.857
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Ein neues Kündigungsproblem

    @drolli
    Kündigungsfrist sind 6 Wochen ... 31.03.06 abzüglich 6 Wochen macht irgendwas Mitte Februar ... Du hat Mitte März gekündigt, was logischerweise zu spät ist ... der vertrag hat sich automatisch verlängert, nicht Start, sondern Thema, das kostet 22,90€ ... dass das so passiert hat Dir P vor ca. 1 Jahr mitgeteilt.
     
  4. drolli

    drolli Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Ein neues Kündigungsproblem

    @deister
    Ich hab mich oben verschrieben. Hat sich alles im Februar abgespielt:
    Also Kündigung am 8.2. und kündigsbestärigung war am 22.02. da.
    Habs oben jetzt auch geändert.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Ein neues Kündigungsproblem

    Das ändert aber nichts daran das Premiere die Kündigung anscheinend zu spät wahrgenommen hat. Und damit endet dein Abo zum nächstmöglichen Termin und das ist der März 2007.

    BTW: Es ist auch durchaus möglich das die Post geschlampt hat und deshalb der Brief länger unterwegs war.

    cu
    usul
     
  6. drolli

    drolli Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Ein neues Kündigungsproblem

    Soweit ist mir das auch klar.
    Aber die Kündigung muss rechtzeitig dagewesen sein. Am 17. musste sie da sein. Am 22. hab ich die Bestätigung bekommen. Und auf diese Bestätigung hab ich 2 Wochen gewartet. Dass muss ja mit dem Teufel zugehen, wenn die erst am 20. angekommen ist.
    Es geht mir darum, ob Premiere irgendwo vermerkt hat, wann die Kündigung angekommen ist. Wenn die wirklich zuspät gekommen ist - wovon ich nicht ausgehe- , schau ich gerne für 280€ im Jahr die tolle Vielfalt von Premiere Thema.
    Danke aber erstmal für Eure Antworten.
     
  7. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Ein neues Kündigungsproblem

    Der entscheidene Punkt ist, dass der Einliefrungsbeleg jetzt weg ist. Premiere sagt die Kündigung ist nicht fristgerecht eingetroffen und Du kannst das Gegenteil nicht belegen. Der Kundenbetreuer der sich auf das fehlende Datum auf der Kündigung bezog hätte Dich vielleicht kulanterweise rausgelassen, wenn ein passendes Datum drin gestanden hätte. Aber so sehe ich schwarz.

    Zumindest in den Unterlagen die Du bekommst, ist der Posteingang der Kündigung bei Premiere nicht erkenntlich. In deren System vielleicht schon - nur was nützt Dir das, wenn die trotzdem sagen, die Kündigung wäre zu spät gekommen ?
     
  8. HHI

    HHI Silber Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    549
    Technisches Equipment:
    Sagem D-BoxII SAT (19,2´Ost)
    Nokia D-BoxII Kabel (Kabel-BW)
    AW: Ein neues Kündigungsproblem

    Da muss ich dir Recht geben. Ich kenne keinen, der auf seine Kündigungsbestätigung nicht mindestens 2 Wochen warten musste...

    Allerdings glaube ich nicht dass Premiere diese Aussage gelten lassen wird.
     
  9. drolli

    drolli Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Ein neues Kündigungsproblem

    Mhh. das das nicht einfach wird, hab ich mir schon gedacht! Ein kleiner Fehler (Einschreibenbeleg weggeschmissen) und schon hat mich Premiere im Sack.

    Ich kann also nur auf Kulanz hoffen, dass die meine Unterlagen fair prüfen.
    Aber wenn ich vor Gericht gehen würde, müssten die ja eigentlich offenlegen, wann meine Kündigung tatsächlich angekommen ist...
     
  10. Markus Krecker

    Markus Krecker Lexikon

    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    28.373
    Ort:
    Baden Württemberg
    Technisches Equipment:
    Sky Komplett + HD
    AW: Ein neues Kündigungsproblem

    Es ist halt immer so eine Sache wenn man immer erst recht spät kündigt. Versuche am Besten alles nochmals mit Premiere zu klären. Und ansonsten rate ich dir immer Verträge mit Premiere immer gleich zu Abobeginn zu kündigen.
     

Diese Seite empfehlen