1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ein neues Heimkinosystem muß her

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Nonfarmale, 9. März 2017.

Schlagworte:
  1. Nonfarmale

    Nonfarmale Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Toshiba 42ZV555D
    Panasonic DMP-BD55
    Onkyo TX-SR706
    Edision Argus V.IP 2 DVB-C
    Anzeige
    Nachdem ich 8 Jahre lang mit einem Led-TV Toshiba 42ZV555D, einem Bluray-Player Panasonic DMP-BD55 und einem Receiver Onkyo TX-SR706 glücklich war, soll nun ein neues zeitgemäßes System her.

    Ich dachte dabei an einen aktuellen OLED-Fernseher wie den LG 55E6D und die erforderlichen Zusatzgeräte wie einen UHD-BD-Player (Panasonic UB404?) und einen 5.1-Receiver, der die erforderlichen Datenraten per HDMI 2.2 überträgt. Andererseits wäre ich nicht böse, wenn ich den vorhandenen Onkyo weiter zur Tonausgabe nutzen könnte (Player direkt an TV, Tonübergabe vom TV zum Receiver?).

    Aus Platzgründen bin ich beim TV auf 55" und beim Soundsystem auf Subwoofer und 5 kleine Satellitenboxen begrenzt. Wandmontage soll nicht sein. Das Aufnehmen und Brennen von Filmen habe ich aufgegeben, meist schaut man sich die fertigen Scheiben nicht mehr an.
    Meine Schwerpunkte liegen vor allem auf der Wiedergabe von Filmen von DVD und BD, weniger auf dem normalen TV. 3D ist kein Thema. Da ich lediglich ein DSL 6000 habe, sind Streamingangebote in HD vorerst nur ein Wunschtraum. Das normale TV-Programm bekommen wir digital über eine Kabelanlage, die den ganzen Ort versorgt und auch von ihm betrieben wird.

    Könnt Ihr mir Empfehlungen geben, wie ich das neue System gestalten soll? Die angegebenen Geräte sind nur Beispiele, für Vorschläge bin ich offen. Lohnt es sich auf die 2017er-Geräte im Sommer/Herbst zu warten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2017
  2. Dolfan13

    Dolfan13 Silber Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Xtrend 8000
    Sony KD-65XE9005
    Panasonic DMP-UB900
    Denon AVR-X4300
    Der Panasonic 404 UHD-Player hat doch 2 HDMI Ausgänge. Damit kannst du also das Bild in den TV und den Ton zum AV leiten. Somit könntest du den AV-Receiver schon weiterverwenden, wenn du kein DTS:X oder Dolby Atmos willst (was bei 5 Boxen aber auch unsinnig wäre).
    Übrigens ist der derzeitige HDMI Standard 2.0a und nicht 2.2, wie du schreibst. Vor kurzem ist erst 2.1 als neuer Standard definiert worden. Das wird aber wohl erst 2018 in den Geräten verfügbar sein. Du meintest vielleicht HDCP 2.2?
    Was den TV betrifft: Die 2017er LG OLEDS sollen wohl 25% mehr Helligkeit im HDR-Modus bieten. Musst du entscheiden, ob sich das für dich lohnt.
     
    Nonfarmale gefällt das.
  3. Nonfarmale

    Nonfarmale Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Toshiba 42ZV555D
    Panasonic DMP-BD55
    Onkyo TX-SR706
    Edision Argus V.IP 2 DVB-C
    Ja, habe ich verwechselt.
    Hab ich auch gelesen. Die Frage ist nur, wann die Geräte in den Handel kommen. Ich habe was von April/Mai gelesen, aber ob es sie dann schon in D gibt?

    Wenn ich TV und Receiver getrennt ansteuere, kann es dann zu Asynchronitäten von Bild und Ton kommen?
     
  4. Dolfan13

    Dolfan13 Silber Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Xtrend 8000
    Sony KD-65XE9005
    Panasonic DMP-UB900
    Denon AVR-X4300
    Du kannst davon ausgehen, daß die TVs im Frühjahr erscheinen werden.
    Wenn du per HDMI überträgst, sollte es eigentlich nicht zu Asynchronitäten kommen können. Ich hatte die Konstellation zumindest erst vor kurzem mal testweise laufen und keinerlei Asynchronitäten.
     
  5. sanktnapf

    sanktnapf Platin Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    1.787
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Phlipps 6097 42 Zoll mit Sky+
    Sony BD Player S3700
    Samsung UE37B6000 mit Sky+
    Hast du es mal versucht, ich denke wenn du direkt mit Kabel streamst sollte es reichen. Hab zwar nur das WWE Network in HD gestreamt, aber hier reichen 4500 aus. Sky on Demand brauch für einen HD Stream 4000. Vielleicht hilft dir das ja.
     
  6. Nonfarmale

    Nonfarmale Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Toshiba 42ZV555D
    Panasonic DMP-BD55
    Onkyo TX-SR706
    Edision Argus V.IP 2 DVB-C
    Dann warte ich noch. Gibt es inzwischen von anderen Herstellern OLED-TVs, die ins Raster passen? Philips und Panasonic beziehen ja Paneels von LG und bauen sie in eigene Geräte ein.

    Bei meinem letzten TV-Kauf war LG nicht so gut angesehen, das ist aber schon über 8 Jahre her.
     
  7. Dolfan13

    Dolfan13 Silber Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    191
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Xtrend 8000
    Sony KD-65XE9005
    Panasonic DMP-UB900
    Denon AVR-X4300
    Naja, some things never change. Die Bewegtbilddarstellung bei LG ist nach wie vor suboptimal. Der Philips soll ganz ok sein was Bewegtbilder betrifft, den gibts aber wohl nur in 55 Zoll. Die Panas können das sowieso, wobei da auch 2 neue OLED-Modelle erscheinen werden und dieses Jahr (KW 23?) soll wohl noch der Sony A1 kommen. Ich informiere mich ja selber derzeit ein wenig, habe mir zB eben gerade den Sony ZD9 mal vorführen lassen. Aber wirklich zu einer Entscheidung durchringen kann ich mich nicht.
     
  8. Nonfarmale

    Nonfarmale Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Toshiba 42ZV555D
    Panasonic DMP-BD55
    Onkyo TX-SR706
    Edision Argus V.IP 2 DVB-C
    Es ging damals mehr um die Haltbarkeit der Geräte, so nach dem Motto, die halten kaum bis zum Garantieende. Ich habe seit 1997 zwei Fernseher gehabt, einen großen Röhrenfernseher von Philips (1997 - 2008) und seitdem den Toshiba. Technische Probleme hat bisher keiner gemacht und eigentlich wünsche ich mir das auch für das nächste Gerät.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das liegt auch im Auge des Betrachters. Viele mögen lieber eine scharfe Darstellung bei schnellen Bewegungen, ich mags lieber natürlich, also eher unscharf, denn wenn man seine Kopf dreht ist das was man sieht auch immer unscharf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2017
    sanktnapf gefällt das.
  10. sanktnapf

    sanktnapf Platin Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    1.787
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Phlipps 6097 42 Zoll mit Sky+
    Sony BD Player S3700
    Samsung UE37B6000 mit Sky+
    Für mich gibt's auch nichts schlimmeres als ein übertrieben scharfes Bild und eine Zwischenbildberechnung
     
    Gorcon gefällt das.

Diese Seite empfehlen