1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ein Koaxkabel in beiden Richtungen verwenden (Terrestrisch hin/SAT zurück)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von i2x, 22. September 2010.

  1. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    Anzeige
    Hallo,

    folgendes kniffliges Problem beschäftigt mich:

    Gegeben ist eine Hausantennenanlage, welche zwischen 47MHz und ca. 600MHz Signale an die Wohnzimmer-Antennendose liefert (Stammverteilung mit Durchgangsdosen). Unmittelbar vor dieser Dose ist ein Stichabzweiger montiert, der ein Nebenzimmer mit einer Enddose versorgt.

    So weit so gut.

    Nun möchte ich eine SAT-ZF einer Schüssel (19,2 + 13Grad Ost, DiSEqC 2.0 Multischalter), deren Kabel leider genau in diesem Nebenzimmer durch einen Außenwand-Durchlass kommt, in das Wohnzimmer zu einem SAT-Receiver führen, also über das bereits verlegte Koaxkabel in die _andere Richtung_.

    Wie geht das (zus. Kabel verlegen scheidet aus)? Mit speziellen Richtkoppler-Weichen? Die LNB-Versorgung und die DiSEqC-Kommandos dürfen hierbei nicht behindert werden (Gleichstromdurchlass).

    Oder existiert eine andere Möglichkeit (Funk?), um ca. 5m Luftlinie inkl. einer tragenden Wand zu überwinden, ohne Qualitätsverlust (TV mit HDMI/720p)?

    Vielen Dank für jedweden Tipp.
     
  2. birube

    birube Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DM8000; DM800; Panasonic TX-P42S20E; Sonos Multiroom Sound System
    AW: Ein Koaxkabel in beiden Richtungen verwenden (Terrestrisch hin/SAT zurück)

    also theoretisch sollte das klappen, da die Frequenzen sich nicht Stören(in der Theorie).
    Das ganze passiert ja eigentlich bei jeder Sat- Antenne mit der Fernspeisung (Spannung hoch zum LNB und Signal vom LNB runter zum Receiver).
    Ich würde es einfach mal versuchen mit 2 Terristischen einspeise Stücken

    SPAUN electronic - Products / SEW 121 F
    Das z.b

    Einfach eins an der Schüssel setzen um das Sat- Signal unten auf das Kabel zu geben, und eines umgekehrt verwenden und das Sat- Signal vom Kabel wieder Herunter zu bekommen. Was ich dir jetzt nicht sagen kann wie Stark Die Teile Dämpfen eventuell muss du das Sat- Signal und/oder das terrestische Signal noch ein wenig verstärken.

    Ich kann dir Leider keine Garantie Auf erfolg geben, da ich es noch nie getestet habe.
    könnte mir eventuell vorstellen das es Störungen gibt aud dadurch nicht alle Sender zu empfangen sind...
    Gruß
    birube
     
  3. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Ein Koaxkabel in beiden Richtungen verwenden (Terrestrisch hin/SAT zurück)

    Großartig, werd's probieren.
    Vielen Dank!
    :winken:
     

Diese Seite empfehlen