1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ein Kabellösung über Sat´?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von b19053, 8. August 2001.

  1. b19053

    b19053 Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Höchst
    Anzeige
    Hallo !
    Ich bin neu hier und hab gleich mal eine Frage. Wenn ich mir ne Sat-Anlge installiere und so 2-4 Reciever anschliessen möchte gibt es da ein LNB wo ich nur 1 Kabel von dem LNB aus brauche und dann durch alle Reciever durchschliefe. Kann man das mit Sat machen so wie mit dem "Alten" Terristrischen Signal ?

    cu Frank
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.036
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Da die Satellitenreceiver Schaltspannungen am Ant.-Eingang ausgeben benötigt jeder Receiver ein sperates Kabel, da sich sonst die Spannungen gegenseitig stören würden.

    Es gibt spezielle Ein-Kabellösungen. Die sind aber immer mit nachteilen verbunden und meißt wesentlich teurer als die normale Lösung mit seperaten Kabel.

    Blockmaster
     
  3. b19053

    b19053 Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Höchst
    Ja aber wie geht die teure und etwas kompliziertere ein Kabellösung ? Es gibt Leute die wollen es halt kompliziert aber ich wüsteg erne was ich machen muß damit es mit einem Kabel geht.

    Danke

    cu Frank
     
  4. usw

    usw Junior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2001
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Aachen, Germany
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.036
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Das Technisat System ist alles andere als neu. Das selbe gab es schon mal vor 10 Jahren (bei analog TV).
    Von sowas rate ich ab. Es sei denn, es soll billig sein. Obwohl ich nicht glaube das das LNB von Technisat billig ist.
    Das mag zwar heutzutage funktionieren. Was macht man aber, wenn die Programmanbieter den Transponder wechseln? Genau: LNB wegschmeißen und neu kaufen.
    Würde ich nicht unbedingt empfehlen.

    Besser: Frequenzumsetzer. Die gibt es in verschiedenen Ausführungen. Anbieter z.B. Kathrein oder Grundig. http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/EXU_091.pdf http://www.grundig.de/produkte/sat.html (STC50)
    Diese Systeme haben den Vorteil, das das gesamte Frequenzband übertragen wird. Bei Technisat nur die hälfte.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen