1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ein Kabel = 2 Fernseher anschließen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Splint, 5. Juli 2014.

  1. Splint

    Splint Senior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo,

    wir haben ein 6-fach LNB auf dem Dach. In unserer Wohnung kommt eines davon an. Allerdings wollen wir im Schlafzimmer noch einen Fernseher aufstellen.

    Jetzt war ich im örtlichen Handel. Die haben mir eine Y-Weiche mitgegeben. Der Fernseher im Schlafzimmer hat einen eingebauten SAT Empfänger. Ich muss den SAT Receiver im Wohnzimmer vom Strom nehmen, damit ich im Schlafzimmer gucken kann. Das ist doch etwas umständlich. Gibt es noch andere Lösungsmöglichkeiten?

    Leider ist das Leerrohr voll und es passt kein Kabel mehr hinein.
     
  2. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    12.366
    Zustimmungen:
    3.233
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    AW: Ein Kabel = 2 Fernseher anschließen

    ;);)
    Wieder einen enttarnt der die Zweitkarte nicht im eigenen Haushalt verwendet.

    Dein Problem ist der sky Schrottreceiver der das Satsignal nicht durchschleifen kann (bzw. nicht soll).
     
  3. Splint

    Splint Senior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Ein Kabel = 2 Fernseher anschließen

    Hallo seifuser,

    ok wenn es an dem Receiver von Sky liegt. Aber gibt es evtl. andere Hardware die dazwischen gebaut werden kann?
     
  4. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Ein Kabel = 2 Fernseher anschließen

    Meinst du ein LNB, welches sechs Ausgänge hat? So etwas habe ich nämlich noch nie gesehen, ich kenne nur 4 oder 8.
    Falls doch irgendwo ein Multischalter werkelt gäbe es Möglichkeiten, dein Problem zu lösen.
     
  6. Splint

    Splint Senior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Ein Kabel = 2 Fernseher anschließen

    Sorry, es sind 4. Ich war gestern bei einem Freund. Der hat mich um Hilfe gebeten, weil er weiss das wir eine SAT Anlage haben. Bin dann mit Ihm in den örtlichen Baumarkt und habe einen Y Stecker gekauft.

    Aber wie umständlich. Du liegst im Bett möchtest noch etwas TV sehen und es kommt kein Signal an, weil der Receiver erst ausgeschaltet werden muss. Also wieder raus aus dem warmen Bett --> Receiver ausstecken ---> und dann erst TV Vergnügen.

    Schön wäre natürlich auch das über ein Kabel zwei Fernseher zur gleichen Zeit schauen könnten. Aber das Leerrohr bei denen auf dem Speicher ist einfach voll. Physikalisch liegt ja ein Kabel, da habe ich gehofft das solch ein Problem evtl. viele haben und Hersteller ein Gerät gebaut haben um aus einem Kabel zwei zu machen?

    EDIT: Oben in dem Hinweis wurde gesagt, das es am Receiver liegt. Ich stelle mir nach dieser Aussage das so vor, das egal was ich mir an Hardware kaufe, es dank dem Receiver scheitert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2014
  7. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Ein Kabel = 2 Fernseher anschließen

    Beim Satellitenempfang kann man nicht so einfach zwei Teilnehmer an einem Kabel anschließen und hoffen, dass man dann unabhängig fernsehen kann. Das liegt daran, dass der komplette Satellitenfrequenzbereich in 4 Teilbereiche unterteilt ist, die 4 Sat-ZF-Ebenen. Ein Receiver oder Sat-taugliches TV-Gerät wählt nun mittels unterschiedlichen Spannungen und aufmoduliertem 22 kHz-Signal eine dieser 4 Ebenen aus; ein zweiter Receiver kann dann nicht unabhängig davon ein anderes Frequenzband wählen, wenn bereits durch den anderen Receiver ein Band gewählt worden ist.

    Lösungsansätze:
    1.) Stacker / Destacker
    Es gibt diese Möglichkeit, wenn zwei Teilnehmer unabhängig über ein Kabel versorgt werden sollen. Voraussetzung dafür ist aber ein zusätzlicher freier Teilnehmerausgang am LNB oder Multischalter, der dann an den Stacker (Stapler) angeschlossen wird. Am Ende dieses Kabels kommt dann der De-Stacker (Entstapler), der dann aber meist ohne Antennendosen betrieben werden muss. Nachteil: Da hier Frequenzen bis 3500 MHz übertragen werden müssen, muss auch das verwendete Antennenkabel zwischen LNB oder Multischalter und Teilnehmer höherwertig sein und darf dabei auch nicht zu lang sein, da sonst der Empfang an seine Grenzen stößt.
    2.) Unicable
    Es gibt Einkabel-Mini-Multischalter, die zwei zur Verfügung stehende Teilnehmerausgänge über ein Kabel weiterleiten. Dabei werden den jeweiligen Teilnehmern feste Empfangsfrequenzen zugeteilt, die dann über einen speziellen Befehlssatz das gesamte Frequenzband über dieses eine Kabel zur Verfügung stellen. Voraussetzung ist wiederum ein zweiter freier Ausgang am LNB oder Multischalter. Daran angeschlossen wird dann diese Einkabel-Mini-Mutischalter. Nachteil: Die angeschlossenen Teilnehmer müssen den Unicable-Befehlssatz integriert haben, um die an einer solchen Anlage bereitgestellten Signale empfangen zu können.

    Lösung 2 stellt den besseren Lösungsansatz dar, weil hier im Standard-Frequenzbereich von Sat-Anlagen gearbeitet wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2014
  8. Splint

    Splint Senior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Ein Kabel = 2 Fernseher anschließen

    Hallo globalsky,

    danke! Toll wie durch Foren das Allgemeinwissen von einem jedem selbst gestärkt werden kann. Ich habe sicher auch eine Art der Affinität zur Technik und werde daher auch schnell aus dem Familien-/Bekanntenkreis um Rat für DSL, Router, Smartphones, etc. gefragt.

    Ich lege dann immer Wert darauf, das sie verstehen warum das so oder so funktioniert.
    Und genauso ist dein Text geschrieben. Ich habe verstanden, wo das Problem liegt und nicht wie ich das Problem allein löse, sondern was das Problem ist. Besten Dank!

    Welches Gerät könnte ich denn für die Lösung 2 weiterempfehlen. Hast Du da Erfahrungswerte?
     
  9. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Ein Kabel = 2 Fernseher anschließen

    Ich kann da z.B. den Kathrein EXR 221 empfehlen (habe den bereits mehrfach verbaut). Der benötigt dann halt zwei Kabel am Eingang, die entweder vom Quad- bzw. Octo-LNB oder einem Multischalter kommen. Eine eventuell genutzte, gleichspannungstaugliche Antennendose kann erhalten bleiben. Wichtig ist dann nur, dass die angeschlossenen Geräte, also Receiver oder TV-Geräte den Unicable-Befehlssatz ausgeben können. Da muss dann halt die Bedienungsanleitung aushelfen,um zu erfahren, ob das bereits vorhandene Equipment weiter genutzt werden kann.
     

Diese Seite empfehlen