1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ein Jahr DAB-Plus: Branchenvertreter ziehen ein positives Fazit

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Juli 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.232
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Unterstützung für Digitalradio wächst und die Verbreitung nimmt zu: Auf einem Forum der Bayrischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) zogen Branchenvertreter knapp ein Jahr nach der bundesweiten Einführung von Radioprogrammen im DAB-Plus-Standarts ein überwiegend positives Fazit. Trotzdem warte noch viel Arbeit, um den neuen Standard durchzusetzen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Ein Jahr DAB-Plus: Branchenvertreter ziehen ein positives Fazit

    Bin mit meinen drei Digitalradios im Haus gut ausgerüstet und zufrieden. Warte sehnlichts, dass im September der Sender Pfaffenberg mit dem BR-Mux on Air geht. Dann werde ich auch das Schlafzimmer mit DAB/+ ausrüsten. Beim Auto bin ich noch unschlüssig. Da ich vor allem die Programme aus Bayern hören möchte, die ich per UKW sehr ordentlich reinbekomme, müsste DAB/+ das mindestens ähnlich gut darstellen können. Stationär funktioniert das jedenfalls (angenehm rauschfreier Klanggenuss).
     
  3. fernsehopa

    fernsehopa Gold Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Kabel W-TC
    panasonic plasma
    AW: Ein Jahr DAB-Plus: Branchenvertreter ziehen ein positives Fazit

    DAB +? Im Bekanntenkreis ist DAB+völlig unbekannt. Selber bislang keinen Spot gesehen.
    HD+ schon, aber will ich nicht !
     
  4. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1.586
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Ein Jahr DAB-Plus: Branchenvertreter ziehen ein positives Fazit

    Den meisten Menschen ist Übertragungstechnik völlig schnurz. Gerade in Mietshäusern wissen die Menschen oft sehr selten, ob sie terrestrisch, über Kabel oder Satellit schauen. Genutzt wird es aber trotzdem.

    In spätestens 2 Jahren kommt DAB+ in jedes Autoradio serienmäßig, mittlerweile gibt es DAB+ Radios in Billigsupermärkten. Ein wirklich nennenswertes Angebot gibt es erst seit einem Jahr. Durch den Bundesmux-Start hat DAB enormen Schwung aufgenommen. Ich kannte auch in den 80er Jahren noch Menschen, die nur Schwarz-Weiß-Fernsehgeräte hatten. Das Farbfernsehen ist trotzdem nicht gescheitert.
     
  5. fernsehopa

    fernsehopa Gold Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Kabel W-TC
    panasonic plasma
    AW: Ein Jahr DAB-Plus: Branchenvertreter ziehen ein positives Fazit

    Wäre schön wenn du beim Autoradio recht behalten würdest, in 2 Jahren will
    ich mir ein neues Auto kaufen. Das DAB+ Radio im Kaufland hatte ich schon in Händen (59,90). Mein UKW Radio geht leider noch.
     
  6. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Ein Jahr DAB-Plus: Branchenvertreter ziehen ein positives Fazit

    Vor allem in der "Hifi-Branche" ist DAB+ nach wie vor ein Stiefkind. AV-Receiver haben immer noch nur UKW-Tuner, DAB+ muss man mit der Lupe suchen und wird meist nicht fündig. Ich wollte mir schon längst einen schönen AV-Receiver mit UKW, DAB+ und Netzwerkfunktion zulegen - Fehlanzeige, so etwas hält wohl keiner der bekannten Hifi-Hersteller für nötig zu entwickeln...

    Von Onkyo gab es mal ein Zusatzmodul, das wird inzwischen wohl nicht mehr hergestellt. War auch Murks, weil das über einen zweiten Antenneneingang lief. Warum soll ich das Signal aufsplitten müssen, wenn aus meiner Antennenbuchse bereits alle UKW- und DAB-Signale herauskommen?
     
  7. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Ein Jahr DAB-Plus: Branchenvertreter ziehen ein positives Fazit

    Gerade Onkyo hat immer mehr Receiver im Angebot, die DAB+ gleich an Bord haben. Der UP-DT1 war/ist zwar teuer, aber wirklich klasse :winken: . Die meisten Billigheimer-DAB+ Radios aus den von dir genannten Billigmärkten sind Murks. Für Küche und Klo ist der Klang ganz ok. Aber Audiopuristen werden wohl kaum ein 39,99 EUR Radio per Klinke an ihre Anlage anschließen :eek: .
     
  8. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Ein Jahr DAB-Plus: Branchenvertreter ziehen ein positives Fazit

    Vor kurzem wurde DAB+ doch noch von der Politik kritisiert...
    Ich finde, dass DAB+ keinen Mehrwert zu UKW hat, außer dem paar Sendern mehr. Aber die Senden doch sowieso immer das gleiche. Die Gerätepreise sind zurzeit ziemlich hoch und solange keine Discounter Billigmodelle unter eigener Handelsmarke verkauft, werde ich da keinen Durchbruch sehen.
     
  9. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Ein Jahr DAB-Plus: Branchenvertreter ziehen ein positives Fazit

    Merkst du was? Schon hast du dich selbst widerlegt. Das ist absolut ein Vorteil. Zusammen mit der höheren Sendereichweite bei geringerer Ausstrahlungsleitung. Den eingesessenen UKW-Größen ist das natürlich eher ein Dorn im Auge.

    Dass die DAB+-Geräte zu teuer angeboten werden, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Zu DAB-Zeiten war das ganz sich genau so. Das waren damals vor allem Highendgeräte die in einer Preisspirale (Henne/Ei-Problematik) steckten. Ich finde es eher unverschämt, wenn Supermärkte oder die Elektro-Brüll-Märkte weiterhin UKW-only Radios für gleiche Preise, wie vergleichbare DAB+-Radios (die allesamt auch UKW können) anbieten.
     
  10. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Ein Jahr DAB-Plus: Branchenvertreter ziehen ein positives Fazit

    DAB+ hat keinesfalls eine höhere Reichweite. Es werden viel mehr Füllsender benötigt, als bei UKW. Hier in BW kann ich die Programme von HR und BR und einiges aus der Schweiz und Österreich empfangen. Das wäre mir DAB+ nicht mehr möglich.
     

Diese Seite empfehlen