1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ein gutes Giro-Konto?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von electrohunter, 19. April 2006.

  1. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.664
    Anzeige
    Gibt es eigentlich ein Giro-Konto für jemanden der wenig verdient? Bei den meisten muss man erst ab einem Geldeingang von 1250 € keine Kontogebühren bezahlen. Ich finde es ein Unding, dass jemand der wenig verdient mehr zahlen muss, als jemand der viel verdient. Wer kann eine Bank empfehlen:

    1. Keine Kontogebühren auch wenn man wenig verdient
    2. EC-Karte und die Möglichkeit auch überall ohne Gebühren abzuheben
    3. Onlinebanking
    4. Vor-Ort-Service (in der Bank) wird nicht gebraucht
    5. Das man auch als Kunde genommen wird und nicht gleich abgewiesen
    6. Konto soll nur im Guthaben geführt werden
     
  2. ReMi71

    ReMi71 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    31
    AW: Ein gutes Giro-Konto?

    Vielleicht die Sparda-Bank.
     
  3. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Ein gutes Giro-Konto?

    Servus,

    Sparkasse mit Online Konto, absolut Kostenlos, kannste sogar ein Konto eröffnen ohne Gehaltseingang. Wir nutzten sowas als Haushaltskonto.

    EC-Karte kostet 10,- Euro jährlich, das sind die einzigen Kosten.

    Sparda Bank ist auch gut, hat leider aber nicht soviele Möglichkeiten Geld abzuheben.
     
  4. ReMi71

    ReMi71 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    31
    AW: Ein gutes Giro-Konto?

    Dies ist von der kontoführenden Sparkasse abhängig. Habe auch für Onlinekonten schon bis zu 2€ gesehen.
     
  5. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Ein gutes Giro-Konto?

    Sparkasse ist aber nicht kostenlos.....hat nur die Spara-Bank.
     
  6. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Ein gutes Giro-Konto?

    Servus,

    bei uns ist das Konto bei der Sparkasse kostenlos, einzig die EC-Karte kostet etwas, wenn man diese nicht nimmt, zahlt man absolut nichts.
     
  7. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Ein gutes Giro-Konto?

    sparkassen-konten sind nur kostenlos, wenn man auch genug geldeingang regelmäßig hat.
     
  8. ReMi71

    ReMi71 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    31
    AW: Ein gutes Giro-Konto?

    Wie schon vorher geschrieben, ist es von der Sparkasse abhängig. Jede Sparkasse hat ihr eigenes Modell.
     
  9. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Ein gutes Giro-Konto?

    Erhöhe auf 5Euro für ein "online-Konto" bei meiner Sparkasse. Plus ec-Karte, natürlich.
    Gruß
    Thomas
     
  10. watcher 24:7

    watcher 24:7 Senior Member

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Neufahrn b. Freising
    AW: Ein gutes Giro-Konto?

    Finde ich auch komisch. Aber an solchen Verdient die Bank anscheinend mehr, obwohl man denke ich mal mehr Kontobewegungen hat, was wieder zu mehr Aufwand führt.

    Ich bin bei der Sparkasse und zahle erst ab 21 Jahren Kontoführungsgebühren, entweder normal oder mit festen 5€/Jahr. Find ich super, weil ich locker auf mehr kommen würde. Onlinebanking ist auch möglich. Hab auch den Dispo auf 0 gesetzt, d.h. ich kann nicht ins Minus rutschen. Ich denke mal, das ist es was du mit "Konto soll nur im Guthaben geführt werden" meinst. Ich würde aber lieber die Kreditkarte anstatt EC-Karte vorzíehen. Hab mich da mal schlau gemacht: Wenn die EC-Karte weg kommt, haftet man mit dem vollen Vermögen. Bei der Kreditkarte "nur" mit 50-100€ je nach Anbieter.
     

Diese Seite empfehlen