1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EIL: Grünes Licht für "Freesat"-Plattform in Großbritannien- Sender unverschlü

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von SPIDERMAN, 27. April 2007.

  1. SPIDERMAN

    SPIDERMAN Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    3.633
    Ort:
    Rhein-Neckar (Vorderpfalz)
    Anzeige
    Grünes Licht für "Freesat"-Plattform in Großbritannien - BBC wird verschlüsselt

    Freitag, 27. April 2007, 14:54 Uhr
    Satellit: Grünes Licht für "Freesat"-Plattform in Großbritannien - BBC wird verschlüsselt

    (ar) Das von der britischen Regierung gesteuerte Gremium BBC-Trust hat am Freitag erwartungsgemäß eine endgültige Genehmigung für die 2008 startende "Freesat"-Plattform der BBC per Satellit erteilt. Die Programme werden verschlüsselt.
    Die formale Genehmigung sei nach Abschluss der Konsultationsphase bei einer Sitzung am Vortag erteilt worden, meldete die BBC am Freitag in ihrem Online-Angebot. Der Start sei allerdings an einige Auflagen gebunden. So dürften die Partner für die Finanzierung des Dienstes nicht auf die "License fee", das britische Gegenstück zur deutschen GEZ, zurückgreifen. Zudem müsse die BBC ausreichend Kontrolle ausüben, um die Ansprüche einer öffentlich-rechtlichen Grundversorgung sicherzustellen.

    "Freesat" soll das digitale terrestrische "Freeview"-Angebot ergänzen und zielt auf jene britischen Haushalte, die das DVB-T-Angebot beispielsweise aufgrund geographischer Hindernisse oder fehlender Infrastruktur nicht empfangen können. Dies betrifft etwa 25 Prozent der britischen TV-Haushalte.

    Über die Satelliten-Plattform sollen dann alle digitalen Fernseh- und Radiosender der BBC codiert ausgestrahlt werden, und betrifft damit auch deutsche Empfangshaushalte. BBC-Trust bezeichnete das Vorhaben als "sinnvoll für die Gebührenzahler" auf der Insel. Das komplette digitale Programmangebot, zu dem auch HDTV-Kanäle gehören, bleibe auch in Zukunft abofrei, hieß es. Für rund sieben Millionen betroffene Haushalte sei damit klar, dass digitales Fernsehen nicht mit Pay-TV gleichzusetzen sei.

    An "Freesat" beteiligen sich neben der BBC auch Privatsender wie ITV. Die Plattform soll in Konkurrenz zum Bezahlsender BSkyB (News Corp.) treten, der den britischen Satelliten-Fernsehmarkt domininiert, und im Frühjahr 2008 an den Start gehen. Die Programme der BBC sind derzeit in Deutschland noch unverschlüsselt über den Astra-Satelliten auf 28,2 Grad Ost zu empfangen. Zum Einsatz müssen allerdings große Spiegeldiagonalen kommen.


    Quelle: Satundkabel.de

    SPIDERMAN




    Nachtrag: das war es dann wohl mit dem kostenlosen unverschlüsselten Blick nach Großbritannien.
     
  2. DerGast

    DerGast Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    375
    AW: Grünes Licht für "Freesat"-Plattform in Großbritannien - BBC wird verschlüsselt

    Also für mich geht aus der BBC Mitteilung nicht hervor, dass die verschlüsseln wollen...
    http://news.bbc.co.uk/1/hi/entertainment/6599599.stm

    Bei Freeview muss man für den Receiver bezahlen, es ist keine Smartcard erforderlich

    Freesat soll der dem öffentlichen Rest? (Ich vermute es sind die gemeint, die kein Freeview empfangen können) die Kontrolle geben, auf die Programme für die sie bezahlt haben, zuzugreifen wie sie wollen. (Also auch ohne Skybox mit Skyabo.)

    Also keine Zahlung erforderlich.

    Digitalfernsehen heißt nicht automatisch Bezahlfernsehen

    Eine Grundverschlüsselung wäre zwar möglich, dann wäre es aber bestimmt erwähnt worden.
     
  3. 81westley

    81westley Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    674
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    BSkyB-FTV
    AW: Grünes Licht für "Freesat"-Plattform in Großbritannien - BBC wird verschlüsselt

    Die wollen aber auch für Gebührenzahler im Ausland (Ex-Pats) empfangbar sein, das heißt, man mussv den eingeschränkten Footprint 2D verlassen, was dann gleichzeitig eine Verschlüsselung erfordern würde.

    Meine Vermutung: Man wird eine Doppelausstrahlung einzelner Programme (bei BBC One nur das lokale London-Programm, bei ITV ebenso) auf einem anderen Satelliten wie 2D machen, und dieses verschlüsseln. Naja, nur meine Vermutung...
     
  4. fiedldi

    fiedldi Guest

    AW: Grünes Licht für "Freesat"-Plattform in Großbritannien - BBC wird verschlüsselt

    Bei digitalspy.co.uk heisst es:

    Hier steht also "free-to-air" und "no strings attached". Wenn der Chef von ITV die Unterschiede in den Begrifflichkeiten kennt (und das sollte er), dann ist eine Verschlüsselung nach seinen Aussagen nicht vorgesehen.
     
  5. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Grünes Licht für "Freesat"-Plattform in Großbritannien - BBC wird verschlüsselt

    Da steht nichts von "öffentlichem Rest" (was sollte das denn sein?). Der Satz bedeutet:

    Als gemeinsames Wagnis (joint venture) ins Auge gefasst, wird Freesat zusichern, dass die Öffentlichkeit die Kontrolle behält (the public remain in control of; Subjektiv als Menge mit Verb im Plural), wie sie die Fernsehkanäle und Radionetze der BBC empfängt, für die sie schon bezahlt hat.

    Die 25% der Bevölkerung, die zur Zeit kein Freeview empfangen können, sind in dieser Situation, weil während des Simulcast digital mit verringerter Leistung gesendet wird (ähnlich in Frankreich).
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2007
  6. Thomas5

    Thomas5 Guest

    AW: Grünes Licht für "Freesat"-Plattform in Großbritannien - BBC wird verschlüsselt

    Auf der BBC-Homepage ist ebenfalls von FTA die Rede:
     
  7. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Grünes Licht für "Freesat"-Plattform in Großbritannien - BBC wird verschlüsselt

    Finde die Namen immer witzig. Die Plattform heiss "Freesat" und die Sender die dort senden werden sind verschlüsselt. Marketing Irrsinn pur. :eek:
     
  8. htw89

    htw89 Guest

    AW: Grünes Licht für "Freesat"-Plattform in Großbritannien - BBC wird verschlüsselt

    Ist nicht weniger irrsinnig als "Kabel Digital Free" oder "tividi free" ;)
     
  9. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Grünes Licht für "Freesat"-Plattform in Großbritannien - BBC wird verschlüsselt

    Naja bei Freesat passt der Name dank der einmaligen Freischaltgebühr und der evt. in zukunft notwendigkeit der Verschlüsselung durchaus besser als kdg free oder tividi free wo monatlich geld verlangt wird ;).
     
  10. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Grünes Licht für "Freesat"-Plattform in Großbritannien - BBC wird verschlüsselt

    Also ausser einer einmaligen Freischaltgebühr hab ich für KD Free auch nix bezahlt. Gut wenn man frühzeitig sich um eine KD Free Karte bemüht hat. Heute gibts da ja nur noch gegen 2,90 € mtl Aufschlag. :D
     

Diese Seite empfehlen