1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Eierschüssel" vs 2 getrennte Sat Schüssel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Milan100, 3. Oktober 2013.

  1. Milan100

    Milan100 Silber Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vu+ Solo2
    Anzeige
    Hallo,

    habe eine Frage an euch.

    Bin umgezogen (zur Miete) und möchte gerne auf dem Dach Satellitenschüssel installieren. Habe jeweils 1x 85cm und 105cm Schüssel zur Verfügung.

    Möchte die Satelliten 19,2° und 42° empfangen. Soll ich extra 2 Schüsseln aufbauen lassen oder eine T85 oder Wavefrontier besorgen?

    Mir ist dabei die Empfangsqualität wichtig, inwiefern der Signalpegel im Vergleich zueinander ist. (Schlechtwetterreserve etc).

    Habt ihr Erfahrungen mit beiden Versuchsmöglichkeiten?
    Wenn ja, welche?

    Sollte ich 2 getrennte oder eine "Eierschüssel" installieren lassen?
     
  2. whhe

    whhe Silber Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: "Eierschüssel" vs 2 getrennte Sat Schüssel

    Wenn die Schüsseln schon zur Hand sind, würde ich diese auch verwenden.
    Die 85er für Astra, die 105er für Türksat. Generell wäre dann genügend Schlechtwetterreserve gegeben.
    Nur beim East- Beam von Türksat wird es eng werden. Der East- Beam von 3A sollte möglich sein, jedoch ohne Schlechtwetterrerserve.

    Mit einer T85 oder Wavefrontier dürfte es noch schlechter sein.
    Rein optisch wäre dies aber sicherlich die bessere Wahl.
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: "Eierschüssel" vs 2 getrennte Sat Schüssel

    Was sind den das für 85/105er Antennen ? Hersteller + Typ.
     
  4. Milan100

    Milan100 Silber Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vu+ Solo2
    AW: "Eierschüssel" vs 2 getrennte Sat Schüssel

    1. Gibertini OP 85 L
    2. Gibertini OP 100 L
     
  5. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    Giga-Switch 11/20
    IRCI 5400
    AW: "Eierschüssel" vs 2 getrennte Sat Schüssel

    Die beiden Antennen harmonieren sehr gut miteinander. Mit der 100L lassen sich, je nach Standort, einige Sender vom Ostbeam empfangen, z.B. atv und Star. (gilt jedenfalls hier für das Ruhrgebiet)

    Empfehlenswert wäre für Türksat ein Hochleistungs-LNB, z.B. das Inverto Black Ultra oder das MTI High-Line.

    Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, daß für beide Antennen auch zwei Masten aufzustellen sind, bei zwei Antennen an einem Mast ergibt sich eine zu hohe Windlast.
     
  6. Milan100

    Milan100 Silber Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vu+ Solo2
    AW: "Eierschüssel" vs 2 getrennte Sat Schüssel

    okay Danke.

    Brauche noch Material für die Dachinstallation.

    Was brauche ich alles und wo könnte ich es bestellen?

    Eine Auflistung mit Shop wäre voranbringend.

    danke
     
  7. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    Giga-Switch 11/20
    IRCI 5400
    AW: "Eierschüssel" vs 2 getrennte Sat Schüssel

    Wie viele Anschlüsse brauchst du denn?
    Bitte dabei beachten: Twin-Receiver zählen doppelt.
     
  8. Milan100

    Milan100 Silber Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vu+ Solo2
    AW: "Eierschüssel" vs 2 getrennte Sat Schüssel

    2x Teilnehmer je 1 Kabel.
     
  9. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    Giga-Switch 11/20
    IRCI 5400
    AW: "Eierschüssel" vs 2 getrennte Sat Schüssel

    Nimm 2x Twin-LNB (aus Qualitätsgründen am besten Alps)
    2 DiSEqC-Schalter oder, noch besser, einen doppelten Schalter in einem Gehäuse, z.B. diesen hier:
    4x 2, FTE, UMS-225 | Verteiltechnik | Verbinden+Verteilen | Seh1
    Den kannst du dank des Wetterschutzgehäuses mittels Kabelbinder direkt am Mast befestigen und hast dann den Vorteil, daß du nur mit zwei Kabeln nach innen mußt, anstelle aller 4 Kabel. Falls du noch kein Kabel hast: Bitte, achte auf ordentliche Qualität. Die Anzahl der Schirmlagen und die Schirmdämpfung sind kein Qualitätskriterium. Klasse A beginnt bereits bei 85 dB. Wenn du dich, mit etwas Reserve, für ein Kabel mit 100 dB entscheidest, ist das mehr als genug. Ich selbst habe gute Erfahrungen mit dem KOKA 110 von Triax/Hirschmann, andere gute Markenfabrikate (Kathrein LCD 95 oder LCD 111, Preisner SK 2000, WISI MK 96, TechniSat CoaxSat 2150 - die Aufzählung ist natürlich nicht vollständig) eignen sich aber genau so gut.

    Für die Dachinstallation empfehlen sich Aufdachhalter. Diese hier
    Dachsparrenhalter, Aufsparren, 48mm, verzinkt | Antennenmontage | Montage+Einstellen | Seh1
    wären geeignet, bei besonderen Anforderungen (z.B. an der Küste mit sehr viel Wind) auch diese
    Dachsparrenhalter, Stormsafe N1000, 48mm | Antennenmontage | Montage+Einstellen | Seh1
    Dazu Dachpfannen mit Mastdurchlaß, entweder aus Kunststoff oder aus Blei, je nachdem, welche Dachpfannen bei dir verbaut sind. Dazu noch eine Dichtmanschette:
    Mastdichtung | Antennenmontage | Montage+Einstellen | Seh1

    Sonst fällt mir im Moment nicht mehr viel ein.
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: "Eierschüssel" vs 2 getrennte Sat Schüssel

    Der erste heißt im Original => Dur-Line Stabilo 48/100 ... keine Kabeldurchführung durch diesen Mast (wie dort abgebildet) möglich, erst ab der neuen Version geht das.

    Der 2. verlinkte ist der Dur-Line Herkules S48/130 .... warum soll der den für "besondere Anforderungen" sein ? Der ist für 2 Antennen (steht unter dem Link so - sollte man ggf. schreiben das die 2. Antenne keine SAT-Antenne sein darf, sondern nur eine terrestrische !) übereinander ODER (vielmehr das) für Antennenmontage auf dem West-/Nord-Dach über einen Giebel hinweg (da dann die Antenne höher an den Mast muss)..... für "besondere Anforderungen" gibt es von Dur-Line den Herkules S60/900 XL der aber gerade gestern mal wieder im Lieferdatum verschoben wurde auf Ende Dezember .... die haben dann auch alle einen Kabeldurchführung durch den Mast, braucht man also keinen Dachziegel mit Kabeldurchführung (die nie sooooo dich sind wie das die "Mastkappe mit Kabeldurchführung" ist)..... die Klebemanschette ("zwischen" Gummimanschette/Dichtmanschette und Antennenmast fehlt dann auch noch um das 100% wasserdicht zu machen, vor allem wenn die Gummimanschette mal wegen Austrocknung aufreißt ...).
     

Diese Seite empfehlen