1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ecclestone und Premiere

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Papageno, 14. April 2002.

  1. Papageno

    Papageno Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Anif
    Anzeige
    Hallo an alle,

    ich lese gerade in der österre. "Kronen-Zeitung" folgendes in einem Artikel von Heinz Prüller:

    "Bernie Ecclestone trommelte die Motorhersteller zusammen: Paolo Cantarelle (Ferrari), Prof. Jürgen Hubbert (Mercedes), Wolfgang Reitzle (Jaguar-Ford), Joachim Milbert und Burghart Göschel (BMW), Patrick Faure (Renault) - nur die Japaner fehlten noch.
    Worum gings? Um das gigantische Formel-1-Aktienpaket der Kirch-Gruppe. "Wenn die großen Hersteller wirklich Anteile an der Formel 1 kaufen wollen - das wäre die goldene Gelegenheit!" findet Niki Lauda, wieder einmal logischer als die anderen.
    Und Max Mosley? "Der Unterschied zum Fußball: Die bekommen von Kirch Geld, wir zahlen...."

    Einem kompletten Artikel zu diesem Thema findet Ihr hier.

    Ich habe diesen Thread eröffnet, damit der Diskussionsstoff nicht ausgeht, weil über das heutige Rennen gibts nichts zu diskutieren, das war stinklangweilig.

    Papageno
     
  2. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Hi,

    das gibts schon laenger. Geht um die Beteiligung von Kirch an SLEC.

    Meine Meinung ist aber, dass es eher schlechter wird wenn die Autokonzerne dabei sind. Die sind naemlich absolut gegen Pay TV und wollen die F1 nur im Free TV senden.

    CU
     
  3. Braindead2

    Braindead2 Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Mittendrin
    Jo,... aber die Rechte wären dann sicher ganz gerecht verteilt. winken

    ARD bringt die einstellung des derzeitigen Supersignals (natürlich nur Analog, was denn sonst), ZDF bringt das "Verfolgerfeld" und die Privaten können sich um die Boxengasse und den rest prügeln,... <lol>

    Na,... das ist meine Phantasie wohl etwas mit mir durchgegangen. boah!
     
  4. Papageno

    Papageno Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Anif
    Wäre eine Möglichkeit *grins*.
    Aber im Ernst: Wenn ich mich richtig erinnere, wollte Ecclestone schon vor Jahren einen eigenen F-1-Sender eröffnen, um auch auf diesem Gebiet groß abzucashen. Damals hat ihm allerdings die Constructors Association noch in die Suppe gespuckt und dagegen gestimmt.
    Wenn er allerdings jetzt seine Beteiligung um einen Apfel und ein Ei zurückkaufen kann, ist es durchaus möglich, daß er diese Idee doch noch verwirklichen wird.(und diesmal mit Unterstützung der FOCA).

    Gruß Papageno
     
  5. aLook

    aLook Neuling

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Mecklenburg/Vorpolen
    Da kann Bernie kaufen wie er will, wenn sich am Modus in der F1 nichts ändert schlaf ich wohl noch des öfteren am Fernseher ein. Ein langweiligeres Rennen hab ich auf P noch nicht gesehen wie das vom 14.4.02. Ich will mal so sagen das ganze Sportpaket ist im Moment dass Geld nicht Wert das man zahlt.
    Monte Carlo ein Hype für die Bankschuldner in der Boxengasse, für den TV-Zuschauer Grottenlangweilig.
     

Diese Seite empfehlen