1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EBU stellt LTE als TV-Verbreitungsweg in Frage

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. August 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.002
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Eine aktuelle Studie der EBU stellt LTE-Übertragungen als zukünftigen Verbreitungsweg für terrestrisches Fernsehen in Frage. Während TV via LTE-Broadcast technisch ohne weiteres möglich wäre, seien laut EBU vor allem die nicht-technische Fragen einer solchen Übertragung bislang noch völlig ungeklärt.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Artchi

    Artchi Silber Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2013
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50GTW60 (50 Zoll NeoPlasma)
    YAMAHA RX-S600D (AV-Receiver)
    Magnat Quantum 675 Standlautsprecher und 67 Center
    Wenn DVB-Tn soweit gut ausgebaut ist, das LTE keinen Mehrwert bietet, haben sie recht.
    Aber es gibt sicherlich noch andere Märkte, in denen Nokia ihre Technik verkaufen kann. Europa ist nicht der Nabel der Welt...
     
  3. raschwarz

    raschwarz Senior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: EBU stellt LTE als TV-Verbreitungsweg in Frage

    EBU, also die Broadcaster favorisieren weiter Broadcast. Was für eine Überraschung! Mehr von solchen Pressemitteilungen!
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.829
    Zustimmungen:
    2.613
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: EBU stellt LTE als TV-Verbreitungsweg in Frage

    Wo es kein DVB-T gibt, gibt es eben ATSC oder ISDB.

    Ist auf jeden Fall alles geeigneter als LTE. ;)
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: EBU stellt LTE als TV-Verbreitungsweg in Frage

    Die Nutzungsszenarios haben einen größeren Einfluß als die Standards.
    Der Abstand zu den Sendeanlagen und ob die Empfangsgeräte innerhalb geschlossener Räume mit Zimmerantenne oder ob diese draussen im Freien genutzt werden ist entscheidender als der genutzte Standard.
     
  6. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.859
    Zustimmungen:
    383
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: EBU stellt LTE als TV-Verbreitungsweg in Frage

    Warum baut man nicht einfach einen DVB-T-Chip ein? Das macht mobiles Fernsehen in vielerlei Hinsicht einfacher.
     
  7. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    325
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: EBU stellt LTE als TV-Verbreitungsweg in Frage

    DVB-T ist für mobilen Empfang systembedingt ungeeignet, weil es durch die Entfernungen (teilweise 200 km) große und halbwegs ausgerichtete Antennen braucht.
     
  8. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: EBU stellt LTE als TV-Verbreitungsweg in Frage

    Wer ist bitte "man"?

    Die Hersteller von Smartphones? Dafür scheint der Markt für diese zu klein zu sein.
    Dazu kommt dass man in Deutschland höchstens auf 50% der Fläche überhaupt einen DVB-T-Empfang mit einfachen Antennen hat.
     
  9. dinner4one

    dinner4one Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: EBU stellt LTE als TV-Verbreitungsweg in Frage

    Naheliegender ist doch aber erstmal LTE als Radio-Verbreitungsalternative zu UKW einzuführen. Dann hat sich das DAB+ Drama immerhin erledigt.

    Gruß

    dinner
     
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: EBU stellt LTE als TV-Verbreitungsweg in Frage

    Es gibt da bereits Studien dazu dass eine flächendeckende Versorgung mit Hörfunk über LTE deutlich(!) teurer ist im Vergleich zu UKW oder DAB+.
    Ausserdem wäre das ein Schritt hin zum Hörfunk welcher zusätzlich Geld kostet, weg vom frei empfangbaren Hörfunk.
     

Diese Seite empfehlen