1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EBU Sitzung beschliesst und setzt entscheidene und wichtige Regelungen für HDTV

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von CableDX, 8. September 2004.

  1. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    Anzeige
    Hallo,

    die EBU (European Broadcasting Union), der aus Deutschland IRT, sowie das ZDF angehört, aus UK BskyB (jedoch ohne Handlungsbefugnis; nur Gast), BBC, aus Frankreich TF1 und ebenfalls als Gast und Berater aus Japan NHK um nur mal die grössten zu nennen.
    Im Grunde wurde das beschlossen was ich schon die ganze Zeit hier predige, gerade auf die ungeduld über HDTV Geräte und die Angst das diese zu teuer werden.

    Im Bezug auf TV Geräte die HDTV verarbeiten können wurde beschlossen das grosse Geräte in einem normalen preislichen Rahmen bleiben. Im Grunde heisst das wie ich schon die ganze Zeit sagte das die TV Geräte mit HDTV-ready nicht mehr kosten werden/dürfen als ein herkömlicher TV mit der gleichen Größe.

    In Bezug auf interlaced oder progressiv wurde beschlossen das kein interlaced Bild gesendet werden wird. Auf den ersten Blick vielleicht ein Erfolg, aber weiterhin wurde beschlossen aufgrund des Platzmangels 720p 50Hz als Standard zu setzen. Es stehen zwar weiterhin die Türen für 1080p auf, aber das wird sehr unwahrscheinlich sein das Material in p gesendet wird.

    Ein wichtiger Punkt ist sicher der nächste:
    HD DVDs zusammen mit Abspiel- und Aufnahmegeräten für HDTV müssen in den nächsten zwei Jahren verfügbar sein.

    Ein weitere Punkt auf der Tagesordung war die Frage der Frequenz. Einige Länder haben die Frage aufgeworfen von einem 50Hz System auf ein 60Hz System umzustellen, auch aufgrund qualitativ besserem Bild.
    Diese Frage konnte jedoch nicht zu einem Ergebnis gebracht werden.

    Weiterhin wurden die Test mit den neuen Codecs (im HDTV Bereich) H.264 und Windows Media Codec 9 diskutiert und die Ergebnise analysiert. Bei den Test wurden die Defizite im interlaced Bereich deutlich und die progressiv Vorzüge sichtbar. Beide Codecs wurden unter die Kategorie second Level eingestuft. Im Grunde heisst das das die im Moment nur als Zusatzangebot zum Einsatz kommen, jedoch nicht im Broadcasting Bereich.

    BskyB hat sich als Gast die Ideen der EBU angehört und will demnächst entscheiden ob man dieser beitritt. Da BskyB noch über das Format ihres HD Angebots was im Frühjahr 2006 starten soll berät, wurde dieses Event dazu genutzt Meinungen einzuholen und neue Eindrücke zu sammeln. Sollte BskyB beitreten wird man 720p50 senden wie verabschiedet. BskyB hat angekündigt zum Ende des Jahres das Format zu veröffentlichen und Details über die HD Sky Box.
    Im Grunde kann man erwarten das BskyB 720p50 senden wird, da Hr. Murdoch für FOX USA ab der nächsten Woche mit HD startend 720p60 gewählt hat, genauso wie für FOX Sports. Desweiteren gehört die BBC der EBU an und wenn BskyB nicht beitreten sollte wird man von der BBC wohl kaum HDTV im Rahmen der Sky Plattform sehen.

    EBU Paper: http://www.ebu.ch/trev_300-wood.pdf


    CableDX
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2004
  2. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.626
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: EBU Sitzung beschliesst und setzt entscheidene und wichtige Regelungen für HDTV

    Sehr interessant, danke !
    Ich finde es aber sehr bedauerlich, dass man sich von vorn herein von 1080p schon mal so gut wie verabschiedet.
     
  3. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: EBU Sitzung beschliesst und setzt entscheidene und wichtige Regelungen für HDTV

    Ich möchte hier noch ein Bemerkung los werden.


    Man muss bei der EBU beachten das sie keine europäischen Standards setzen kann und darf. Die EBU untersucht HDTV und gibt den Mitgliedern dieser Gruppe Ratschläge wie sie verfahren können. Das heisst dieser Standard betrifft nur die EBU Mitglieder, sprich TV Networks und Firmen innerhalb der Gruppe.
    ASTRA/SES haben ja schon längst gesagt das 720p, sowie auch 1080i/p kein Problem darstellt. Die EBU rät jetzt im Grunde ihren Mitgleidern welches Format sie benutzen sollen und wann was verfügbar sein muss.

    Die EBU sagt das 1080p zuviel Platz braucht und nicht den nötigen Erfolg bringt.


    CableDX
     
  4. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: EBU Sitzung beschliesst und setzt entscheidene und wichtige Regelungen für HDTV

    ..klingt kanz vernünftig und deckt sich im wesentlichen mit meiner meinung, die man ja nachlesen kann :D

    1080i ist augenwischerei und 1080p ist momentan zu viel. Was die codecs betrifft, kann sich imho schnell was ändern.
     
  5. joys_R_us

    joys_R_us Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Berlin
    AW: EBU Sitzung beschliesst und setzt entscheidene und wichtige Regelungen für HDTV

    EBU argumentiert zu kurz, wenn sie auf Bandbreitenprobleme hinweist. Dabei steht am Anfang des Artikels, dass alle Signalwege betrachtet werden sollen. Terrestrisch hat HDTV nicht viel Zukunft, denke ich, also sollte man die Entscheidung nicht davon abhängig machen.

    Ebenso die Aussage, dass 1080p nicht gebraucht wird. Erstens kommen schon die ersten LCDs mit 1080 (also sind Geräte verfügbar), zweitens die Beschränkung auf 42 Zoll (max. 50). Dies mag JETZT ausreichend erscheinen, aber in naher Zukunft sicherlich nicht. Ich habe auch mal eine Untersuchung (von Mitsubishi glaube ich) gelesen, dass bei 3 Metern Abstand und 50 Zoll 1080 Zeilen viel ausmachen !

    Na ja, Hauptsache, es wird nachgedacht....

    Als erstes sollten sie aber sehr sehr schnell eine baldige Umstellung auf 16:9 verkünden. Dies ist in Zukunft unvermeidbar und die Leute haben ein Recht darauf, rechtzeitig darauf hinbgewiesen zu werden. Schließlich hält ein TV 10+ Jahre !
    Je später die Umstellungsankündigung kommt, umso mehr Widerstand wird es geben.
     
  6. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.488
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: EBU Sitzung beschliesst und setzt entscheidene und wichtige Regelungen für HDTV

    Vor allem sehe ich die Gefahr, dass von vorn herein das "Aufnahmeformat" aus Sparsamkeit auf 720p eingeschränkt wird. Welche Auswirkungen das beim Empfänger zu Hause haben kann, zeigt schon der 3Sat-Film auf Euro1080. Da können wir ja gleich auch DV-Kameras für die Standard-Produktionen nehmen, kommt auch billiger...

    Klaus
     
  7. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: EBU Sitzung beschliesst und setzt entscheidene und wichtige Regelungen für HDTV

    Die letzten beiden beiträge scheinen (wie hier üblich ;) ) von technischem wenig wissen getrübt zu sein. Nirgendwo gibt es etwas vergleichbar mit 1080p. Wenn es jetzt panel in entsprechender grösse mit dieser native resolution geben sollte, kosten die soviel wie ein auto der oberen mittelklasse ;) Für hdtv hat man sich auf das profil MP@HL geeinigt. 1080p erfordert aber HP. Zwar habe ich kein entsprechendes display aber die tests in 720p waren jedenfalls ziemlich überzeugend. Eben ohne das blöde interlacing..
     
  8. tekkamichael

    tekkamichael Neuling

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    16
    AW: EBU Sitzung beschliesst und setzt entscheidene und wichtige Regelungen für HDTV

    Ich hoffe, die Jungs in den Gremien werden sich noch zusammenraufen und 1080p rausbringen. Seit ich auf ner Messe in den Staaten einen 60 Zoll Plasma mit 1080er Demo Material gesehen habe, bin ich ein absoluter Fan davon.
    Da die Displays mit 1080 Zeilen nun endlich auch bezahlbar werden, denke ich die Zeit ist reif für HDTV, auch im (ver)al(te)ten Europa.
    Der Qualia 005 wäre ein echtes Prachtstück für diesen Zweck. http://www.area-dvd.de/news/2004/200408/200820040001_Sony_Qualia_005.shtml Weiß jemand wie man an Sony Qualia in Deutschland rankommt?
     
  9. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: EBU Sitzung beschliesst und setzt entscheidene und wichtige Regelungen für HDTV

    Grmpf! Diese Pappnasen! Da schreiben sie doch schon von PC-Displays - ja, hat denn da keiner gerafft, dass es so gut wie unmöglich ist, ein PC-Display mit 50Hz zu betreiben?

    Wenn man sich einen LCD-Bildschirm kauft und an den PC anschliesst läuft der erstmal mit 60Hz. Dann kann man die Rate vielleicht noch auf 75 oder 85Hz drehen, aber auf 50Hz kriegt man sie nicht.

    Ergebnis: Wenn man dann 50Hz TV auf dem Bildschirm schaut, bekommt man den berüchtigten "Judder", der z.B. bei Laufbändern zu ständigen Rucklern führt.

    Mit 720p60 und 1080p60 wäre man das Problem los gewesen...
     
  10. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: EBU Sitzung beschliesst und setzt entscheidene und wichtige Regelungen für HDTV

    hi,

    für was in aller Welt braucht ihr 1080p?
    Irgendwann geht auch mal der visuelle Trick mit den Augen flöten. ;)

    Wer schon einmal HDTV gesehen hat auf einem 50 Zoll TV, 42 Zoll TV oder vergleichbares, weiss das 1080p vollkommen Absurd ist.

    Jedoch sollte man nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Wenn Bildmaterial ordentlich behandelt wird sieht 1080i besser als 720p aus. Dennoch liegen die Vorzüge von 720p deutlich auf der Hand. Weniger Artefakte, Bildabrisse etc. .

    Die Japaner haben zwar in die Diskussion eingebracht das sie am bauen ihrer neuen 1080p Panels (vorerst für den asiatischen Markt) sind und eine gewisse grosse japanische Unterhaltungselektronik Firma hat ja erst vor kurzen eine Traditionsfirma für Panels solch hoher Klasse geschluckt und möchte die 1080p Panels Anfang 2005 auf den Markt bringen, dennoch bin ich der Meinung wird der Preis für solch ein Gerät nie einen Mittelstatus erreichen so das es sich nie durchsetzen wird. Irgendwo muss auch mal wieder die Realität einkehren. :)
    Der amerikanische Markt wird so etwas auf keinen Fall annehmen, weil man dort mittlerweile zu der Überzeugung gekommen ist - die Europa jetzte schon hat aufgrund der Erfahrungen aus Japan und Nordamerika - das 720p mehr bringt als 1080i und 1080p wäre der Tod von HDTV.
    Kein Pay TV Anbieter der Welt würde so ein Signal bereit stellen.



    CableDX
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2004

Diese Seite empfehlen