1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

easy.tv Unterschied zwischen Austria und Deutschland

Dieses Thema im Forum "Common Interface, Codierung, Softcams und Co." wurde erstellt von regoc, 11. September 2005.

  1. regoc

    regoc Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    57
    Anzeige
    Ich habe gestern easy.tv eine E-Mail bezüglich der PrePaid-Karten (die es nur in Österreich gibt) geschieben und wollte wissen wann es in Deutschland diese PrePaid-Karten geben wird. Naja, die Antwort:
    Also langsam regen die deutschen Gesetze mich auf!!! Schon der Jugendschutz nervt mich gewaltig. Warum können wir nicht einfach wie die Ösis unseren Jugenschutz-PIN selber bestimmen!? Und warum kann easy.tv hier in Deutschland keine Karten verkaufen? MTV kann es offensichtlich auch!
     
  2. ThomasBePunkt

    ThomasBePunkt Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    85 cm Fuba, 2x Smart Titanium TQX LNB, Astra 19,2°E & Hotbird 13°E, Focus: Mitte

    PMSE Multischalter 9/4
    zusätzlich über Optionsschalter 44cm DigiDish, 1x Smart TSX, Astra/Eurobird 28,2°E

    Wohnzimmer:
    TechniSat DigiCorder S1 (160)
    13°E, 19,2°E, 28,2°E
    Zetacam

    Schlafzimmer:
    TechniSat DigiCorder S2 (160)
    13°E, 19,2°E je Tuner
    Alphacrypt Light und Zetacam
    AW: easy.tv Unterschied zwischen Austria und Deutschland

    Warum fragst du nicht die Landesmedienanstalten und die Politiker, die für den Jugendschutz verantwortlich sind, oder dies von sich behaupten? Sich hier künstlich aufzuregen bringt gar nichts. If you can't change it - love it or leave it!

    Du bekommst in D zwar keine Prepaid-Karte, aber eine Karte, die du bequem über einen Telefonanruf aktivieren/bezahlen kannst, lies einfach mal die FAQ bei www.easy.tv. Kostet einzeln 19,90 € mit CI-Modul, 79,90 € und liegt neuen Recievern teilweise schon kostenlos bei. Ist IMHO sogar praktischer als eine Prepaid-Karte. Stell dir mal vor du wohnst am Ar... der Welt und am Freitagabend läuft die Karte plötzlich ab...
     
  3. regoc

    regoc Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    57
    AW: easy.tv Unterschied zwischen Austria und Deutschland

    Klar für den Jugendschutz kann easy.tv nichts. Aber easy.tv könnte versuchen, den Jugendschutz-PIN vom Händler weiterreichen zu lassen. Da die jetztige 9€ Lösung nicht optimal ist.

    Nur das mit den PrePaird-Karten verstehe ich wirklich nicht! Ich z.B. kann die Freischaltung nicht über das Telefon machen, da ich solche Nummern gesperrt habe und es einfach angenehmer ist beim MediaMarkt alle Monate mal ein paar Karten zu kaufen.

    P.S. was sollen denn das: "künstlich aufzuregen"???
     
  4. ThomasBePunkt

    ThomasBePunkt Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    85 cm Fuba, 2x Smart Titanium TQX LNB, Astra 19,2°E & Hotbird 13°E, Focus: Mitte

    PMSE Multischalter 9/4
    zusätzlich über Optionsschalter 44cm DigiDish, 1x Smart TSX, Astra/Eurobird 28,2°E

    Wohnzimmer:
    TechniSat DigiCorder S1 (160)
    13°E, 19,2°E, 28,2°E
    Zetacam

    Schlafzimmer:
    TechniSat DigiCorder S2 (160)
    13°E, 19,2°E je Tuner
    Alphacrypt Light und Zetacam
    AW: easy.tv Unterschied zwischen Austria und Deutschland

    Was das "Jugendschutz-PIN vom Händler weiterreichen zu lassen" angeht, dürften da die Jugendschützer einen Strich durch die Rechnung machen. Wie genau die Händler das nehmen ist ja bekannt. Es hindert dich aber niemand daran, mehr oder weniger sinnvolle Verbesserungsvorschläge bei easy.tv einzureichen.

    Warum MTV Rubbelkarten ausgeben kann? Weil die eh nur FSK 0 Inhalte haben.
     
  5. regoc

    regoc Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    57
    AW: easy.tv Unterschied zwischen Austria und Deutschland

    Ja aber bis die neuen Bestellmöglichkeiten nicht eingeführt sind, wird es easy.tv auf dem deutschen Markt ziemlich schwer haben.

    Und der genannte Vergleich zu MTV passt nicht da es ja egal ist ob FSK 12+ gesendet werden, da man dazu den Jugendschutz-PIN für 9€ braucht. Also wäre der Bildschirm sowieso schwarz!

    P.S. Premiere nimmt den Jugendschutz auch nicht gerade ernst, ich z.B. musste nie meine Personalausweissnummer an Premiere weitergeben! Und das Geburtsdatum, welches gefragt ist um ein Abo abzuschließen kann jeder ohne Probleme erfinden.
     
  6. serras

    serras Senior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2001
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Weil der Stadt
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7000 120GB, Pace Sky+ V2 160GB, dbox 1, dbox 2, Humax 5600, Technisat DIGIT MF4-S, Technisat DIGIT CIP
    AW: easy.tv Unterschied zwischen Austria und Deutschland

    Ich verstehe auch nicht warum die PrePaid-Karten in Deutschland nicht erlaubt sein sollen.

    Von T-Mobile habe ich übrigens die Auskunft bekommen, dass jeder Anbieter selbst entscheiden kann, ob die 0900er Nummer über Handy erreichbar ist oder nicht. Also hat sich wohl Primacom (easy.tv) dagegen entschieden.

    Premiere könnte die Volljährigkeit durch die Schufa-Abfrage feststellen. Dafür gibt man ja die Zustimmung bei Vertragsunterzeichnung. Dann dürfte es mit einem falschen Geburtsdatum nicht funktionieren.

    Dann hoffe ich mal, daß easy.tv bald eine Alternative zu den 0900er Nummern anbietet, sonst habe ich mir die Karte umsonst gekauft.
     
  7. Matthias K.

    Matthias K. Gold Member

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Velbert
    AW: easy.tv Unterschied zwischen Austria und Deutschland

    Easy.TV hat doch verschiedene Rufnummern für das normale Programm und für den Jugendschutz.
    Das offene Programm könnte man sehrwohl über PrePaid-Rubbelkarten vertreiben,
    bleiben doch alle FSK16 und FSK18-Inhalte zu, wenn man keine PIN hat.

    Diese PIN muss natürlich weiterhin zusätzlich vertrieben werden, wie z.Z. per Telefon+Schufa.

    Was die Sperrung von Nummern angeht -
    Ich habe bei der Telekom gar nichts kostenpflichtig sperren lassen,
    sondern nutze die Fritz.Box Fon nicht nur zum Surfen, sondern auch als Telefonanlage.
    Dort habe ich selber 0900er-Nummern gesperrt, habe aber die Easy-Nummern gezielt freigeschaltet.
    Kostet mich nichts und lässt sich jederzeit ändern.
     
  8. ahasver

    ahasver Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    754
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    DVB-C HD+PVR: Digit HD8-C
    TV mit DVB-C-HD: 32PFL8404H
    DVB-C: DigiCorder K2 (Twin-PVR),
    Internetradio: Squeezbox Classic;
    Renkforce (Reciva-Clone von Conrad)
    Z.Z. außer Betrieb:
    dbox1 mit dvb2000,
    Sat-Equipement z.Z. samt Schüssel ungenutzt im Keller...
    IPTV früher getestet(2008): zatoo mit vlc, HomeTV-Box von Alice
    AW: easy.tv Unterschied zwischen Austria und Deutschland

    Das mit den 0900er Nummern ist sowas von Müll.
    Hab mir nichts weiter gedacht und mir so eine Karte kommen lassen. Aber obwohl ich nirgendwo irgendwelche 0190er oder 0900er Nummern gesperrt habe, hab ich keine Chance die zu erreichen. Daß mein (Noch-)Festnetzbetreiber (in Kürze gibt's hier nur noch VoIP...) keine 0900er Nummer vermittelt hab ich leider erst zu spät mitbekommen... Und ohne Telekom-Anschluss - no Chance :( weder Handy, noch irgendwelche CallingCards...
    Und der Anbieter der Jugendschutzpin für die Prüfung im Internet verlangt, daß ich mir zur Prüfung der "Personal ID" über Internet eine Windows-Software auf dem PC installiere (auf dem es neimals Windows geben wird...).
    Ja haben die denn alle ein Rad ab und wollen einen nur Ver****?
     
  9. serras

    serras Senior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2001
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Weil der Stadt
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7000 120GB, Pace Sky+ V2 160GB, dbox 1, dbox 2, Humax 5600, Technisat DIGIT MF4-S, Technisat DIGIT CIP
    AW: easy.tv Unterschied zwischen Austria und Deutschland

    Ich habe auch zu spät festgestellt, daß man die easy.tv-Nummern nicht per Handy (T-Mobile) erreichen kann. Auf Anfrage hat mir T-Mobile mitgeteilt, daß 0900er Nummern grundsätzlich erreichbar sind, aber sich der Anbieter gegen die Erreichbarkeit über Mobiltelefone entscheiden kann. Also verhindert easy.tv wohl Handyanrufe.
    Bis Ende des Jahres sollte sich bei 0900er Nummern wohl noch einiges tun, da die Bundesnetzargentur ja gerade bekanntgegeben hat, daß 0190er Nummern am Jahresende abgeschaltet werden. Damit wären alle Service-Nummern nur noch über einen Telekom/Arcor-Anschluss zu erreichen. Dagegen werden die meisten Netzbetreiber wohl etwas unternehmen.
    Außerdem hat easy.tv ja wohl alternative Bezahlmethoden in Plannung. In Österreich kamen die Prepaidkarten auch erst später.

    Das ist aber bestimmt nicht bei allen Methoden notwendig. Bei der Methode mit x-check ist es natürlich nötig.
     
  10. pi.jay

    pi.jay Junior Member

    Registriert seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Velbert
    AW: easy.tv Unterschied zwischen Austria und Deutschland

    Du kannst über die Fritzbox bei easy.tv anrufen? :confused:
    Ich habe die 0900er Nummer auch freigeschaltet und kann die Nummer nun durchwählen, aber dann tut sich gar nix mehr in der Leitung...:mad:
     

Diese Seite empfehlen