1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EAS in Deutschland?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Pollin, 5. Juli 2015.

  1. Pollin

    Pollin Junior Member

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    100cm Satellitenschüssel
    2.0 DiSEqC
    Clarke Tech 2100 Receiver (Wohnzimmer)
    Pollin DR-HD301 Receiver (Schlafzimmer)
    DVB-T Receiver mit Zimmerantenne (Gästezimmer)
    Anzeige
    In den USA und in einigen anderen Staaten der Welt existiert ein Notfallübertragungssystem, das in nationalen und regionalen Notfällen zur stelle ist und die Zivilbevölkerung warnt. In den USA nennt man dieses System EAS (Emergency Alert System).

    So ein System existiert in Deutschland nicht, weder im Fernsehen noch im Radio. Für mich wäre die Einführung eines EAS in Deutschland dringend notwendig, da auch hier Unwetter und auch Überschwemmungen auftreten und aufgetreten sind. Mit einem EAS kann man die Zivilbevölkerung vor allen Gefahren national sowie regional warnen.

    Wie steht ihr dazu? Findet ihr das sinnvoll? Ist das überhaupt realisierbar? Wieviel Aufwand und Geld würde das kosten?

    Bin gespannt auf eure Antworten.
     
  2. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.197
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: EAS in Deutschland?

    Dieses Feature ist als EWF im DAB-Standard vorgesehen, allerdings ist dieses noch(?) nicht in viele DAB-Empfangsgerätemodelle integriert. Auch bei den Radiostandards DRM bzw. DRM+ ist EWF vorgesehen.
    Bei UKW Hörfunk könnte es theoretisch über eine Erweiterung von RDS ergänzt werden, ich bezweifle allerdings dass es dazu kommen wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2015
  3. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.273
    Zustimmungen:
    4.174
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: EAS in Deutschland?

    Ist Katastrophenschutz nicht Ländersache...
    Da wird ein einheitliches System bestimmt schon an irgendeinem Standard scheitern :p
     
  4. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.037
    Zustimmungen:
    1.696
    Punkte für Erfolge:
    163
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: EAS in Deutschland?

    Ja, Katwarn hab ich auch...
     
  6. 23goalie

    23goalie Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.143
    Zustimmungen:
    1.100
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sky+ 2 TB
    Dreambox 820 HD
    Dreambox 500 HD
    Amazon Fire TV 4K
    Xbox One
    PlayStation 4
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.554
    Zustimmungen:
    2.163
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: EAS in Deutschland?

    Ich glaub in RDS ist sowas schon vorgesehen. Ob es genutzt wird oder nicht weis ich allerdings nicht.

    Prinzipiell könnte man Katastrophenwarnungen ja auch einfach als Verkehrsmeldung deklarieren.

    Und beim Fernsehen könnte man einfach die Katastrophenwarnungen als Laufschrift einblenden.

    Aber generell sollte man das natürlich nur bei extremen Katastrophenwarnungen verwenden, und nicht bei jeder kleinen Unwetterwarnung. Weil wenn man sowas bei jedem Platzregen oder jedem 10cm Schneefall macht, dann empfindet es die Bevölkerung erstens als nervig und nimmt es zweitens nicht mehr ernst.
     

Diese Seite empfehlen