1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVR Filme von Comag HD Receiver konvertieren

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Catweazel, 29. März 2012.

  1. Catweazel

    Catweazel Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo,
    ich bin "neu" hier und suche ein Programm für Linux Debian oder Kanotix, mit dem ich Filme auf Festplatte, die von einem Comag SL100HD in DVR erstellt wurden,
    in ein Format/Codec zu wandeln, zu schneiden und mit einem schon existierenden Brennprogramm auf DVD zu brennen, die auf DVD-Playern dann läuft.
    Hoffentlich kann jemand mir hier helfen?
    Ich habe nämlich z.B. die Silvester Rock/Pop Konzerte auf 3Sat aufgezeichnet und muss einige davon herausschneiden, die mich nicht interessieren.
    In einem Linux Forum, wurde ich nur auf meine spärliche PC Ausstattung verwiesen und ich solle mir gefälligst einen hochwertigeren PC anschaffen.
    Wie, was und dann?

    Danke für die Hinweise im Voraus!

    Grüsse
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2012
  2. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVR Filme von Comag HD Receiver konvertieren

    Nun, das dürfte für dich intressant sein -> Welcome to the home of Hybrid | Hybrid
    Das Hybrid Tool schneided und konvertiert deine Videos.
    Doch Achtung. Das ist für hoch-qualitative Codecs gedacht (h.264/VP8) und nicht für MPEG-2 das die DVD benötigt!

    In diesem Falle gibt's das Allzwecktool ffmpeg. -> FFmpeg
    Kommandozeile hab ich gerade nicht griffbereit, kann ich aber raussuchen ... falls benötigt.

    Bei der Konvertierung denke daran das die DVD vom Format her sehr beschränkt ist und diese Konventionen unbedingt eingehalten werden müssen um auf einem DVD-Player zu laufen.
    Supportet sind (bei PAL) 720x576 Anamorph sowohl interlaced als auch progressiv. Wobei ich zu letzterem nur raten kann.
    Der Sound muß entweder AC3, dts oder LPCM sein.
    Das solltest du dir unbedingt mal durchlesen solltest du noch keine Erfahrung mit DVD Authoring gemacht haben -> DVD-Video (Absatz Videoformate)

    Aufgrund dieser Beschränkungen ist mittlerweile davon abzuraten Sachen für DVD's zu erstellen.
    Mittlerweile ist es sinnvoller .mp4's oder .mkv's zu erstellen die bessere/effizientere coding Formate verwenden, HD-fähig sind und schon von einer vielzahl von TV's native unterstützt werden. (Vor allem .mp4)
    Außerdem ist doch ein USB-Stick besser zu handhaben als die plastik Scheibe (und noch dazu easy lösch/wiederbeschreibbar)
     

Diese Seite empfehlen