1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVI Bild-Qualität verbessert mit 1.5a?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von hugelmopf, 15. Dezember 2006.

  1. hugelmopf

    hugelmopf Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    In den 1.5a-Features wurde gleich in mehreren Punkten die verbesserte DVI Bildqualität angepriesen (60 Hz Modus für flüssigere Bewegungen, Deinterlacing). Vieles davon kann ich jedoch nicht bestätigen, und frage mich langsam, ob das dann wirklich an Enterprise liegt. Ich verwende einen Panasonic TH-42PV60 Plasma TV (106 cm Diagonale), der HD ready ist.

    Die verschobene Bildposition ist zum Glück korrigiert, aber:
    Bewegungen sind sowohl in 1280×720 50p als auch in 60p absolut unflüssig, nach kurzer Zeit schmerzen die Augen fast. Besonders deutlich wird das bei Kamera-Schwenks. Wohlgemerkt: Über SCART läuft das Bild flüssig.

    Außerdem stört mich im DVI-Modus, dass sowohl 16:9 als auch 4:3 Sendungen als 16:9 an den Fernseher übertragen werden (mit entsprechenden Balken). Bei SCART lässt Enterprise den Fernseher umschalten, so dass zum Beispiel Plasmafernseher leicht erhellte Streifen einblenden (gegen Einbrennen). Wenn Enterprise nun jedoch 16:9 liefert, und selbst die schwarzen Streifen hinzufügt, geht das nicht :(

    Kann mir da jemand Tipps geben, oder die Probleme bestätigen?

    Danke,
    Frank
     
  2. Henning 0

    Henning 0 Guest

    AW: DVI Bild-Qualität verbessert mit 1.5a?

    Probier doch mal 1080i aus.
    Unser Fernsehen ist eben "i" (interlace) und wenn das erst von Enterprise auf "p" (progressive) umgerechnet wird und der Fernseher es dann nochmal auf das umbaut, was er intern verwendet (andere Auflösung, Frequenz, ...) kann es ja eigentlich nur schlechter werden.

    Wenn ich mir in Geschäften so ansehe, was die so hochgelobten modernen flachen Glotzen zumeist für ein Bild liefern, hoffe ich, dass mein altes Röhrengerät noch lange hält.
     
  3. Tamino

    Tamino Senior Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2002
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Friesland
    Technisches Equipment:
    Enterprise S 250GB
    Galileo 250 GB
    Philips DFR 9000
    Kathrein CAS 90
    Astra / Hotbird
    Philips 37 PW 9830-10
    AW: DVI Bild-Qualität verbessert mit 1.5a?

    Das kann ich nicht bestätigen. Bei gutem Filmmaterial z.B. von ARD oder ZDF ist das Bild meines Philips LCD phantastisch und besser als bei meinem Philips -Röhren-Testsieger von 2001.
     
  4. Henri Mannem

    Henri Mannem Silber Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Mannheim
    AW: DVI Bild-Qualität verbessert mit 1.5a?

    Also ich kann via DVI auch keine Verbesserung feststellen und bleibe daher bei der Scart Verbindung mittels hochwertigem Kabel.
    Wobei es natürlich stimmt: hochwertiges Material ( z.B. das ZDF produziert bereits vieles in HD Qualität) kommt knackig scharf und fast plastisch auch über die Analogverbidnung rüber. Älteres Bildmaterial gefällt dem Plasma weniger und wirkt auf dem Röhrenfernseher teilweise schärfer.
    Aber wir wollen ja in die Zukunft blicken und die ist(hoffentlich) immer mehr HD-orientiert.
     
  5. hugelmopf

    hugelmopf Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    3
    AW: DVI Bild-Qualität verbessert mit 1.5a?

    Danke für den Tipp, aber muss jeder HD ready Fernseher 1080i können? Wenn ich die Enterprise auf 1920x1080 60i stelle, geht das Bild über den Fernseherrand hinaus. Auch Teile der Menüs werden deshalb nicht mehr dargestellt.

    Nur um das vielleicht klarer zu machen: Ich spreche nicht über die Schärfe, sondern über unflüssige Bewegungen (vor allem Kameraschwenks).
     
  6. RainerG

    RainerG Junior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    67
    AW: DVI Bild-Qualität verbessert mit 1.5a?

    Der 1080i-Modus ist in der Tat noch nicht ok.

    Den braucht aber im Moment im PAL-Zeitalter kein Mensch. Ich schalte bei DVDs oder bestimmten Sendungen auf Premiere und anderen Sendern auf 1280 x 720 um, hier ist das Bild klasse. Ich benutze aber den 50 Hz Modus. Beurteilen kann man die DVI-Wiedergabe glaube ich sowieso erst richtig wenn im nächsten Jahr die HDTV-Tuner da sind.

    Ich bin auf jedenfall mit DVI auf Pioneer Plasma sehr zufrieden.

    R.
     
  7. Henri Mannem

    Henri Mannem Silber Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Mannheim
    AW: DVI Bild-Qualität verbessert mit 1.5a?

    Du hast sicher recht. Interessant ist das eh erst, wenn HDTV zu sehen ist.
    Trotzdem würde mich interessieren, wie du 4:3 Sendungen auf deinem Plasma siehst??
    Da ich sie nur bildschirmfüllend sehen möchte, ist mein Pioneer Plasma standardmässig auf "Breitbild" eingestellt. Der Bildverlust ist hier gering und funktioniert via Scart einwandfrei. Anamorphe 16:9 Sendungen schalten sich eh richtig um.
    Bei 4:3 Sendungen via DVI funktioniert das "Breitbildformat" des Plasmas nicht. Entweder werden die Sendungen original 4:3 dargestellt, was auf dem grossen Plasma witzig ist oder ich muss den DVI Zoom des Enterprise benutzen. Der zoomt aber für meinen Geschmack das Bild zu stark sodass speziell oben und unten zuviele Bildinformationen fehlen. Es wäre schön, wenn man den Zoom etwas regeln und schwächer stellen könnte.
    Anamorphe 16:9 Sendungen via DVI sind einwandfrei. Andererseits will ich aber auch nicht dauernd den Plasma zwischen Scart und HDMI umstellen!!
    Oder weiss jemand eine bessere Lösung?
     
  8. guki

    guki Junior Member

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    51
    Technisches Equipment:
    alte Ente, DVB-S, 250 MB, 1GB RAM, RV 3.7d (nicht freigeschaltet), Premium-Paket, Galileo, DVI
    AW: DVI Bild-Qualität verbessert mit 1.5a?

    "...oder ich muss den DVI Zoom des Enterprise benutzen." Oha!!! Wie geht das denn?
     
  9. RainerG

    RainerG Junior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    67
    AW: DVI Bild-Qualität verbessert mit 1.5a?

    - Den DVI-Zoom Modus der Enterprise findest Du in den Einstellungen. Diese Funktion macht jedoch nichts anderes wie auch mein Pioneer-Plasma - er zoomt das Bild von der Mitte her, dass alle Ränder verschwunden sind.
    Diesen Modus benutze ich seitens der Enterprise nie.

    -------------------

    - Wenn ich 4:3 Sendungen über DVI sehe, werden diese natürlich als 4:3 wiedergegeben. Auch ich schalte in diesem Fall meinen Plasma mit dessen Fernbedienung auf - Breitbild -. Dann habe ich eine bessere Bildqualität, sehe das ganze Bild und ich nehme die übliche leichte Verzerrung in Kauf.
    Wird das Hinterteil vom weiblichen Geschlecht für meinen Geschmack zu breit wiedergegeben, schalte ich auf 4:3 zurück.
    Und das ist leider im 21. Jahrhundert immer noch beim ZDF - Wetten das - der Fall, da dieser Sender es nicht fertig bringt, diese Sendung ausser in Dolby Digital noch im 16:9 Format zu senden.

    Das das Scartsignal wirklich exzellent wiedergegeben wird, schalte ich normalerweise nur bei echten 16:9 Filmen auf DVI um.

    R.
     
  10. guki

    guki Junior Member

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    51
    Technisches Equipment:
    alte Ente, DVB-S, 250 MB, 1GB RAM, RV 3.7d (nicht freigeschaltet), Premium-Paket, Galileo, DVI
    AW: DVI Bild-Qualität verbessert mit 1.5a?

    An RainerG. Jau, ich hab's gefunden. Das war früher nicht da. Danke Dir! Mein 16:9 LCD/TFT zoomt zwar auch, aber der Zoom der EP ist besser. Endlich ist der 'Trauerrand' bei vielen Filmen zumindest fast verschwunden, auch wenn rechts und links ein wenig fehlt. Meine Frau wird sich freuen; das ist fast wie Weihnachten! Danke nochmal! guki
     

Diese Seite empfehlen