1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVDs vom Standalone-DVD-Recorder weiterbearbeiten

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von ehrlacher, 18. Oktober 2004.

  1. ehrlacher

    ehrlacher Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    79
    Anzeige
    Hallo Zusammen,
    bin stolzer Besitzer eines Panasonic DMR-HS2 (HDD/DVD-Recorders), der auch tadellose DVD's brennt. Nun möchte ich im Nachhinein diese bearbeiten - z.B. von DVDs mit Fernsehserien-Folgen am PC eine neue Reihenfolge zusammenstellen oder neue Menüs erstellen.
    Dabei bringt er mich zum Wahnsinn!
    Alle Authoring Programme (gestetet habe ich Nero, Ulead-Filmbrennerei, TMPEG, eigentlich alle Standard-Programme) lesen die - regulär vorhandenen - VOBs nicht korrekt ein.
    Den Grund habe ich inzwischen gefunden:
    Der HS2 unterteilt jeden Titel in unzählige "Cells" - jede ca. 16 - 30 sek. land. Und die Authoring Programme lesen alle irgendwie die IFO nicht korrekt ein und erkennen nur die erste "Cell", so dass jeder Titel nur 16 sek. lang ist. Das neue Nero Vision Express 3.0 erkennt die VOBs zwar jetzt korrekt, erstellt beim Umwandeln/Einlesen aber genau zwischen den "Cells" 3 Schwarzbilder (so dass der Film alle 20 sekunden unterbrochen wird...) - auch nicht sehr praktikabel.
    Nun suche ich also einen Weg, diese DVDs weiterzubearbeiten. Die einzige variante die klappt, ist sie via SCART analog in den PC oder den HS2 einzuspielen - was aber analoge Verluste mit sich bringt und mit widerstrebt, da das Material ja schon digital vorliegt ...
    Hiiiilfe!!

    Frank
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVDs vom Standalone-DVD-Recorder weiterbearbeiten

    Versuch mal DVD-lab. Das Programm kann ohne Probleme vobs ein lesen und joind diese auch automatisch.
    Gruß Gorcon
     
  3. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: DVDs vom Standalone-DVD-Recorder weiterbearbeiten

    Ich schließe mich mal hier an: Wie sieht es mit VRO-Dateien (DVD-VR) aus? Darf man die einfach auf Festplatte kopieren? Nach meinen bisherigen Tests scheint das wohl zu klappen, aber ich möchte nicht jede einzelne Datei überprüfen müssen.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: DVDs vom Standalone-DVD-Recorder weiterbearbeiten

    Irgendein Produkt von Ulead hat das in seiner Feature-Liste stehen. Ich weiß allerdings nicht mehr genau, welches das war.

    Gag
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVDs vom Standalone-DVD-Recorder weiterbearbeiten

    Habe eben mal nachgeschaut. In meiner neuen Version ist leider keine Dateiendung mehr angeben welche importiert werden kann.
    Aber so weit ich weis sollten auch *.vro Dateien gehen.
    Testen kannst Du die Files ja mit einem normalen Player. (ich meine nicht den schrottigen Mediaplayer) Elecard Player kann zumindest alles was nur im entferntesten nach Video aussieht abspielen. ;)
    Gruß Gorcon
     
  6. ehrlacher

    ehrlacher Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    79
    AW: DVDs vom Standalone-DVD-Recorder weiterbearbeiten

    @Gorcon: Tausend Dank für den Tipp - habe gestern die erste DVD mit "DVD-lab" gebrannt. Es importiert die Dateien korrekt (keine Schwarzbilder, keine Asynchronitäten) - kleines aber:
    Der Timecode stimmt nicht! Sowohl im PC als auch auf dem Standalone-DVD-Player ist nur der Timecode für die erste "Cell" geschrieben, das heißt der 30 Min. Film ist "offziell" nur 22 sek. (Länge der 1. Cell) lang. Er läuft zwar (Bild und Ton) weiter, wobei das Display auf 22 sek. stehen bleibt. Das Problem dabei: Man kann nicht "weiterspulen", dann betrachtet er das Kapitel als beendet. Die Funktion "Timecode neuschreiben" im DVD-lab hat leider nichts bewirkt. Hast Du noch eine Lösung dafür ...?

    @FilmFan + Gordon: Das Problem habe ich auch. I.d.R. reicht umbennen, wenn es nur ein Titel ist, da .vro wohl auch reguläre MPEG-Dateien sind. Problematisch wird es, wenn Du mehrere Titel hast, da die Recorder dann alle in EINE .vro schreiben. Die Anfangs- und End-Marken sind in der auch auf der RAM abgelegten vr_manager-Datei - und die kann ich nicht bearbeiten...
    Daher stellt sich auch für mich eine andere Frage: Gibt es die Möglichkeit, VOB in VRO umzuwandeln, um sie auf den Recorder (HDD) zurückzuspielen bzw. hierfür eine "vr_manager" zu erstellen? Hier kann man zwar auch die vro umbenennen - der Recorder findet aber dann keine "passende" vr_manager und weist die RAM zurück (dann hilft nur noch neu formatieren...)
    Danke für Eure Hilfe - dsa ist schon jetzt großartig!
    Frank
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVDs vom Standalone-DVD-Recorder weiterbearbeiten

    Mhhh.... dazu fällt mir igentlich nichts ein.[​IMG]
    Das dürfte entweder an einem der Quelle liegen oder am importieren (das hier der Timcode der *.vro Dateien nicht richtig erkannt wird.
    Bei meinen Streams konnte ich dies noch nicht beobachten.
    Gruß Gorcon

    PS: schau mal hier rein vieleicht bringt das was.
     
  8. ehrlacher

    ehrlacher Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    79
    AW: DVDs vom Standalone-DVD-Recorder weiterbearbeiten

    @gorcon: Das geht ja superschnell! Hm, Artikel habe ich gelesen, demuxen will ich "eigentlich" nicht (weil sonst unnötig und daher "unnötig verkomplizierend"). Timecode stimmt wirklich im Originalmaterial nicht, aber sollte doch "irgendwie" korrigierbar sein...
    Zur Klarstellung: Das gesamte Timecode/"Cell"-Problem hat NICHTS! mit den *.vro zu tun, das sind zwei "getrennte" Probleme. Beim Umbrennen verwende ich reguläre *.vob's von einer finalisierten Video-DVDs und habe auch auf der Ziel-DVD *.vob's.
    Mit den *.vro's habe ich nur ZUSÄTZLICH versucht, statt von einer finalisierten "einmal" DVD-R (RW kann der Brenner nicht) direkt von der RAM die Daten zu nehmen, um den "Rohling" wiederverwenden zu können...
    Danke
    Frank
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVDs vom Standalone-DVD-Recorder weiterbearbeiten

    Nein, versuch mal ReStream.
    Da DVD-lab den Stream sowieso in video und Audio demuxt brauchst Du ja nicht mehr demuxen.
    Gruß Gorcon
     
  10. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: DVDs vom Standalone-DVD-Recorder weiterbearbeiten

    ..probier doch mal mit pj.x zu demuxen. Vielleicht stimmt dann die (neue) time line.
     

Diese Seite empfehlen