1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVDs gegen Fingerabdruck

Dieses Thema im Forum "Kino, Blu-ray und DVD" wurde erstellt von Eike, 14. September 2005.

  1. Eike

    Eike Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    Anzeige
    Heute wird in der Magdeburger Regionalpresse ein Thema diskutiert. In einem Magdeburger Stadtbezirk gibts einen ersten DVD-Verleihautomat der rund um die Uhr geöffnet ist. Nach Eingabe der Kundenkarte kann der Film ausgewählt werden. Dannach muß mit einem Fingeabdruck bestätigt werden. Der Computer scannt dabei das Muster des Daumen ein und vergleicht mit dem Muster das der Kunde beim anmelden hinterlegt hat. Patrick Fehrenbach, technischer Leiter der Firma Cinebank, erklärt: Das Gerät vergleicht nicht nur die Muster des Abdruckes sondern auch Körpertemperatur und Körperspannung damit es zu keinem Mißbrauch kommt. Dies könnte wieder technische Probleme bedeuten warnt die Polizei. Denn bei Blutdruckschwankungen können sich Fehlerquellen ergeben. Insgesamt soll die Ausfallrate sehr gering sein.
    Was haltet Ihr von solchen Verleiautomaten?

    Ich finde das sehr skuril...:eek:
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVDs gegen Fingerabdruck

    Mit einer Temperaturmessung halte ich für nicht durchführbar da diese stark abweichen kann. Im Winter dürfte sie um ein paar Grad niedriger sein.
    Die meisten Scanner für Fingerabdrücke lassen sich sehr leicht manipulieren (wurde in der c't getestet).

    Ausserdem, wie soll man die DVD reklamieren können wenn sie mal wieder total verkratzt ist?

    Gruß Gorcon
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: DVDs gegen Fingerabdruck

    Also Automaten-Videotheken gibt's ja schon länger. Die stehen bei uns hier an jeder Straßenecke. DVD für drei Stunden: 1 Euro. Reicht gerade, um sie zu rippen :D

    Neu ist an obiger Lösung ja wohl nur, dass der Fingerabdruck verifiziert wird. Naja, nett. Aber gemessen an der Tatsache, dass ein Stück Plastik und vier Ziffern genügen, um einen Menschen finanziell zu ruinieren, ist das da doch wohl mit Atombomben auf Ammöben geschossen.
    [​IMG] Hmmm... Das System kommt nicht zufällig aus den USA? :D
     
  4. Eike

    Eike Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    AW: DVDs gegen Fingerabdruck

    Nur zur Klarstellung: Das Ding soll schon funktionieren!
    Und das mit den verkratzen DVDs... Hier reden sich mittlerweile alle Videotheken raus. Nach dem Motto: Verleih auf eigene Gefahr, kein Geld zurück.
     
  5. Eike

    Eike Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    AW: DVDs gegen Fingerabdruck

    Kann sein...:D
    DVD-Automaten kenne ich hier in der Provinz noch gar nicht...:eek:
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVDs gegen Fingerabdruck

    Nein, hier bekommt man sein Geld immer zurück.
    Aber meistens kann man beim ausleihen dann schon gleich reklamieren weil die DVDs immer vorgezeigt werden müssen.
    Schon, aber das heist nicht das sie Sicher sind. ;)
    Die Kartenleser für Hombanking mit Fingerabdruckscanner wurden ja auch als "sicher" eingestuft nur konnte man sie mit einem Tesa Streifen schon manipulieren.
    Mitlerweile hat man es vorgezogen diese Kartenleser nichtmehr bei der Sparkasse anzubieten.;)

    Automatenvideotheken gibts hier leider keine, denn dann müste Videoparadies mit ihren Preisen runtergehen.
     
  7. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.479
    Ort:
    München
    AW: DVDs gegen Fingerabdruck

    Tja bis etwas ind ei Provinz dringt dauert es halt immer :D

    Cinebank gibt es seit 1997 in Deutschalnd, mittlerweile mit über 300 Automaten (weltweit über 7000 Automaten).

    whitman
     
  8. Badula82

    Badula82 Platin Member

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    2.387
    AW: DVDs gegen Fingerabdruck

    Na toll, noch mehr Arbeitslose, weil jetzt Automaten die Angestellten in der Videothek ersetzen. :mad:
     
  9. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: DVDs gegen Fingerabdruck

    Vielleicht sollten Schily (u. ggf. Beckstein) sich von den Sparkassen aufklären lassen.
     
  10. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: DVDs gegen Fingerabdruck

    Videotheken scheinen mir eher ein Auslaufmodel zu sein.
     

Diese Seite empfehlen