1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

dvdlab Frage

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von noeler, 13. Januar 2006.

  1. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Anzeige
    Hallo,

    eine Frage zur Software dvdlab. Wenn ich das Videofile und das Tonefile eingebunden habe, ist es dann normal, wenn in dem Vorschaufenster unten rechts zwar das Bild abgespielt werden kann aber ohne Ton ?
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: dvdlab Frage

    ja


    füller
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: dvdlab Frage

    Ja.

    Weil, eingendlich braucht man kein Ton. Will man damit Syncronitätsprobleme feststellen hat man vorher was falsch gemacht. Und zum finden der bildstellen reicht es wenn das Bild da ist.

    cu
    usul
     
  4. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: dvdlab Frage

    ok, danke ( 10 Zeichen )
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: dvdlab Frage

    Also ich hätte gerne den Ton, denn zum setzen der Chapters ist der machmal unbedingt nötig (bei Konzertmitschnitten). Das tört mich eigentlich sehr.:rolleyes:

    Gruß Gorcon
     
  6. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: dvdlab Frage

    Es hat sich eine neue Frage aufgetant ( Noob in Sachen Streaming und Verarbeitung auf DVD )

    Habe 2 Berichte, die auf eine DVd sollen.
    Beim ersten habe ich noch einen AC3 Ton, beim 2ten aber leider nur im mp2 Format. Nun mault halt dvdlab rum.

    Ist das zu vernachlaessigen, oder muss das mp2 in ein anderes Format erst noch irgendwie verwandelt werden ?
     
  7. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: dvdlab Frage

    Wenn du DVDlab Pro hast packst du den 2 Film in ein extra VTS.
    Wenn nicht muss du ein Tonformat dem anderen anpassen.
    Gilt auch fur das Format des Video-Files.

    Unterschiedliche Video/Audio Formate in einem VTS geht nicht.
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: dvdlab Frage

    Ich habe selber noch nicht mit Chapters gearbeitet.

    Aber würde ich die exaxt nach Ton haben wollen würde ich das Audio File in einen Audio Editor laden und mir dort die Zeiten rausschreiben. Dann im Authoringprogramm die Chapters per Zeit eintragen.

    Irgendwie bekommt ich es in Schnittprogrammen ansonsten auch nie hin nach Ton zu schneiden (manchmal notwendig um längere Ansprachen in Homevideos zu kürzen) denn es fehlt die Anzeige der Waveform und schnell auf Stop zu drücken wenn die Stelle kommt schaffe ich nie richtig.
    Und das würde in DVDLAb wohl auch nicht richtig gehen.

    cu
    usul
     
  9. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: dvdlab Frage

    Es geht auch in einem Schnittprogramm, z.B. Cutermaran/MPG2Schnitt

    Der Timecode läuft ja überall mit und 3 Stellen nach dem Komma sollten eigentlich ausreichen um nachher die Kapitel in DVDlab anhand des Timecodes zu setzen.
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: dvdlab Frage

    Es geht darum das ich auf diese Weise die Stelle schlecht abpassen kann (Deswegen das mit dem Audiobearbeitungsprogramm).
    Man kann da ja nur abspielen und muß dann an der richtigen Stelle Pause drücken. Das ist es z.B. sehr schwer genau die Stelle zwischen zwei Sätzen zu treffen.

    Ich würde mir wünschen das bei Schnittprogrammen neben der Zeitleiste eine Wellenform angezeigt wird.
    Das würde es auch vereinfachen bei rausschneiden von Werbepausen den Schnitt so hinzubekommen das man am Ton keinen Übergang hört.

    Aber anscheinend bin ich ziemlich alleine mit meinem Wunsch.


    Für die normalen Kapitelsachen ist das natürlich der beste Weg. Da kann man ja gleich beim schneiden die Kapitelstellen mitschreiben und muß dann nicht nochmal beim Authoren Anfangen zu suchen.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen