1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVD-Player ohne nennenswert sichtbaren Layerwechsel ?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von schwabbel, 8. März 2007.

  1. schwabbel

    schwabbel Junior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    46
    Anzeige
    Liebe Gemeinde,

    gibt es eigentlich (außer einem sündhaft - ca. 800,- € - teuren) keinen ver-nünftigen DVD-Player, der DoubleLayer-Kauf-DVDs ohne sichtbare Aussetzer beim Layerwechsel abspielt :confused: ? Ich finde es, gerade z. B. bei Live-Konzert-DVDs, extrem nervig, wenn die Atmo durch einen rund 1 Sekunde langen Freeze :wüt: unterbrochen wird ! Es müsste doch technisch mit einem kleinen Pufferspeicher, quasi ein Pfennigsprodukt, möglich sein, die technisch für die Lesekopf-Justierung erforderliche Pause zu überbrücken ...

    So schön Kauf-DVDs auch sein mögen - da nehme ich lieber selber eine DVD in der 120- oder 150-Minuten-Version o h n e Layerwechsel auf. Leider ist das (gerade bei den seltenen Konzerten im TV) kaum möglich ...

    Gruß

    Schwabbel
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: DVD-Player ohne nennenswert sichtbaren Layerwechsel ?

    Also selbst bei meinem HTPC habe ich einen minimalen Aussetzer. Bei Filmen fällt das aber nicht weiter ins Gewicht, weil der LB dort in der Regel auf einem Szenenwechsel gelegt wird.

    Gag
     
  3. magic82

    magic82 Silber Member

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Arnoldstein, Kärnten, Austria
    Technisches Equipment:
    NanoXX 9500 HD
    Yamaha Rx-V450 + Elac Lautsprecher
    Pioneer DV 696
    Sanyo PLV Z4
    Logitech Harmony One
    AW: DVD-Player ohne nennenswert sichtbaren Layerwechsel ?

    Ich habe bis jetzt bei meinem DVD - Player noch keine Aussetzer feststellen können (Pioneer DV - 696). Das kann aber auch daran liegen, daß ich noch keine Musik DVD´s gesehen habe.

    und zweitens kann es daran liegen, daß die Layerwechsel, wie von "Gag Halfrunt" erwähnt auf Szenenwechsel gelegt werden.

    Ich denk aber mal, daß die Qualität der Wiedergabe auch mit dem Preis steigt. Hatte vorher ein Billigprodukt, das ewig brauchte, um zwischen den Kapiteln zu wechseln. Das geht mit dem neuen Player wesentlich schneller.

    Ich denk mal, daß das beim Layerwechsel ähnlich ist

    mfg magic
     
  4. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: DVD-Player ohne nennenswert sichtbaren Layerwechsel ?

    Ja, gibt es :)

    Beispielsweise mein Pioneer DV-490V-s. Ein Freund von mir sagt dass die neueren Pioneers alle keinen sichtbaren Layerbreak mehr haben. Ich kenn die Modellnummer seines Pioneers jetzt nicht, aber er soll ebenfalls keinen LB mehr haben.

    The Geek
     
  5. coach

    coach Senior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    393
    Technisches Equipment:
    DM7020HD + Sony KDL-50W805B
    DM800HDse + Sony KDL-40NX705
    NAS Qnap TS-469L (16TB)
    NAS Acer Aspire Easystore H340 (6TB)
    PS3 + PS4
    Popcorn Hour C-200
    AW: DVD-Player ohne nennenswert sichtbaren Layerwechsel ?

    Ich habe einen billigen Player von Plu2 (bei Ebay vor 2 Jahren für 90,-€ geschossen), da habe ich noch nie einen Layerwechsel mitbekommen.
    Mein Sony dagegen läßt sich mit dem Layerwechsel auch ordentlich Zeit.

    Also nicht unbedingt eine Frage des Preise, wenn das billige Ding das schafft.
    Allerdings die Frage, wie das technisch gelöst wurde.
     
  6. Diggifreak

    Diggifreak Neuling

    Registriert seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    12
    AW: DVD-Player ohne nennenswert sichtbaren Layerwechsel ?

    Normalerweise wird das tatsächlich mit einem fetten Speicher gelöst. Der Denon 3930 hat dafür (ich zitiere Denon) "Pufferspeicher für schnellen Layerwechsel: 8 MB". Trotzdem gibt es Effekte (sehr kurz) die wie ein Layerwechsel aussehen. Das muß aber andere Ursachen haben. 8 Mb müssten vollständig ausreichen um das restlos zu unterdrücken. Dann habe ich bemerkt dass das ganze manchmal 2 x oder sogar 3 x pro DVD auftritt, auch bei anderen Playern, es könnte also sein, dass das was oft für einen Layerwechsel gehalten wird, gar keiner ist. Zumal die Hersteller den Wechsel ja normalerweise wirklich an einen Szenwechsel setzen, das dürfte dann, erst recht mit extra Speicher, nicht zu bemerken sein. Das machen gute Brennprogramme bei DL`s ja sogar schon von alleine, da mußte die Industrie das ja auch hinkriegen.

    Schwabbel, so lange DVD`s, möglichst noch mit AC3, fallen in der Bildqualität auf guten TV`s sichtbar ab. Das macht auch wenig Spass.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2007

Diese Seite empfehlen