1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVD/HDD-Rekorder oder besser TV-Karte?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von joemicoud, 5. Oktober 2007.

  1. joemicoud

    joemicoud Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo zusammen! Mein Schwager hat folgendes Anliegen: Er möchte gerne über seinen analogen Kabelanschluss zukünftig aufzeichnen können, ich soll ihm einen Rat geben, da ich das relativ komfortabel über eine TV-Karte mache (allerdings digitales Satellit!). Bis 2010 soll sich sein analoges Kabelsignal auch noch halten, hat ihm sein Anbieter Unitymedia versichert. Ist es nun sinnvoller, sich eine (der wenigen) TV-Karten für analogen Kabelempfang zuzulegen oder einen DVD/HDD-Rekorder? Der Preis spricht zunächst natürlich mal für die TV-Karte (etwa 100 Euro), der Rekorder, den ich ihm empfehlen würde (Sony HDR-HX750B) bei etwa 300 Euro. Allerdings ist bei den Mietparteien angedacht, in etwa einem Jahr eine Umrüstung auf Satellitenanlage vorzunehmen. Da könnte er doch den Rekorder immer noch verwenden (über normalen Scart-Anschluss, egal welches Eingangssignal), oder? Er könnte dann zwar nicht Prog. A gucken und B aufnehmen, aber wie ein Videorecorder (also aufnehmen was man sieht) funktioniert doch ein DVD/HDD-Rekorder bei allen Empfangsarten, oder? Vielen Dank vorab schon mal für eure Hilfe!
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: DVD/HDD-Rekorder oder besser TV-Karte?

    Genau so ist es :)

    An den Scart-Eingang eines DVD/HDD-Rekorder kann man beliebige Quellen anschliessen und aufnehmen, z.B., ein digitaler SAT-Receiver, ein analoger Sat-Receiver, ein VHS-Recorder, ein DVD-Player, eine Videokamera, usw. Man hat also viele verschiedene Anwendungsmöglichkeiten.
     
  3. joemicoud

    joemicoud Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    10
    AW: DVD/HDD-Rekorder oder besser TV-Karte?

    Also besser einen Rekorder? Find ich ja auch... Aber ich befürchte, das bedarf Überredungskunst, weil er ein eher sparsamer Mensch ist. Und was er machen will, kann er ja für kleineres Geld auch über den PC machen. Hat da einer vielleicht nen Tipp für ne günstige analoge Kabel-TV-Karte, die zumindest EPG und Timeshift beherrscht? Hatte ihm schon mal von nem HDD-Rekorder erzählt, aber 300 Euro um mal ein paar Serien und zwei Filme im Monat aufzunehmen dürften ihn stutzig machen. Auch wenn ich das ein bissl anders sehe. Wenn noch jemand schlagende Argumente für den Rekorder hat, nur zu! :winken:
     
  4. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: DVD/HDD-Rekorder oder besser TV-Karte?

    Ja, würde ich so sagen...

    Das schlagende Argument ist meiner Meinung nach daß beim DVD-Recorder alles bequem mit der Fernbedienung von der Couch aus geht :) Ich persönlich gehe ungerne extra ins Arbeitszimmer um dort TV-Aufnahmen am PC zu machen bzw. zu bearbeiten. Sowas will ich im Wohnzimmer machen. Aber das ist natürlich Ansichtssache, die PC-Freaks des Forums sehen das sicher anders.

    Das nächste schlagende Argument ist für mich Timeshift, sprich das zeitversetzte fernsehen. Mit diesem Feature ist man nicht mehr darauf angewiesen z.B. um Punkt 20:00 auf ARD zu schalten für die Tagesschau. Mit einem DVD/HDD-Rekorder kann man z.B. ab 20:05 den Beginn der Tageschau gucken während der Recorder zeitgleich den Rest der Sendung aufnimmt. Besonders praktisch ist das auch auf Sender die Werbung zeigen, z.B., wenn man einen Film von PRO7 sehen will dann fängt man am besten erst um 20:30 an ihn zu gucken und sobald der erste Werbeblock kommt überspringt man diesen einfach. Wenn man dieses Feature erst mal ausprobiert hat, dann guckt man bald nichts mehr Live.

    Weiteres Argument für DVD/HDD-Rekorder wäre das Brennen von Videokamera-Aufnahmen falls Dein Schwager eine Videokamera besitzt. Sowas geht mit einem DVD/HDD-Rekorder wunderbar. Und last but not least sind DVD/HDD-Rekorder die beste Option zum digitalisieren von alten VHS-Aufnahmen.

    Falls Dein Schwager ein PC-Freak ist, der eh -zig Stunden am Tag am PC sitzt, dann bietet sich freilich die andere Alternative (TV-Karte) an. Ich selbst kenne mich mit TV-Karten nicht aus, aber es gibt hier ein eigenes Unterforum für TV-Karten wo man sicher viele Tipps findet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2007

Diese Seite empfehlen