1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVD-Festplatten-Recorder mit DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von ErnstMeier, 27. Juli 2005.

  1. ErnstMeier

    ErnstMeier Junior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    44
    Ort:
    GL
    Anzeige
    Hallo Forum,

    ich möchte endlich meinen alten Videorecorder durch einen DVD-Festplatten-Recorder ersetzen. Auf dem Markt gibt mittlerweile ja auch viele Geräte.

    Ich hatte mir einen Panosonic DMR-E95 angeschaut: 160 GB Festplatte und DVD-Brenner. All das was man sich so wünscht. ABER: Die meisten Geräte sind nur mit Kabel-Tuner augestattet

    Eine automatische Zuweisung des Namen über das EPG scheitert. Außerdem müsste ich meinen DigPal2 zusätzlich programmieren. Dies war schon zu Zeiten des Videorekorders lästig und fehleranfällig!

    Gibt es ein Gerät, welches all meine Wünsche erfüllt. So etwas wie z.B. der Digicorder von Technisat nur mit einem DVD-Brenner???

    Bin für jeden Tipp dankbar.

    Gruß
    Ernst.

    >>> Nehmt das Leben nicht zu Ernst! <<<
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
  3. elhennig

    elhennig Junior Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    23
    AW: DVD-Festplatten-Recorder mit DVB-T

    Aber der Philips kostet dann 1300 Euro, das ist schon heftig.
    Ob es da nicht auf ein normaler DVB-T Festplatten-Receiver (am Besten ein Twin-Receiver) und zur Archivierung ein extra DVD-Recorder tut
    (abgesehen vom Aufwand des Dekodierens um anschließend das Ganze wieder für die DVD neu kodieren zu müssen und dem damit eventuell verbundenen Qualitätsverlust)?

    So viele Dinge will man ja gar nicht archivieren. Meistens geht es, zumindest bei mir, nach dem Motto: einmal engeguckt und gelöscht.
     
  4. klosteine

    klosteine Senior Member

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    322
    Ort:
    HH
    AW: DVD-Festplatten-Recorder mit DVB-T

    ja es gibt jetzt schon Alleskönner, aber das heißt dann basteln oder basteln lassen. -> VDR
     
  5. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: DVD-Festplatten-Recorder mit DVB-T

    Wenn dein PC ein Netzwerkkarte hat und ein DVD Brenner hat und du ein weinig eigene Authoringarbeit leisten kannst und willst dann schaue dir den Siemens Gigaset M740 AV an.

    Wie das geht, dazu ist diese Seite hier

    http://m740.info/index.htm

    sehr hilfreich.

    Um diese Authoringarbeit kommt nicht rum, da der Gigaset eine TS Datenstrom in 100MByte Schnipsel aufzeichnet und ausserdem möchte man sicherlich ja Werbepausen rausschneiden.

    Ich für meinen Teil habe gar keine Zeit und Lust Authoringarbeit zu leisten, selbst wenn es pro Film DVD aus dem Fernsehen evtl. mit ein bischen Übung nur 10 Minuten sind.

    Aber das schon ist mir zuviel. Ist ja ein Rückschritt z.B. zu einem Videorecorder von vor 20 Jahren.

    Wir benutzen daher einen simplen DVB-T HDD Recorder ohne DVD.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2005
  6. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: DVD-Festplatten-Recorder mit DVB-T

    Der Preis ist auf die große Festplatte (400GB) zurückzuführen. Wenn Philips demnächst DVB-T Tuner auch in DVD-Recorder mit kleinerer Festplatte anbietet, dann wird's wesentlich billiger. Falls Du es mit dem Kauf nicht eilig hast, würde ich an Deiner Stelle bis zur IFA warten. Da werden evtl. bereits solche Geräte angekündingt werden. Ansonsten: Entweder zwei Getrennte Geräte kaufen oder eine Bastel-Lösung.
     
  7. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: DVD-Festplatten-Recorder mit DVB-T

    Selbst wenn man die überteuerten Preisaufschläge für größere Festplatten zugrundelegt, dann würde man für 400 GB bei einem herkömmlichen Gerät vielleicht auf 900 Euro kommen.

    Eventuell kann der Recorder ja tatsächlich den DVB-Stream mit möglichst wenig Verlust in das DVD-Format umwandeln, was dann den hohen Preis erklären würde.
     
  8. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: DVD-Festplatten-Recorder mit DVB-T

    Na ja, so viele DVD-Recorder mit 400GB gibt es ja noch nicht. Auf Anhieb fällt mir nur der Panasonic DMR-E500HEGS ein und der kostet 1.800€. Aber klar, die nächste Generation der 400GB'ler wird billiger...
     
  9. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: DVD-Festplatten-Recorder mit DVB-T

    Man nehme zwei baugleiche Modelle, die sich nur in der Festplattengröße voneinander unterscheiden, und rechne dann den Preis auf 400 GB hoch:

    Pioneer DVR-530H mit 160 GB für 473 Euro
    Pioneer DVR-630H mit 250 GB für 599 Euro

    In diesem Fall würde ich sogar auf einen Straßenpreis von ca. 800 Euro kommen.

    Der Panasonic DMR-E500HEGS ist übrigens auch nicht (nur) wegen der großen Festplatte so teuer. ;)
     
  10. ErnstMeier

    ErnstMeier Junior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    44
    Ort:
    GL
    AW: DVD-Festplatten-Recorder mit DVB-T

    Die eierlegende Wollmilchsau scheint es anscheinend noch nicht zu geben! Dafür ist DVB-T wahrscheinlich noch zu neu bzw. zu wenig verbreitet.

    Da werde ich wohl noch ein bißchen warten müssen.

    Auf Bastellösungen wollte ich in diesem Fall verzichten, zumal ich nicht jedesmal den PC zur Aufnahme einschalten möchte.

    Ich wollte diesmal eine schöne All-in-One-Lösung....


    Gruß Ernst
     

Diese Seite empfehlen