1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVD-Brenner und Taktung der CPU

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von walter, 28. Oktober 2003.

  1. walter

    walter Junior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    50
    Ort:
    nn
    Anzeige
    Hallo,

    vor dem Hintergrund sinkender Preise für DVD-Brenner spiele ich den Kauf mal gedanklich durch.

    Ich fahre mein System mit einem 1800-er Athlon, UDMA6 und 512 MB RAM unter WinXP. Diese Konfiguration reicht jedoch nicht aus, um von der Hauppauge-Analog-Karte im MPEG2-Format auf HDD aufzeichnen zu können. Bei meiner dBox2 mit Neutrino werden aber MPEG2-Signale bereits geliefert.

    Für Meinungen und Hinweise wäre ich dankbar.

    M.f.G.
    walter
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Normalerweise sollte das auch mit der Analog Karte auch gehen.
    Mit der D-Box per Netzwerk gibts bei dem Rechner aber dann keine Probleme mehr da ja nicht mehr umgewandelt werden muss.
    Gruß Gorcon
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    @Walter: Und was ist jetzt Deine Frage?
     
  4. walter

    walter Junior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    50
    Ort:
    nn
    @Gag Halfrunt

    Du hast natürlich mit deiner Bemerkung, welche Frage denn ansteht, Recht.
    Ich bin mir unsicher, ob es nicht lohnender ist, zuerst mal in eine 2600-er CPU zu investieren, die mein Board noch verkraftet. Schließlich sagt man, dass eine 2000-er Taktung für die Digitalaufzeichnung per Software ein Minumum darstellt.
    Also noch mal kurz, zuerst neue CPU oder DVD-Brenner?

    Gruß
    walter
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Aber was hast Du denn überhaupt vor? Um digitales Fernsehen über die D-Box zu streamen und anschließend zu brennen reicht ein 500-MHz-Prozessor aus.

    Möchtest Du aber unbedingt das analoge in Echtzeit digitalisieren, dann würde ich mir an Deiner Stelle eher einen MPEG-Encoder besorgen. Außerdem kann ich mir nicht so richtig vorstellen, dass der 1,8er das nicht schaffen soll. In welcher Auflösung digitalisierst Du denn da?

    Gag
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ob der dann aber in der lage ist einen 4 Fach Brenner mit Daten zu versorgen mag ich bezweifeln. sch&uuml (hängt aber nicht alleine vom Prozessor ab winken )
    Mit einem 1,8GHz Rechner sollte es aber klappen. winken
    Gruß Gorcon
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Da muss ich mal klug******en: Hängt gar nicht davon ab, das macht der IDE-Controller. Nur im PIO-Modus muss der Prozessor ackern. Aber alle halbwegs modernen Laufwerke funktionieren im DMA-Modus.

    Nebenbei noch: Video in der Auflösung 352x288 bekommt man übrigens in Echtzeit schon mit ~300 MHz in MPEG2 codiert. Hängt aber von den verwendeten Parametern ab.
    Für gute Qualität braucht mein Athlon 1800+ bei voller Auflösung mit TMPGEnc etwa die dreifache Zeit.

    Gag
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Da magst Du ja Recht haben aber ein Board mit einem 500MHz Prozessor hat maximal DMA33 es sei den man nimmt ein modernes Board und lässt es nur mit einem 500MHz Prozessor laufen. winken Und ich glaube kaum das man mit DMA33 soviel Daten Durchsatz hat das es für einen 4x DVD Brenner (dauernd) reicht.
    Aber wir wollen mal jetzt nicht vom Thema abkommen. walter´s Rechner ist ja schnell genug. winken
    Gruß Gorcon
     
  9. hepp

    hepp Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2003
    Beiträge:
    361
    Ort:
    NRW
    Herr Gott, schreibst Du als "Wasserfall" immer nur so einen Schwachsinn? Dann ist mir zumindest klar warum Du diesen Titel hast.
    Gehirn einschalten: 4x DVD ~ 5,5MB/s
    Eine 2 Jahre alten Platte schafft es im UDMA2-Modus (=33MByte/s) noch locker 3-4 (vier(!)) DVD-Brenner gleichzeitig zu bedienen... .
    Selbst eine 450MHz CPU gähnt da im DMA-Modus mit 10% Auslastung.
    Irgendwie hast Du von Hardware nicht so die Ahnung. Sind Dir die Modi (U)DMA und PIO überhaupt geläufig?
    Wenn man keine Ahnung hat..... . sch&uuml

    <small>[ 28. Oktober 2003, 12:54: Beitrag editiert von: hepp ]</small>
     
  10. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    @hepp
    Ich glaube Du solltest Deine Wortwahl mal überdenken.
     

Diese Seite empfehlen