1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVD-Audio

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von dhartwig, 9. September 2003.

  1. dhartwig

    dhartwig Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000HD, box2, Humax 9900 c.Lieblingssender: arte, MDR-Klassik, BR 4, DLR und DLF. "Herr, schenke mir mehr Ohren, damit ich mehr hören kann."
    Anzeige
    Als Hörspiel- und Opernfan sind mir CD's zu klein, man muß eine dreistündige Oper auf drei CD's verteilen. Eine Audio-DVD wäre da besser, aber wie stelle ich sie her?

    Es sollte dabei im Höchstfalle ein Menübild erscheinen, aber kein Video. Zu kaufen gibt es ja soetwas, aber wie wird es gemacht?

    Für einen Tip bin ich dankbar.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Du musst sie wohl als DVD "tarnen" denn ich glaube nicht das ein DVD Player Musik auf DVD so abspielen kann. (Mit MP3´s macht mein Player das auch nicht)
    Vieleicht geht es wenn man ein Standbild als Video vorgaukelt und es dann mit den Musikdaten Muxt. sch&uuml
    Habs aber noch nicht probiert.
    Gruß Gorcon
     
  3. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Müsste man mal ausprobieren. Das pcm format der cds müsste wahrscheinlich auch geändert werden, denn dvd braucht glaub ich 48khz sampling rate. Vielleicht spielt dein standalone aber auch irgendwas einfaches, nicht_standardgemässes ab.

    ..im konzertsaal gibt's doch auch pausen und zuhause sitzt du wahrscheinlich auch nicht 3h am stück (erinnert mich an Loriot mit den schweifträgern winken )
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Hmmm... Gute Frage.

    Man kann ja auch Hintergrundmusik bei den Menüs einsetzen. Allerdings ist es da dann mit Sprungmarken schlecht.

    Ich weiß nicht, inwieweit sich das DVD-Format so vergewaltigen lässt, dass man kein Video verwendet. Ansonsten lässt sich da zur Not auch ein Dummy-Video als Endlosschleife verwenden winken

    Und für den Ton kann man dann ja PCM nehmen, das ist unkomprimiert und hat dann die beste Qualität. Allerdings hat DVD AFAIK 48 kHz. Das müsste man von den 44,1 kHz umwandeln, was das Signal unter Umständen etwas beeinträchtigen könnte.

    Wenn ich mal viel Zeit hab (also zirka am 28.2.2048), dann probiere ich das mal mit DVD-Lab aus winken

    Gag
     
  5. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    Was ich mal als miniDVD gemacht habe ist ein Video von 10 sec Länge und eine AC3-Spur mit 70 min in IfoEdit authort. Das Ergebnis war praktisch eine "Audio-DVD" mit AC3 auf CD. Ob das jeder Player abspielt ist natürlich die Frage.
     
  6. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.479
    Ort:
    München
    Die DVD-Audio (die man auch kaufen kann) verwendet eine andere Verzeichnisstruktur und Eckdaten als die DVD-Video. Nachteil ist, das diese nicht auf den normalen DVD-Playern laufen.

    Ansonsten kann man die DVD-Video so auslegen, das es defintiv möglich ist Bandbreiten schoned eine Audio CD unterzubringen. Spontan fällt mir die DVD "Cut" ein, die den Soundtrack nicht als weitere Audiospur hat, sondern als mit einem Pseudo CD-Player, in dem Track Zeit und so weiter sieht. Wie das genau realsiert ist kann ich nicht sagen, jedoch dürfte es sich um ein Bewegtbild Menü handeln, da man eine Auswahl treffen kann.

    whitman
     
  7. bithunter_999

    bithunter_999 Senior Member

    Registriert seit:
    6. August 2001
    Beiträge:
    299
    Ort:
    fiwa
    Technisches Equipment:
    T85... DM8000
    Gibt es denn mitlerweile eine anständige Software, die DVD-Audio abspielen kann? Mein PowerDVD5 kann es noch nicht. Vielleicht später mit ein PlugIn breites_
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Kleiner Zwischenstand: Ich hab nur aus Spaß das mal mit DVD-Lab ausprobieren wollen -- geht natürlich nicht, weil der einen Video-Track haben will, der genauso lang wie ein Audio-Track ist.

    Gag
     
  10. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..vielleicht mit dem maestro? Ich halte von der idee auch nicht so viel. Wenn man audio-cds umsetzen will, muss man pcm mit 44,1khz sowieso umwandeln. Kann man natürlich pcm mit 48khz draus machen, was zur dvd passt. Umsetzen in ac-3 oder mp2 erfordert eine komprimierung. Da kann man besser mp3s mit höchstmöglicher bitrate draus machen und zusammen mit jpegs (covers) als daten auf die dvd brennen. Viele spieler können das und die filestruktur mit ordnern erleichtert das abspielen breites_
     

Diese Seite empfehlen