1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVD anamorph

Dieses Thema im Forum "Kino, Blu-ray und DVD" wurde erstellt von Major König, 16. August 2008.

  1. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Anzeige
    Mit welchen Hinweis kann ich sehen ob eine DVD absolut Bildschirmfüllendes Material bietet also ohne das ich oben und unten immer noch schwarze Balken habe?
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: DVD anamorph

    In dem du einen Blick auf die Bildformatangabe auf dem Cover wirfst.

    16:9 (1,78:1) = Bildschirmfüllend, 16:9 ist ein TV-Format, Kinofilme in diesem Format sind also in der Regel seitlich kräftig beschnitten

    > 21:9 (2,21:1) = Kinobreitwand, daher auf 16:9-TV-Kiste mehr oder weniger breite schwarze Balken oben und unten, dafür ist der Film weniger oder gar nicht seitlich beschnitten

    Zu bevorzugen für Kinofilme ist natürlich letzteres.
    DVDs auf denen das Bild von vorneherin auf 16:9 Fernsehformat geschnippelt wurde sind für Kinofans ein Graus.
    Das von dir gesuchte "absolut Bildschirmfüllend" ist bei Film-DVDs also nichts gutes, ganz im Gegenteil.

    Wikipedia
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2008
  3. Airframe

    Airframe Senior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    355
    AW: DVD anamorph

    @teucom

    Nicht jeder Kinofilm ist in cinemascope (1:2.35) :) Es gibt auch mehr genug Filme die in (1:1.85) sind.
     
  4. Jonnysuckforce

    Jonnysuckforce Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    811
    AW: DVD anamorph

    Und wenn RTL z.B. irgend einen Film im 1,78:1 Format sendet ist dieser höchstwarscheinlich Beschnitten? Pro7 hat ja meistens oben und unten immer die Balken, dass heißt nicht Beschnitten?
     
  5. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: DVD anamorph

    Jain, er muss nicht beschnitten sein, man kann auch "mehr" sehen. Ein gutes Beispiel stellt hier Herr der Ringe und Gladiator da. Beide Filme wurden NICHT in echem Cinemascope (2,35:1) gedreht sondern in Super 35 (ich meine so heisst das, hab aber grad den Namen vergessen *g*) gedreht. Dies ist eigentlich dem 4:3 Format ähnlich. Der Regisseur kann also im Nachhinein einen Bildauschnitt festlegen, den er zeigen möchte.
    RTL geht bei Herr der Ringe + Gladiator einfach so vor, das Format nach oben und unten hin zu "öffnen" (nennt sich Open Mate). Dadurch gehen rechts und links keine Bildinhalte verloren, aber es könnte z.B passieren dass man mal ein Mikro im Bild sieht.
    Bei anderen "echten" Cinemascope Filmen geht dies nicht (oder eben wenn man zu viel Mikros etc. im "mehr" inhalt sehen würde), weswegen dann rechts und Links was abgeschnitten wird.

    Ich für meinen Teil halte aber weder von Open Mate, noch vom Beschneiden was, ein Film hat so zu kommen, wie es der Regisseur gewollt hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2008
  6. Jonnysuckforce

    Jonnysuckforce Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    811
    AW: DVD anamorph

    Das ist mir neulich auf RTL bei "Die Mumie" und auf RTL2 bei "From Hell" aufgefallen.
    Sin City hingegen auf Pro7 hatte oben und unten die schwarzen Balken.
    Aber Austin Powers kam am Freitag auf RTL2 auch mit Balken.
     

Diese Seite empfehlen