1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVC3000 Bluray brennen

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von he2lmuth, 17. Dezember 2010.

  1. he2lmuth

    he2lmuth Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,

    wenn ich eine HD Sendung von z.B ARD HD oder ZDF HD aufnehme und dann versuche diese aus dem Archiv heraus auf eine Sony BD RE 25 zu brennen, so funktioniert das: "Medium wurde gebrannt".

    Diese Scheibe wird weder von meinem Blurayplayer Panasonic BD 35 noch von DVC3000 selbst erkannt. Sie wird komischerweise aber von dem DVC DVD Player wiedergegeben.

    Unter Windows 7 und Power DVD 10 wird mitgeteilt "keine DVD im Laufwerk".

    Mit einer BD R 25 habe ich es noch nicht versucht.

    Normale DVD werden mit SD Sendungen gebrannt und wiedergegeben.

    AVCHD DVD mit kurzen HD Sendungen (20min) werden gebrannt und wiedergegeben.

    Bin auf Antworten gespannt und grüße,

    Hellmuth
     
  2. mhuebmer

    mhuebmer Senior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVC3000 Bluray brennen

    ARD und ZDF HD Senden 720p. Es gibt aber keine Kauf Blu-ray mit 720p, weshalb die Player (Stand-Alone, RelaxVision, PowerDVD, etc) daraufhin auch nicht optimiert sind. Der MediaPlayer Classic spielt die Scheibe am PC problemlos ab.

    Wenn man die 720p HD Sendung im "internen" Format brennt, kann RelaxVision die auch problemlos abspielen. Andere Geräte aber nicht. Dafür müsste man die Aufnahme in ein kompatibles Format wandeln. Je nachdem was der Player dann kann.
     
  3. he2lmuth

    he2lmuth Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVC3000 Bluray brennen

    Danke Michael,

    ich werde jetzt probieren, ob man so eine Aufzeichnung über das Archiv in ein Bogart 1920X1080i Projekt übertragen kann und dann daraus eine lesbare Scheibe produzieren kann.

    Das sollte doch funktionieren, oder irre ich mich?

    Grüße
    Hellmuth
     
  4. HolliHH

    HolliHH Silber Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVC3000 / Enterprise MAX BluRay / Enterprise
    Samsung UE40C7700
    Astra / Eutelsat Anlage
    AW: DVC3000 Bluray brennen

    einen Versuch ist es wert, wobei 720p in 1080i konvertieren, ob das gut aussieht?
    Eventuell ist exportieren in ein PC - Format effektiver.
    Ist dann nur die Frage was der Player für Formate abspielt.

    Gruß Olaf
     
  5. he2lmuth

    he2lmuth Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVC3000 Bluray brennen

    Danke Olaf er rechnet gerade ;) werde berichten...

    Es muß erreicht werden daß ein Blurayplayer das abspielen kann.

    Grüße und Dank
    Hellmuth
     
  6. he2lmuth

    he2lmuth Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVC3000 Bluray brennen

    Heureka, dieser Weg funktioniert ohne Qualitätsverlust!!:love:

    Nachteil ist zweimaliges Rechnen von RV nach Bogart Faktor 2,5 von Bogart nach Arabesk Faktor 5.

    Grüße
    Hellmuth
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.565
    Zustimmungen:
    3.769
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVC3000 Bluray brennen

    Wozu optimiert? 720p ist eine gültige Auflösung die jeder Blu rayplayer abspielen können muss.
    PowerDVD hat damit auch überhaupt kein Problem.
     
  8. Moviestar

    Moviestar Senior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVC3000 Bluray brennen

    Ich muss Gorcon Recht geben.
    Ich Habe auch schon SD-Material im MPEG2-Format
    auf eine BD gebrannt - natürlich in der entsprechenden BD-Struktur - und mein Sony hat diese anstandlos
    abgespielt.
    Natürlich muss der Ton auf der BD im AC3 DTS oder
    PCM vorliegen.
    Allerdings weigert sich der tTsMuxer bei nicht
    korrekten Tonstreams diese zuübernehmen.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.565
    Zustimmungen:
    3.769
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVC3000 Bluray brennen

    In mpeg2 als BD Struktur geht auch? Man lernt nie aus. ;)
     
  10. Moviestar

    Moviestar Senior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVC3000 Bluray brennen

    @Gorcon

    Auf einer Video-Blu-ray ist grundsätzlich
    Videomaterial im MPEG2-, H264- und VC1- Codec zugelassen.
    Es geht auch SD-Material
    Auch das "Mischen" von Filmen mit diesem unterschiedlichen Codecs ist möglich.
    Also wenn ich 3 Videos mit unterschiedlichen Videocodec auf eine BD bringen will, ist das auch kein Problem.
    Allerdings musst man dann zum Authoren der BD
    das Freewareprogramm "multiAVCHD" nehmen,
    mit dem das möglich ist und per Menü die Videos dann
    einzeln ausgewählt werden können.
     

Diese Seite empfehlen