1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVBT mit Rec. wirklich sinnvoll? wenn ja welches Modell

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von taeb.de, 19. Juni 2008.

  1. taeb.de

    taeb.de Neuling

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    hi

    benötige für meinen gebrauchten Fernseher eine neue DVB-T Einheit.

    Suche also einen DVB-T Receiver - hab durch Zufall bei Ebay gesehen, dass es dort auch welche mit ner integrierten HDD gibt.

    Gibt es bereits davon gute Kombigeräte? Wenn nicht, muss es ein TechniSat Normalreceiver sein - wenn nicht welches Alternativegerät?

    Das Kombigerät mit ner integrierten Festplatte (seis auch nur wenns 80GB sind) wäre natürlich Spitze da ich mir dann einen extra Recorder sparen könnte ;)

    Grüße
     
  2. taeb.de

    taeb.de Neuling

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    4
    AW: DVBT mit Rec. wirklich sinnvoll? wenn ja welches Modell

    keiner eine Antwort parat?
     
  3. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Hannover
    AW: DVBT mit Rec. wirklich sinnvoll? wenn ja welches Modell

    Du solltest zumindest mal überlegen, ob es nicht sinnvoller ist, sich für die Glotze lediglich einen "normalen" Receiver zuzulegen und den PC mit einem DVB-T Stick zum Recorder auszubauen.

    Hängt etwas von deiner Empfangssituation ab, da die Sticks normalerweise etwas schlechtere Empfangseigenschaften haben als normale Receiver.
    (Ich habe hier im Kerngebiet keinerlei Probleme damit)

    Diese Lösung hat IMHO einige Vorteile:

    Man kann unabhängig voneinander ein Programm gucken und ein anderes aufnehmen. Das ist sonst nur mit einem Twinreceiver möglich

    Aufnahmen liegen gleich im Computer zur Weiterverarbeitung vor. Stichwort: Schneiden, Brennen etc.

    Daten aus einem Recorder auszulesen ist je nach Modell umständlich bzw. unmöglich.

    AFAIK erfolgt die Signalverarbeitung (zumindest bei den meisten) Festplattenrecodern nicht volldigital was zu Qualitätseinbußen führt.

    Bei Platzmangel: Externe HDD dran und fertig.

    Ist billiger; mit ca 100€ für einen Receiver und einen Stick solltest du dabei sein, da vorhandene Ressourcen genutzt werden.


    Nachteile dieser Lösung.

    Aufnahmen im Wohnzimmer gucken wird wieder nur mit zusätzlichem Aufwand möglich. (Entweder ne DVD erzeugen, über ggf. vorhandenes Netzwerk streamen oder über einen DVD Player mit USB Buchse auf die Glotze bringen)

    Dein Computer ist während der Aufnahme nicht oder nur eingeschränkt nutzbar. (Ist mir egal, ich hab eh 3 davon ;) )

    Höherer Stromverbrauch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2008
  4. taeb.de

    taeb.de Neuling

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Beiträge:
    4
    AW: DVBT mit Rec. wirklich sinnvoll? wenn ja welches Modell

    hi, danke erstmal für deine Antwort

    naja ein dvbt am pc kommt für mich leider nicht in frage da u.a. schlechter empfang mit passivantenne

    okay hab jetzt eh einen single dvbtreceiver gekauft - hoffe es war nicht die schlechteste entscheidung den DIGIT MF4-T zu kaufen (55€ neu - hatte etwas Glück bei der Bucht)

    naja ich benötige halt einen Rekorder am besten mit rj45, usb oder wlanfunktion damit ich entweder von meinem Mac aus zugreifen kann oder halt etwas umständlicher über den Weg einer externen HDD - aber das wäre mir an sich egal. die hdd im rekorder müsste nicht sehr groß sein (von mir aus nur 80gig), da ich eh alles auf dem mac dann verteile

    vielleicht hat ja jemand nen guten Tip der auch günstig ist :p
     

Diese Seite empfehlen