1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVBT 2 ID wird von freenet TV nicht angenommen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von mikemusik, 27. September 2016.

Schlagworte:
  1. mikemusik

    mikemusik Junior Member

    Registriert seit:
    27. September 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Heute habe ich aus Neugier einen Xoro DVBT 2 Receiver gekauft und installiert. Funktioniert alles bestens. Dann wollte ich den nächsten Schritt gehen, mich bei freenet tv anmelden und die Geräte ID registrieren lassen. Siehe da, das System sagt: ID unbekannt !
    Ein Anruf bei der Hotline bestätigte mir, dass ich nicht der Erste sei ;-))
    Im Umkehrschluss heisst das, dass der Handel Geräte auf den Markt wirft deren IDs bei freenet noch gar nicht in der Datenbank hinterlegt sind. Naja, das System ist noch im Aufbau und wir haben ja noch einige Monate. Hoffen wir mal, dass solche Probleme in Kürze gelöst werden und die Geräte die bereits im Handel sind nachträglich eingetragen werden. Mit den anderen zwei Geräten in meinem Haushalt werde ich dann doch noch lieber ein paar Monate warten.
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.336
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    kingbecher gefällt das.
  3. mikemusik

    mikemusik Junior Member

    Registriert seit:
    27. September 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ja wem gefällt das schon, aber HD über Sat kostet auch (und ich habe nun mal eine terr. Antennenanlage im Haus und keine Sat Anlage), Kabel TV liegt hier nicht und ist noch teurer. IP TV erfordert auch Abos, DVBT2 finde ich grundsätzlich ok und reicht völlig bei unserem TV Konsumverhalten. Die 207,- im Jahr werden wir überleben.
     
    Tobys Spielplatz gefällt das.
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.677
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.336
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    Mit Sat-Empfang ist überhaupt kein Pay-TV Abo erforderlich, auch kein HD Plus.
    Die SD-Bildauflösung ist für die werbeverseuchten Privatprogramme ausreichend,
    die ÖR kosten via SAT und via DVB-T2 auch in HD-Qualität keine Zusatzgebühren.

    Wenn auf HD+ nicht verzichtet werden soll, bei SAT-TV genügt eine HD02/HD01 Karte
    (ein Pay-TV Abo im EFH) im FERGUSON Ariva 203 (MultiRoom von Laien aktivierbar).
    Eventuell ist die HD02/HD01 Karte für SAT auch im ML6500 nutzbar, zzgl. DVB-T2 HEVC.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2016
    kingbecher gefällt das.
  6. kingbecher

    kingbecher Gold Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.869
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wer die Möglichkeit nicht wahrnimmt der braucht sich auch nicht zu wundern wieso man so viel Geld für nichts ausgibt..

    Stell dir vor das die Sat Anlage in 10 Jahren sich schon dreimal rentieren hat ? 207 € × 10 = 2070€ für Drecks HD! SAT Anlage Grob 200€ - 400€ je nach Ausstattung..


    Wenn nur bedingt Platz dann rentiert sich auch eine Selfsat (rechteckige Glatte Antenne).

    Aber eine Frechheit von Freenet sich so etwas zu erlauben.. Die Leute mit Modul haben ja dann echt extremste Vorteile!:mad:
     
  7. Viewer 1

    Viewer 1 Senior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2012
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-49 EXW 604
    Technisat Technistar K2 ISIO
    m. CI+Modul und G 09 Karte
    m.ext. 1 TB USB-Festplatte v.WD
    Vodafone Basic TV
    Voll ausgeb. KD-Netz
    32Mbit Internet+Telefon
    Technisat DigiPal ISIO HD
    Ja, das war bei mir genau das selbe. Sind halt die typischen Anfangsprobleme. Ist ärgerlich, aber bis nächstes Jahr wird man die Probleme hoffentlich behoben haben.
     
  8. mikemusik

    mikemusik Junior Member

    Registriert seit:
    27. September 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Klar, aber Sat Anlagen haben auch Nachteile. Ich habe nun mal im ganzen Hause eine terr. Antennenanlage mit Dachbodenantenne und mehreren Stichleitungen mit Durchgangsdosen, noch aus der analogen UHF Zeit. Diese dämliche Verkabelung jedes einzelnen Anschlusses zum LNB oder Mulitschalter nachträglich auf Putz oder draussen fliegend zu verdrahten finde ich ätzend, ebenso diese häßliche Schüssel am Haus mit der sich manche den ganzen Balkon verschandeln die auch noch Wind und Wetter ausgeliefert und wartungsanfällig ist. Da ist DVBT das kleinere Übel. Außerdem wage ich mal zu erahnen, das Sat auch nicht ewig kostenlos bleibt.
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.677
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Du hast SAT Unicable nicht verstanden.
    Du musst an der vorhandenen Verkabelung nichts ändern.

    Das Sat Signal wird mittels der von mir verlinkten Einschleuseweiche in das vorhandene Kabelsystem einfach eingespeist.
    Du kannst Mittels Unicable 4 Receiver anschließen , welche lediglich Unicable tauglich sein müssen, und das sind heute fast alle am Markt befindliche Receiver.
    Habe ich vergessen eventuell sind die Dosen zu tauschen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2016
    Gorcon gefällt das.
  10. mikemusik

    mikemusik Junior Member

    Registriert seit:
    27. September 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Doch das kenne ich, auch die bekannten Konfigurationsprobleme. Ne das ist mir viel zu anfällig und umständlich und die häßliche Schüssel hätte ich trotzdem an meiner schönen geklinkerten Hauswand ;-)) Aber ist doch gut, dem einen dies und dem anderen das mit allen Vor - und Nachteilen.
    Ich denke schon, dass DVBT2 seine Berechtigung am Markt findet. Die hausinterne Empfangstechnik ist gegenüber allen Alternativen schon fast primitiv und schon das dürfte viele dazu bewegen das auch zu nutzen.
     

Diese Seite empfehlen