1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVBT-2 als Alternative zu Telekom Entertain und SAT?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Splint, 6. August 2017.

  1. Splint

    Splint Senior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo,

    Freunde von uns ziehen nach NRW. Der Anschluss gibt nur sehr langsames Internet her. Daher fragt sich die Familie über welche Möglichkeit das Fernsehen realisieren.

    Gebäude ist ein EFH der Vermieter oben drüber nutzt Telekom VDSL 50 und möchte keine SAT Anlage. Ich selbst nutzte Sky mit SAT Fernsehen. Einzige Möglichkeit wäre dann nur noch DVBT-2 - richtig? Sorry kenne mich da nicht so mit der Technik aus.

    Das bedeutet 3 Receiver und 3 DVBT-2 Monatsgebühren?
     
  2. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    73
    Genau das bedeutet es, wenn man drei TV-Geräte, die selber nicht für DVB-T2 HD geeignet sind, aber genutzt werden sollen und alle drei auch das Programmangebot von freenet.TV nutzbar haben sollen. ARD/ZDF sind kostenfrei empfangbar!!!

    Aber VDSL50 beim Vermieter und langsames Internet beim Mieter nur möglich, passen irgendwie nicht zusammen.
     
    Zodac gefällt das.
  3. Wiglef

    Wiglef Senior Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Das war auch mein erster Gedanke.
     
    Zodac gefällt das.
  4. Andy.Seydel

    Andy.Seydel Senior Member

    Registriert seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    DVB-S Satreceifer
    DVB-C Kabelreceifer
    DVB-C/-T/-T2/-S2 Fernseher
    DVB-T-Receifer
    DAB+-Radio
    UKW-Radio
    MW-Radio
    LW-Radio
    Internet WLAN-Radio
    Wenn der Vermieter VDSL 50 hat, dann muss es im selben Haus auch in der zweiten Wohnung anliegen.

    Was bietet denn UM in den Haus an?
     
  5. Splint

    Splint Senior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    Telekom sagt, kein Port aktuell frei. Nur Warteliste möglich :(

    Wenn ich mich richtig eingelesen habe hat Freenet die gesamten Vermarktungsrechte? In deren FAQ steht das 2. Halbjahr 2017 für den 2., 3. etc. Fernseher wohl 20% Rabatt kommen sollen. Das find ich zu wenig. Aber wer weiß wann das wirklich kommt und steht somit nicht zur Debatte.

    Hmmm, was sagst du da? Kauft jemand ein DVBT 2 geeignetes TV dann entfallen die 70€ 7 Jahr?

    UM bietet laut Webseite alles an. Das hatte die Telekom aber auch.... Ich finde aber keine Info ob UM 3 Fernseher über das Internet bedienen können.
     
  6. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.642
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    93
    Lass dich bei der Telekom auf die Warteliste bzgl Portkarten setzen. Das dauert in der Regel nur einige Wochen, bis die nachgerüstet haben.

    Greets
    Zodac
     
    DVB-T2 HD gefällt das.
  7. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    73
    Wenn man mit einem für DVB-T2 HD geeigneten TV nicht nur ARD/ZDF sondern auch das Angebot von freenet.TV sehen will, braucht man das CI+ Modul für freenet.TV und muss dann auch die 70€ pro Jahr zahlen (wollen).
     
  8. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    1.557
    Punkte für Erfolge:
    163
    Vielleicht solltest Du in der Tat überlegen, nur an einem Gerät Freenet zu bestellen. Die Öffentlich-Rechtlichen sind ja kostenfrei.

    Denke auch dass die Ports bald frei werden. Gleichwohl: Entertain an mehreren Fernsehern ist auch ein Kostenfaktor und leitungstechnisch auch nicht soooo einfach zu realisieren.

    Zieh doch einfach ein und mach nur ein Freenetmonatsabo zu 4,75 Euro. Kannst dann immer noch überlegen, wo Du was realisierst.
     
  9. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.291
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2017
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.626
    Zustimmungen:
    2.401
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Ich würde aber nicht in eine Wohnung einziehen wo man möglicherweise monatelang ohne brauchbare Internetverbindung dasteht. Mobilfunk ist ja wegen der harten Drosselung auch nicht praktikabel.

    Also ist man quasi ohnehin gezwungen zu Unitymedia zu gehen.

    Entweder man nimmt gleich 3play START 60 wo offiziell neben Internet und Telefonie noch TV inklsuive ist. Oder man versucht sein Glück mit Internet COMFORT 60 sein Glück. Wenn man Glück hat funktioniert der Empfang der FreeTV Programme über DVB-C trotzdem. Wenn nicht kann man sich ein Abo bei einem externen IP-TV Anbieter holen.
     

Diese Seite empfehlen