1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVBEdit

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von mittelhessen, 19. November 2008.

  1. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Anzeige
    Zur Senderverwaltung (Sortierung) meiner DBox1 nutze ich DVBEdit.

    Dort kann ja der Programmname für jedes Programm eingegeben werden, der dann im OSD angezeigt wird. Das Display der DBox1 ist 8-stellig, weswegen nur die ersten 8 Stellen des Programmnamens angezeigt werden. Das ist jedoch nicht immer sinnvoll! Beim Auslesen der Senderliste habe ich festgestellt, dass es die Option gibt, die Teile in eckige Klammern zu setzen, die auf dem Display angezeigt werden sollen.

    Soweit so gut! Nun habe ich die Liste bzw. die Programmnamen bearbeitet, spiele sie zurück auf die Box und im Display wird aber alles wir vorher angezeigt, ohne Berücksichtigung der eckigen Klammern.

    Mir ist aufgefallen, dass beim Auslesen einige Sender (die bei denen eckige Klammern verwendet wurden?) vor dem eigentlichen Programmnamen noch ein kryptisches Zeichen hatten. Darin habe ich keinen Sinn gesehen und habe es entfernt.

    Ist dieses vorgestellte Zeichen vielleicht nötig, wenn man mit eckigen Klammern arbeitet? Wenn ja, wie kann ich das wieder erzeugen?
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVBEdit

    Mach einfach nochmal einen Suchlauf mit der Box dann lies die Senderliste mit DVB Edit aus der Box aus, dann kannst Du genau den aufbau sehen und die Sender entsprechend anpassen.
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: DVBEdit

    Klar, das wäre sicher die einfachste Möglichkeit. Frage mich nur, was das für ein Zeichen vor dem Sendernamen ist und ob das ggf. einem Ascii-Zeichen entspricht oder irgendwie erzeugt werden kann. Werde das wohl mal versuchen per Copy & Paste meiner aktuellen Senderliste vorzustellen.
     
  4. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: DVBEdit

    Nun habe ich die Senderliste der DBox noch mal ausgelesen und komme absolut nicht klar:

    Beim Programmnamen ist in DVBEdit einigen Sendern ein kryptischens Zeichen vorgestellt. In der Liste ist es ein viereckiges Kästchen und beim Doppelklick bei den Channel Settings wird es zum senkrechten, fetten Strich. Es hat jedenfalls nichts mit den eckigen Klammern zu tun und bisher habe ich noch keinen Zusammenhang gefunden, wieso diese Zeichen bei einigen Sendern auftreten.

    Wieso aber werden von meiner Box die manuell eingefügten eckigen Klammern bei einigen Sendernamen nicht umgesetzt?
     
  5. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.142
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger

    Auf Abruf:
    Digit ISIO C (zu verkaufen), Sky+Box gekündigt, DigiCorder K2 (f. Hörfunk)

    Außer Dienst:
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1 (Kabel & Sat);
    Terratec Cinergy HTC HD XS (wegen fehlender Linux-Unterstützung);

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ & DVB-T: Olympiaturm ;
    DVB-T/T2 Gaisberg (AT);
    Sat: außer Betrieb
    AW: DVBEdit

    Ich hab mit dvbedit noch nie gearbeitet, aber eventuell hat Dein DVBEdit Probleme mit den auf deinem Rechner eingestellten Zeichensätzen, die Umlaute falsch/unterschiedlich darstellen? Ein viereckiges Zeichen deutet auf ein nicht darstellbares Symbol hin (UTF8 o.ä., wie bei heutigen Windows üblich, gabs damals noch nicht - vielleicht mal auf einem älteren Rechner probieren). Vielleicht sind's auch Übertragungsfehler? Manchmal sind da aber tatsächlich merkwürdige Sonderzeichen im Sendernamen. Würde ich manuell entfernen. Die eckigen Klammern sind zur Kennzeichnung des Kurznamens (max. 8 Zeichen ) auf dem Display. Bei der Namenslänge des Langname werden die nicht in der Senderlist auf der Box sichtbarenmitgezählt.
    Ettliche Sender haben nach dem Sendersuchlauf Leerzeichen vorangestellt , ich glaube aber auch teilweise '*' oder Ähnliches, um bei anderen Receivern z.B. intensive Textdarstellung zu provuzieren. Solche Zeichen würde ich alle rausschmeißen, wenn man nicht weiß, welche Nebenwirkungen sie haben und wie sich der SettingsEditor dabei verschluckt.
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: DVBEdit

    Das mit den Zeichensätzen kann gut zutreffen! Das Problem ist, dass ich selber eine DBox1 in betrieb habe, die aber nicht in der Nähe eines PCs steht. Meine Freundin hat ebenfalls eine DBox1. Ich möchte alle mit dem Laptop konfigurieren können, da es mir ehrlich gesagt zu umständlich ist, den Receiver für jede Konfiguration abzubauen.

    Das die eckigen Klammern beim Langnamen mitgezählt werden, ist mir auch schon aufgefallen, aber das geht schon in Ordnung.

    Was mich momentan wurmt, wieso die DBox1 bei meinen manuell eingegebenen Sendernamen die eckigen Klammern für den Kurznamen (Displaydarstellung) konsequent ignoriert.

    Gibt es neben DVBEdit vielleicht einen anderen sehr guten und brauchbaren Editor für die DBox1 mit dem das funktioniert?
     
  7. baronvont

    baronvont Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.601
    AW: DVBEdit

    Hast du sie richtig gesetzt? Also z.B. [PREM]IERE[ 1] für PREM 1 im Display? Bei mir hat es nämlich auch nicht sofort geklappt.
     
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: DVBEdit

    Ja, die Klammern waren richtig gesetzt. Nun habe ich die bearbeitete Liste noch mal aus der Box ausgelesen und alle Klammern waren verschwunden. Dann habe ich sie testweise in DVBEdit noch mal hinzugefügt und nun klappt es! Schon seltsam! Mit den vorangestellten, nicht darstellbaren, Zeichen hat es jedenfalls nichts zu tun.
     
  9. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.142
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger

    Auf Abruf:
    Digit ISIO C (zu verkaufen), Sky+Box gekündigt, DigiCorder K2 (f. Hörfunk)

    Außer Dienst:
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1 (Kabel & Sat);
    Terratec Cinergy HTC HD XS (wegen fehlender Linux-Unterstützung);

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ & DVB-T: Olympiaturm ;
    DVB-T/T2 Gaisberg (AT);
    Sat: außer Betrieb
    AW: DVBEdit

    Soweit ich das mitbekommen habe, ist DVBEdit wohl am beliebtesten und am längsten und weitesten verbreitet und wohl der Quasi-Standard... Ich bin eher hardcoremäßig mit Komandozeilenwerkzeugen (mmtools) unterwegs, die die Übertragung zwischen Linux-PC und dBox steuern sowie die Umwandlung in das lesebare Text-Format, das wohl auch DVBEdit verwendet (damit man die Listen untereinander tauschen kann), durchführen... Einen beliebigen Texteditor kann ich für die Liste dann schon verwenden, ist nur eben nicht alles in ein Programm integriert...
    Hat DVBEdit vielleicht nicht die aktuelle Version übertragen oder war die nicht gespeichert? Allerdings hatte ich auch kürzlich den Effekt, dass die Übertragung der Programmliste scheinbar geklappt hatte, war daran erkennbar, dass zunächst kurz der neue Sendername auf dem zuletzt gewählten Programmplatz erschien, kurz danach ein kleines Schluckauf der Box und die alte Prigrammliste war wieder aktiv. nach dem zweiten Übertragungslauf war alles o.k. Vielleicht ein ähnlicher Effekt bei Dir?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2008

Diese Seite empfehlen