1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB2Go mini USB Stick -(Selbst-)Test

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von king_of_surf, 9. August 2005.

  1. king_of_surf

    king_of_surf Neuling

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    15
    Anzeige
    Also ich hab mir jetzt die DVB2Go Mini für rund 50.- bei Ebay geholt
    und war erst sehr skeptisch, schon allein der Grösse wegen (wirklich USB stick grösse,etwas breiter) als auch der klappbaren Miniantenne und der Software.
    Hab also die Sachen ausgepackt ( Stick mit Miniklappantenne , externe StabAntenne ca 15cm mit MagnetFuß, USB Verlängerungskabel, Adapterkabel auf normalen Antennenstecker, TreiberCD , kleine FB, Schnellanleitung)
    Alles sieht gut aus und ist ganz gut verarbeitet .
    Den Stick an den USB Port angedockt, die Treiberanfrage abrechen, eine Install.exe auf der Datei ausführen (2min.) und dann Suchlauf starten (2 min).
    Mit der Miniklappantenne wohlgemerkt, 22 Sender in Berlin Prenzlauer Berg Nähe Bhf.Prenzlauer Allee 3.Etage (keine Sicht zum Fernsehturm)
    gefunden. Die letzten 3 Sender DSF,VIVA und Eurosport ruckelten, mit der externen Stab-Antenne etwas besser aber nicht ausreiched.
    Die habe ich mit nem normalen Technisat Receiver aber gar nicht bekommen.
    In Berlin Mitte , Torstraße 3.OG bekommen ich mit der kleinen Antenne alle Sender hervorragend. Ist aber auch bloss noch 1km bis zum F-Turm.
    Sonst ist die Qualität der Programme völlig in Ordnung, keine Aussetzter, kein Tonversatz, EPG(siehe unten) und Videotext (Buttons schlecht beschriftet) funktioniern.
    Die Software ist ganz okay, soll glaub ich PowerCinema sein, steht aber nirgentwo. Man kann 9 Sender auf einmal als Vorschaubildchen im Multi-Kanal Vorschau Modus sehen.
    TimeShift funktioniert und ist leicht zu bedienen. Die normale Aufnahme erfolgt im Mpeg2 Format, beim anschliessenden anklicken der Datei öffnet sich bei mir PowerDVD,
    aber auch im Media-und Realplayer funktioniert. Programiert hab ich noch keine Aufnahme, gibts aber ,auch recht leicht einzustellen.
    Kanäle können in eine Favoritenliste übertragen werden, allerdings beim Schalten per Tastatur oder FB hält er sich an die ursprüngliche, gefundene Reihenfolge.
    Daher ist die Favoritenliste eigentlich Quatsch. Die Liste der gefundenen Programm kann in Einstellungen per Drag-Drop sortiert, die Sender umbenannt (rechtsClick) oder gelöscht werden. Sehr einfach.
    Man kann auch das Bild einstellen (Farbe, Kontrast etc), war aber nicht nötig. Das Seitenverhältnis passt sich dem Programm an.
    Die Prozessorauslastung liegt so um die 25-30% und 28 MB Ram lt. Task Manager.(Toshiba 2,2Mhz MobileP4, 512MB Ram, GFgo5600 ) Lüfter läuft, langsam aber er läuft.
    Also bis dahin alles zu vollster Zufriedenheit verlaufen. Kein Absturz , nichts.
    Die beiden einzigen Kritikpunkte die ich hätte sind die sehr schwer ansprechende kleine FB und der ziemlich miese EPG.
    Der öffnet sich in einem zu kleinen Fenster, scrollen in alle Richtungen ist angesagt und sieht aus wie bunter DOS Modus.
    Eine Woche im vorraus kann man sehen, aber nur das jeweilige Programm. Schade auch das beim Umschalten bzw. überhaupt nicht die laufende Sendung direkt im Bild angezeigt wird.
    Die Anleitung im PDF Format ist ganz okay (das mit dem sortieren der Senderliste stand nicht drin,hab ich zufällig enddeckt, mal sehn was noch). Auf der Webseite siehts zumindest in Ansätzen schon ganz ordentlich aus, deutsche Treiber und Anleitungen.
    Brauchte den Support mangels Problemen noch nicht. Ein Programm das nach Wunsch nach Updates sucht wird mitinstalliert.
    Kann das Ding nach kurzer 5 tägiger Prüfung empfehlen: klein, günstig und macht bis jetzt noch keine Zicken a la was man hier sonst so liest.
     
  2. king_of_surf

    king_of_surf Neuling

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    15
  3. tvdigi

    tvdigi Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    21
    AW: DVB2Go mini USB Stick -(Selbst-)Test

    Ich kann mich king_of_surf nur anschließen und auch die DVB2Go Mini empfehlen .Habe einen Athlon xp2000, 512MB Ram, readon 9250.
    Die Prozessorauslastung liegt bei mir aber wesentlich höher so um 60 %. Von daher sollte man nebenbei nicht viel andere Anwendungen benutzen. Bei mir kam es dann schon öfters zu Tonstörungen. Aber sonst funktionierte alles recht ordentlich ausser die Fernbedienung die ist wierklich sehr schwer ansprechend. Aber ich brauch die sowieso nicht viel.

    Tipp für besseren Empfang: Die externe Stab-Antenne ist magnetich und wer die möglichkeit hat sollte sie an einen metallischen Gegenstand festmachen.
    Ich habe die Antenne an einen Ventilator festgemacht :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2005
  4. king_of_surf

    king_of_surf Neuling

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    15
    AW: DVB2Go mini USB Stick -(Selbst-)Test

    Wegen der Prozessorauslastung: Hast du den RF Indikator (aktueller Empfangs/Qualitäts - Level) abgeschaltet? Ist in der Bedienungsanleitung empfohlen. Damit ist meine Auslastung von 35-40% auf die 25-30% runter. Und nebenbei arbeite ich oft mit grossen Programmen (PSH,CAD) aber bis jetzt ist mir noch keine Störung aufgefallen. Programme starten genauso schnell. Der Stick wird übrigends grade mal lauwarm.
     
  5. tvdigi

    tvdigi Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    21
    AW: DVB2Go mini USB Stick -(Selbst-)Test

    Ich glaube nicht wo stellt man den ab?
     
  6. king_of_surf

    king_of_surf Neuling

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    15
    AW: DVB2Go mini USB Stick -(Selbst-)Test

    Einstellungen-> Allgemein -> ganz unten ,bei "refresh RF" den Haken rausnehmen
     
  7. tvdigi

    tvdigi Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    21
    AW: DVB2Go mini USB Stick -(Selbst-)Test

    Du meinst Aktualisiere RF Information? Na ja hab ich gemacht bringt aber nichts ist immer noch so um 60%.
     
  8. king_of_surf

    king_of_surf Neuling

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    15
    Treiber DVB2Go mini

    ist zwar jetzt doppelt gepostet aber im anderen Thread steht ja explizit Norma
    und die Dinger gibts ja auch woanders:

    Hier stell ich euch meinen "Driver" Ordner zur Verfügung, hoffe ist alles drin:

    Die Software-Version lautet:
    DTV Ver. 1.0 Build 1.050608 /
    Driver Loader:5.6.14.0 /
    Capture : 1.0.1.40906 !

    http://rapidshare.de/files/4265387/...driver.zip.html

    p.s. übrigens hab ich immer noch kein einziges Problem gehabt!
     
  9. McSteph

    McSteph Neuling

    Registriert seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1
    AW: DVB2Go mini USB Stick Problem

    Servus zusammen,

    ich habe seit heute ein Problem, mit dem ich nichts anfangen kann.
    Vielleicht weiß ja hier jemand, was man dagegen tun kann???

    Beim betreiben des TV fehlt am unteren Rand ein Stück vom Bild. Dies fällt auf, wenn Laufbänder eingeblendet sind oder Untertitel, bei denen regelmäßig die untere Zeile fehlt.
    Beim Starten der Software sieht man, wie kurz ein größeres Bild angezeigt wird, jedoch kurz danach wird das Bild wieder schmaler und es kommt zum oben genannten Effekt. Ich habe bereits alles versucht, nur neu installiert habe ich die Software noch nicht - sollte das helfen?

    Vielleicht weiß von Euch jemand die Lösung dafür?

    Danke vorab für Eure Unterstützung!

    PS: Ich habe zwar einen Widescreen-Monitor, jedoch hat das die Software bisher nicht gestört.
     

Diese Seite empfehlen