1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T2 und Vodafone

Dieses Thema im Forum "Vodafone (Kabel Deutschland)" wurde erstellt von DVB-T-H, 20. November 2016.

  1. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    329
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Anzeige
    Vodafone muss vor der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 etwas unternehmen. Mit dem Start Ende März werden zehn öffentlich-rechtliche Programme in alle großstädtischen Bereichen in Full-HD empfangbar sein. Von diesen Programmen sind in der 720p-Version
    - drei Programme für alle Vodafone-Kunden empfangbar (Das Erste, ZDF, Arte)
    - ein Programm im Bereich 630MHz (3 sat)
    - drei Programme im vollausgebauten Netz (KI.KA, Phoenix, ZDF.neo)
    - drei Programme überhaupt nicht (One, Tagesschau 24, ZDF.Info)
    empfangbar

    Daher der Vorschlag:

    1. Umstellung im analogen Kabelnetz:
    (a) Einführung von Zeitpartigierungen: KI.KA/3 sat (Wechsel um 19 Uhr), Phoenix/ Arte (Wechsel um 20:15 Uhr) - bei Unitymedia geht das auch
    (b) Wechsel des Programms von Sonderkanal 35 auf die freie 24-Stunden-Frequenz (also die von Arte oder Phoenix)
    (c) Ausbau des Programms in der Nachtlücke von KI.KA auf 24 Stunden

    2. Umstellung im digitalen Kabelnetz:
    (a) Wechsel von KI.KA HD auf Sonderkanal 39 (ein HD-Slot sollte frei sein)
    (b) Wechsel der übrigen Programme auf Sonderkanal 35: 3 sat, Phoenix, One, Tagesschau 24, ZDF.neo, ZDF.info
    (c) freie Slots auf Kanal 40 (ein Slot), Kanal 42 (drei Slots)

    Damit sind die öffentlich-rechtlichen HD-Programme bundesweit empfangbar.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.824
    Zustimmungen:
    3.465
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Aber derzeit nur hochgerechnet.
     
  3. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was voraussetzt, alle ÖR HD Sender werden bei VF im Kabel eingespeist. Ist aber nicht. Alles andere dazu wäre Spekulation.
    Und auch 720p ist HD, man muß es nicht übertreiben, auch bei 1080p ist nichts anderes zu sehen, vom Programm selber her.

    Warm sollte man arte oder phoenix zeitgeteilt analog einspeisen?
    Wie auch 3sat senden die 24 stunden, es gibt es also nicht wirklich einen Grund dafür.
    Zumal analog langsam abgeschaltet gehört.
    Der Verweis auf UM ist schon irgendwie lustig, will doch UM zu denen gehören die analog "vorzeitig" abschalten, womöglich deswegen deren analoge Belegung so wie erwünscht?

    Was digital betrifft, ne Senderumbelegung der gar eine Umstellung von S35 von analog auf digital (nebenbei wohin mit dem Sender auf der noch analogen Frequenz) ist nicht von jetzt auf gleich möglich und irgendwo hat auch bei VF die Ausnutzung der Kapazitäten eines Kanals seine Grenzen.
    Zumal ja VF ne digitale Umbelegung irgendwie begründen muß, wegen DVB-T2 HD, ich glaube da werden viele Kunden mehr als böse auf VF sein.

    Letztendlich muß man sehen, was über DVB-T2 HD im Vergleich zum Kabel Empfang zu sehen ist.
    Die ÖR in HD das eine, VF/KD eigene Pay-TV Sender sowie Sky das andere, da haperst bei DVB-T2 HD, ich glaub nicht das da viele abwandern werden. Und wenn, dann ist es so.
     
  4. Bär1892

    Bär1892 Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2015
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wer soll denn auch abwandern. Kabel Deutschland wird bei uns genauso wie bei vielen anderen über die Nebenkosten abgerechnet.
    Solange dieses Geschäftsmodell in der Masse weiter existiert, wird Kabel Deutschland nichts großartig verbessern.
     
  5. player495

    player495 Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    38
    solange die Rechtslage in Deutschland nicht geändert wird, sind die Vermieter die einzig interessanten Kunden für VF/KD, was auf dem Bildschirm des Mieters zu sehen ist interessiert nicht
     
    mass und Bär1892 gefällt das.
  6. mass

    mass Platin Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    93
    Vielleicht kann man das ja Kündigen bei der Hausverwaltung wegen Mangel an HD ÖR Sendern, 3 oder 4 ÖR HD Sender fehlen .
     
  7. mass

    mass Platin Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    93
    Die Bestimmen auf welchem Weg Du Tv bekommst hingegen man heute den Strom und Internet Anbieter frei wählen darf , was auch ein Eingriff in die Informationsfreiheit sein kann?
     
    Bär1892 gefällt das.

Diese Seite empfehlen