1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T2 Rechiver komplett ohne Einschränkungen bei Aufnahme gesucht.

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Matej, 24. August 2018.

  1. Matej

    Matej Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute!

    Ich bin am überlegen mir einen DVB-T2 Reciver zu kaufen und den mit Freenet-TV Modul zu betreiben.
    Wäre alles kein Problem wenn nicht die Tatsache wäre, dass ich UMBEDINGT Sendungen aufnehmen möchte wenn ich mal nicht zuhause bin.
    Danach möchte ich mir die Sendungen dann ansehen wann ich will und wie oft ist will, dabei möchte ich die Werbung überspringen können wenn es mir danach ist.

    Nun ich habe bißchen gelesen und entsetzt festgestellt dass es gar nicht so einfach ist (zumindest nicht einfach so mit mir bis dahin bekannten PVR-Funktionen meines Fernsehers)

    OK also benötige ich anscheinend einen vernünftigen Reciver mit 2x DVB-T2 Tuner und aufnahmefunktion.

    Dabei bin ich immer wieder auf die Geräte gestoßen:

    -AX 4K HD51
    -Mutant HD51
    - Vu+ 4K

    Mein Favorit ist momentan der hier:

    AX 4K BOX HD51 UHD 2160p E2 Linux Receiver mit 2x Hybrid (DVB-C/T/T2) Tuner | eBay


    Die Frage stellt sich:
    Ist es ein Reciver der meine Bedürfnisse abdeckt, wenn man meine Forderungen an das Gerät kennt?
    -Kompatibel mit FreenetTV,
    -Aufnahme + Pausieren muss möglich sein (auf interne oder externe Festplatte),
    -Aufnahme in der Zukunft planen,
    -Überspringen von Werbung,
    -Möglichkeit zum aufbewahren der aufgenommenen Sendungen im Reciver auf unbestimmte Zeit,
    -Aufnahme + gleichzeitiges Schauen eines anderen Senders,


    Erfüllt das von mir ausgesuchte Gerät meine Erwartungen oder werde ich enttäuscht?
    Könnt ihr mir in dem Fall eventuell etwas besseres empfehlen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2018
  2. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    15.707
    Zustimmungen:
    688
    Punkte für Erfolge:
    123
    JA, der AX HD51 4K u. der baugleiche Mutant HD51 4K mit zwei DVB-T2 Tunern erfüllen deine Wünsche.
    Empfehlung, wegen zusätzlichen IPTV-Listen (Mehrwert): das aktuelle openHDF 6.3 Image aufspielen.
     
  3. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    1.195
    Punkte für Erfolge:
    163
    Auch wenn der AX HD51 das gewünschte alles kann, ein Vu+ 4K Receiver kann es etwas besser. Habe neben dem AX HD51 auch noch einen Vu+ Solo 4K mit DVB-T2 Dual-Tuner und der kommt mit dem CI+ Modul für freenet.TV doch besser zurecht. Das Modul ist einfach etwas „zickig“ und lahm, so dass der AX HD51 beim Zappen und auch mal bei der nachträglichen Entschlüsselung von Aufnahmen Probleme hat, wenn auch selten(er). Beim AX HD51 hängt vieles von der verwendeten Firmware-Version ab und neuere müssen nicht unbedingt besser sein. Ist beim VTI der Vu+ Receiver nicht ganz so „schlimm“, solange man VTI verwendet.

    Jedenfalls sind beide Receiver durchaus alltagstauglich, wenn man sich erstmal etwas mit den vielfältigen Konfigurations-Möglichkeiten befasst hat. Auspacken, anschließen und einfach nur einschalten reicht da nicht.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.829
    Zustimmungen:
    7.199
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hast Du den mal unter Neutrino HD laufen lassen? (Nachträgliches Entschlüsseln gibts da allerdings nicht)
     
  5. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    1.195
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ohne nachträgliche Entschlüsselung von Aufnahmen ist das für DVB-T2 wenig interessant (für mich). Hab es aber trotzdem mal kurz verwendet, weil die Schlichtheit und Bedienlogik von Neutrino mir aus der Vergangenheit bekannt ist und durchaus ihren Charme hat. Dass Neutrino sehr viel schneller ist, ist nur bei lahmen Receiver-Chips von Bedeutung, aber nicht bei den aktuellen Chips der 4K-UHD Receiver. Auch unter NeutrinoHD verhält (oder besser, verhielt) sich das CI+ Modul für freenet.TV manchmal „zickig“. Selbst in unseren zwei TVs ist das Modul nicht der Hit (insbesondere langsame Umschaltzeiten, dass beim billigen 22“ Telefunken auch schon mal Meldungen des Moduls „verschlüsseltes Programm“ angezeigt wird, ehe dann doch entschlüsselt wird).
     
    Gorcon gefällt das.
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.829
    Zustimmungen:
    7.199
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Gut, ich habe das noch nie vermisst und würde es auch nur im extremfall nutzen.
    Danke für die Info.
     
  7. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    15.707
    Zustimmungen:
    688
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ab Weihnachten 2018 soll dann auch der neue VU+ Duo 4K verfügbar sein, mit zwei Tunersteckplätzen
    könnten z.B. vier DVB-T2 Tuner genutzt werden (bei Abhängigkeit von DVB-T2, kein DVB-S2 und kein DVB-C nutzbar):
    Neuer Receiver mit 2 x CI+ Schacht
    Im Empfangsbereich vom ORF kann in diesem Receiver zusätzlich zum freenet CI+ Modul auch noch simpliTV genutzt werden.
    Am HDMI-In ist noch eine AndroidBox (KODI) und /oder ein Blu-ray Player mit VoD (AMAZON-Prime / Netflix / ... ) einsetzbar.
    Ein gutes Plugin: VU+ Remote Tuner: TV-Programm im ganzen Haus verteilen | meintechblog.de
    Funktioniert auch mit anderen E2 Linux-Receivern (Server / Client -Funktion) u. in vielen Images aktivierbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2018
  8. Matej

    Matej Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich gehe davon aus dass mit openHDF 6.3 Image eine kostenlose Software die als Funktionserweiterung auf den Reciver aufgespielt wird?

    Wenn wir schon dabei sind:
    Ist es schwer so einen Reciver selbst zu instalieren und einzurichten?
    Gibt es gute einsteiger Leitfäden?
    Ich habe am Pc viele Erfahrungen gesammelt, baue Multicopter selbst und habe auch in der Arduino Welt etwas erfahrungen gesammelt.
    Also ganz ahnungslos bin ich nicht aber so einen Reciver habe ich noch nie gelfasht oder mit Funktionen erweitert.
    Hat einer von euch vielleicht eine Anleitung für Anfänger?

    Gibt es den VU+ 4K mit 2x DVB-T2 Tunern?Ich finde den nirgendwo. (4x Tuner brauche ich nicht wirklich)
    Wegen den angenehmen Preis bevorzuge ich momentan die 51Hd-Reciver.

    Noch was:
    Was zum kuckuck bedeutet "Zappen" und "Enigma2" ??? :)

    Vielen Dank für alle Antowrten!
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2018
  9. Rohrer

    Rohrer Wasserfall

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    7.715
    Zustimmungen:
    8.321
    Punkte für Erfolge:
    303
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    Ultimo 4K mit VTI 14.01
    Samsung M9500/EN (UHD-Player)
    Samsung UE50JU6850 (TV)
    Uno 4K SE mit VTI 14.01
    Sky Abo, bis auf Sport und Fußball
    ORF
    Einlesen in diversen Foren, oder auf Youtube gibt es zum flashen Anleitungen. Alles kein Hexenwerk. Ist zu schaffen.

    mit der Fernbedienung in rascher Folge den Kanal wechseln

    Enigma2: Wie ein Open-Source-System den Markt erobert
     
    Discone gefällt das.

Diese Seite empfehlen