1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

-> DVB-T2 in Bayern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Manfred Z, 30. Januar 2016.

  1. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Im März 2017 startet der BR zwei DVB-T2-Multiplexe - zuerst über die Senderstandorte München/Wendelstein und Nürnberg/Dillberg/Büttelberg. Im Oktober 2017 folgt Unterfranken mit den Standorten Würzburg, Kreuzberg und Pfaffenberg, im März 2018 die Region Augsburg/Ingolstadt mit den Standorten Augsburg-Hotelturm, Hühnerberg, Hesselberg, Gelbelsee und Pfaffenhofen.

    In einer Ausschreibung für ein neues Multiplexcenter in Ismaning hat der BR die vorgesehene Muxbelegung mitgeteilt:

    ARD Multiplex:
    - Das Erste
    - Phoenix
    - Arte
    - Eins Extra
    - Tagesschau 24

    BFS Multiplex:
    - BFS Süd
    - BFS Nord
    - ARD alpha
    - HR
    - SWR
    - MDR

    Dritte Programme wird es also wie bisher nur aus den Nachbargebieten geben, aber dann einheitlich für Nord- und Südbayern. Da einige Senderstandorte nahe der Grenze zwischen Nord und Süd stehen (Ochsenkopf, Dillberg, Gelbelsee, Hesselberg), also beide Gebiete versorgen, ist dies sinnvoll. Der Hesselberg wechselt bei der Umstellung in Nürnberg ins Südnetz.

    Wenn die Angabe "EinsExtra" kein Fehler ist, wird EinsFestival umbenannt. Da das alte EinsExtra in "Tagesschau24" geändert worden ist und EinsPlus am 1. Oktober 2016 wegfällt, benötigt das verbleibende Programm einen zugkräftigen Namen, mit dem man neben ZDFneo bestehen kann. [ZDFneo hat seinen Marktanteil 2015 auf 1,6% gesteigert.]

    AGF - MARKTANTEILE
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2016
  2. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.855
    Zustimmungen:
    4.130
    Punkte für Erfolge:
    213
    wird wohl wirklich umbenannt, was nach dem Ende von einsplus wohl auch Sinn macht.
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    660
    Punkte für Erfolge:
    123
    Danke für die Mitteilung

    Die Belegung dass die dritten TV-Programme aller benachbarten Bundesländer mit dabei sind erscheint mir sehr sinnvoll.
    Ich denke zudem dass da nicht dauerhaft 6 TV-Programme im Mux übertragen werden, sondern dass es regulär nur 5 sind
    u. BFS Nord u. Süd nur für die Regionalsendungen auseinander geschaltet werden; ausserhalb der Regionalzeiten sind BFS Nord u. Süd derselbe Stream.

    Dass ARD alpha mit dabei ist erscheint mir interessant. Sollte man davon ausgehen dass dieses TV-Programm generell nicht im ARD-Bouquet mit dabei sein wird?
    Steht das eigentlich bereits fest dass der ARD-Multiplex bundesweit eine einheitliche Programmbelegung haben wird?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2016
  4. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    327
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Bzgl. Eins Extra: der Name ist besser als Eins Festival. Es zeigt sich dann auch die Nähe des WDR (für Eins Festival) verantwortlich, denn immerhin ist das der alte Name von Tagesschau 24.

    Zum ARD3-Mux: hier könnte es auch Unterschiede zwischen den verschiedenen Anstalten geben. So macht der WDR bereits jetzt Unterschiede zwischen ARD1 (13,27 Mbit/s) und ARD3 (14,93 Mbit/s). Letzteres entspricht eher von den Empfangseigenschaften her dem, was die privaten Sender bei DVB-T2 planen, aber so könnte es mehr Programme geben.
     
  5. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.855
    Zustimmungen:
    4.130
    Punkte für Erfolge:
    213
    Wenn der BR allerdings zwei Muxe produzieren wird, wird es wohl doch keinen bundesweit einheitlichen ARD Mux geben, sondern jede ARD Anstalt macht es weiterhin selbst.
     
  6. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    327
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Vielleicht bezieht sich das "bundesweit" nur auf die Belegung. Es bleibt auch die Frage, ob es weiterhin regionale Werbung im ersten Programm gibt.
     
  7. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    Hier noch die geplanten Strahlungsleistungen (ERP)
    in den Gebieten mit privater Beteiligung (Stand 31. Mai 2015):

    Code:
    Senderstandort  BR    ZDF   Privat
    ----------------------------------
    München ....... 100   100   100
    Wendelstein ... 100   100   100
    Nürnberg ...... >=20  >=20  >=20
    Dillberg ......  50    50    --
    Büttelberg ....  50    --    --
    
    Würzburg ......  50    50    50
    Kreuzberg ..... >=50   --    --
    Rhön ..........  --    50    --
    Pfaffenberg ... >=50   >=50  --
    
    Augsburg HT ...  50    50    20
    Hühnerberg ....  50    50    --
    Hesselberg .... >=50   >=50  --
    Gelbelsee .....  50    50    --
    Pfaffenhofen ..  50    50    --
    
    Hohe Linie .... 100    50    --
    Regensburg ....  --    --    50
    Hoher Bogen ... 100    50    --
    Ulm [BW] ......  50    50    50
     
  8. Sat83

    Sat83 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Gibt es neben den geplanten Strahlungsleistungen auch schon eine genaue Kanalbelegung ? Danke.
     
  9. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    Öffentlich bekannt ist eine Exceltabelle mit der Migrationsplanung, Stand Mai/Juni 2015. Das muss aber noch mit den Nachbarstaaten abgestimmt werden und kann sich noch ändern. Wirklich fest steht wohl nur der Kanal 26 für den Pilotbetrieb München/Wendelstein von Mai 2016 an, da er auf GE06 basiert.

    Für Nürnberg befindet sich derzeit der neue Kanal 24 in der internationalen Koordinierung.

    Über den Testkanal 43 in München könnte weiterhin ein eigener BR-Mux verbreitet werden.

    ----------------------------

    Info-Websites für DVB-T2 HD:

    Projektbüro DVB-T2 HD Deutschland

    Media Broadcast Plattform

    ----------------------------

    Präsentationen zur DVB-T2 Umstellung:

    01/2015, Bayerischer Rundfunk, Lesch

    05/2015, Media Broadcast, Krueger

    07/2015, Inst. f. Rundfunktechnik, Kunert

    09/2015, Media Broadcast, Schinzel
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2016
  10. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    327
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Danke für deine - wie immer - sehr guten Informationen!

    Gerade die Seite 6 in der zitierten PDF finde ich sehr aufschlussreich. Ich lese daraus:

    1. Pilotphase: ein Mux mit acht Programmen (6 HD, 2 SD). Als Aufteilung tippe ich:

    ÖR (in PDF: 2HD): Das Erste, ZDF
    Privat (in PDF: 6 HD/SD): RTL, SAT.1, Pro Sieben, VOX, Kabel 1, RTL II (wohl vier in HD und zwei in SD - wahrscheinlich gleichmäßig verteilt auf die beiden Gruppen)

    2. Nach Umstellung:

    ÖR (15 HD): 3 Muxe mit jeweils 5 Programmen - mobile Empfangbarkeit
    Privat (18 HD + 12 SD, wenn das Balkendiagramm stimmt): 3 Muxe mit 6 HD und 4 SD.
     

Diese Seite empfehlen