1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T2 HD: Die ersten Geräte im Test

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Juni 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.292
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit DVB-T2 HD ist es den Zuschauer möglich, auch über Antenne hochauflösende Bildqualität zu empfangen. Ende Mai startete endlich die erste Phase des neuen Übertragungsstandards, sodass die ersten DVB-T2 HD tauglichen Geräte umfangreichen Tests unterzogen werden konnten.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Linux-Fan

    Linux-Fan Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Den Xoro 8720 habe ich seit 20.5.2016, ich hatte seit Ende Februar schon den FTA Xoro 7620 und war damit schon soweit zufrieden.
    Da hier schon vor Beginn der offiziellen Pilotphase was zu empfangen war in dvb-t2, konnte ich schon Erfahrungen sammeln.
    Der einzige Kritikpunkt den ich habe ist das Video/Teletext Schrift gruselig aussieht für meinen Geschmack.

    Und das ist etwas auch der Grund (nach langem still mitlesen) warum ich mich mal angemeldet habe. Ich könnte Hinweise auf dvb-t2 Receiver mit nicht klötzchenhaftem Videotext gebrauchen.
     
  3. Pete Melman

    Pete Melman Gold Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    786
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    TV: UE55D7090
    mit UM oder ACC Modul
    BD-Recorder:
    Panasonic DMR-BCT730
    mit ACC oder UM Modul
    AVR: NAD T765
    CD: Atoll CD100
    Cass: Alpine AL65
    Dreher: Transrotor Hydraulic mit Ortofon 2M Red an SME 3009
    Tape: Sony TC765
    FB: Sony Tablet Z2
    Und wie gibst du das Signal aus. In Tests würde ja beschrieben, dass die 1080p Ausgabe mangels Prozessorleistung nicht einwandfrei funktioniert.
     
  4. Linux-Fan

    Linux-Fan Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich hab noch ein Samsung TV der eh nur 720p hat, von daher ist das für mich bisher kein Thema auch weil diese gesendeten 1080p ja vielfach noch nicht echt sondern nur hochgerechnet sein sollen.

    Mir ist aufgefallen, das sich HDMI Ausgabeauflösung höher stellen, durch helle Stipperchen im Bild bemerkbar macht bei mir. Ob das an den Limits meines TVs liegt oder des Xoro?
     
  5. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.097
    Zustimmungen:
    500
    Punkte für Erfolge:
    123
    Was mich an dem stören würde: wozu InternetAnschluss, wenn außer Wetter nix geboten wird (nicht mal HbbTV).
    Außerdem keine Aufnahme über USB und man soll angeblich die Sender nicht sortieren können?
     
  6. Pete Melman

    Pete Melman Gold Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    786
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    TV: UE55D7090
    mit UM oder ACC Modul
    BD-Recorder:
    Panasonic DMR-BCT730
    mit ACC oder UM Modul
    AVR: NAD T765
    CD: Atoll CD100
    Cass: Alpine AL65
    Dreher: Transrotor Hydraulic mit Ortofon 2M Red an SME 3009
    Tape: Sony TC765
    FB: Sony Tablet Z2
    Ob hochgerechnet oder nativ, wenn man den Xoro nur in der 1080i Einstellung nutzen kann, wird das Bild ja noch zweimal umgewandelt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2016
  7. Linux-Fan

    Linux-Fan Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Für jemanden der bisher 12 Jahre lang dvb-t1 hatte, ist das trotz allem eine große Verbesserung.
    Da mir klar war, das ich ohnehin noch einen weiteren irdetofähigen brauche später, war das für mich keine verschwendete Ausgabe, ich wollte ganz bewusst so früh wie möglich dabei sein.
     
  8. Linux-Fan

    Linux-Fan Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ja verstehe ich auch nicht wozu das noch gut sein soll und den Kartenschlitz brauch ich auch nicht, Irdeto ist ja eingebaut.
    Aber gab es was günstigeres oder besseres zu dem Zeitpunkt wo der schon zu kaufen war? Hätte ich dann natürlich gemacht. Vielleicht übersehen?

    Keine Aufnahme über USB? Ja wie denn sonst wenn der PVR ready ist? Ich hab schon einiges aufgenommen, gerade gestern Beautiful Creatures pro7 (für meine Schwester). Und die Sender sind auch zu sortieren, ich hab den 8720 ja und die Sender haben seit fast Jahrzehnten eine bestimmte Reihenfolge bei mir und die stelle ich egal bei welchem Gerät immer her.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2016
  9. Pete Melman

    Pete Melman Gold Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    786
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    TV: UE55D7090
    mit UM oder ACC Modul
    BD-Recorder:
    Panasonic DMR-BCT730
    mit ACC oder UM Modul
    AVR: NAD T765
    CD: Atoll CD100
    Cass: Alpine AL65
    Dreher: Transrotor Hydraulic mit Ortofon 2M Red an SME 3009
    Tape: Sony TC765
    FB: Sony Tablet Z2
    Sorry, ich kritisiere ja nicht dich, sondern dass Gerät.

    Eine Frage noch. Ist es richtig, dass die Aufnahmen geteilt werden? Das deutet auf FAT32 hin oder lässt sich das mit einer NTFS Formatierung bewerkstelligen?
     
  10. Linux-Fan

    Linux-Fan Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich hab Jahrzehnte Heise Forum hinter mir, da nehme ich sooo schnell nix persönlich, hab ich auch nicht so verstanden.
    Also mit Vor und Nachlauf (kann man einstellen) war meine gestrige Aufnahme pro7 2 Stunden 52 Minuten lang und 3,2 GB groß und nicht aufgesplittet. Ist aber FAT32! NTFS soll der 8720 nur lesen können. Ich hab eine USB Festplatte benutzt.
     

Diese Seite empfehlen