1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T2: Erste Details zum Preismodell

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Juni 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.327
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit Einführung des neuen terrestrischen Verbreitungsstandards DVB-T2 wird es die Free-TV-Sender in HD nur über ein monatliches Entgelt zu sehen geben. Auf der Anga Com wurden nun erste Details zum geplanten Preismodell bekannt gegeben.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T2: Erste Details zum Preismodell

    Ja, richtig, Entgelt wird von entgelten abgeleitet.

    Die Diskussion - wie üblich weitgehend off Topic - gibt es im anderen Thread.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2015
  3. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T2: Erste Details zum Preismodell

    Andere Fehler im Text sind verblieben.

    Was ist künfttg?
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.380
    Zustimmungen:
    2.637
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DVB-T2: Erste Details zum Preismodell

    Ich zahle für Inhalte mit Werbung genau 0,0 Euro. Eventuell wäre ich bereit einen Programmlistenplatz für einen Sender zu vergeben der sein Programm mit Werbung unterbricht, aber mehr als einen Programmlistenplatz auf meinem Receiver, wird der nie von mir bekommen! Schliesslich will nicht ich etwas von dem Sender, sondern er will etwas von mir. Er braucht Quoten, aber ich brauche kein Werbefernsehen.

    Wenn ich die aktuellen Pläne sehe, gehe ich davon aus, dass DVB-T2 in Deutschland zu einem reinen ÖR Angebot wird.

    Mir reichen zukünftig ÖR+VOD, mehr brauche ich nicht.
     
  5. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T2: Erste Details zum Preismodell

    Schön für dich, aber warum breitest du deine Privatangelegenheiten im Internet aus?
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.380
    Zustimmungen:
    2.637
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DVB-T2: Erste Details zum Preismodell

    Ein Forum dient dem Meinungsaustausch. Das ist meine Meinung. Die hängt direkt mit dem Threadtitel zusammen.

    Aber was willst du hier? Hast du auch eine Meinung zu dem Thema?
     
  7. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T2: Erste Details zum Preismodell

    Man sollte sich zuerst über die Fakten im Klaren sein. Das ist im anderen Thread nicht der Fall.

    - Das Plattformmodell mit Verschlüsselung der Privatsender ist vollkommen legal.
    - Die Alternativen: teures Kabel / Sat nicht überall möglich
    - Kabelnetzer rechnen mit Analogabschaltung 2018/19
    - ARD und ZDF werden SD 2018/19 einstellen
    - Die vom Kartellamt auferlegte Verpflichtung, SD bis 2023 im Kabel und über Sat auszustrahlen, betrifft genau acht Programme von RTL und P7S1 (wenn alle anderen relevanten Privatsender SD früher einstellen, könnte diese Verpflichtung auch früher fallen)

    Watt nu?
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.380
    Zustimmungen:
    2.637
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DVB-T2: Erste Details zum Preismodell

    Das streitet doch niemand ab. Es steht dem Kunden aber frei so ein Angebot anzunehmen oder nicht. Je mehr sich von Anfang an diesem Unsinn verweigern umso schneller ist der Spuk vorbei. Statt darüber zu diskutieren wieviel man für "freies" Fernsehen verlangt, sollte man darüber nachdenken was eine Verschlüsselung für die Verbeitung und Akzeptanz bedeutet. Ich fürchte einfach dass eine Verschlüsselung zu verringerter Akzeptanz führt, und dann wird man nach ein paar Jahren über die blockierten Frequenzen diskutieren und den Termin der Einstellung. Das wäre bedauerlich, denn prinzipiell halte ich DVB-T für gut und nutze es auch schon heute auf Zweitgeräten.

    Mit der Einführung von DVB-T bin ich hier auf dieses Forum gestossen, ich habe fest an die Zukunft vom Digitalfernsehen geglaubt. Wenn DVB-T2 verschlüsselt wird und pro Endgerät eine monatliche Gebühr fällig wird dann war es das für mich. Ich habe heute 3 kleine Mini DVB-T Fernseher, in Bad, Küche und einen mobilen kleinen mit 3". Damit nutze ich DVB-T regelmäßig. Die haben z.T. nur 30 Euro gekostet, und du kannst dir vorstellen dass ich die nie gegen einen DVB-T2 Empfänger tauschen würde, schon gar nicht wenn da monatliche Gebühren anfallen.

    Wenn die aktuellen Pläne so umgesetzt werden dann bin ich wieder weg von DVB-T1,2,3 oder was noch kommt...

    Klar, die können machen was sie wollen, sie sollen sich hinterher aber nicht hinstellen und jammern man hätte ja nicht absehen können dass es nicht angenommen würde. Der Erfolg von DVB-T lag auch daran dass es für jeden frei empfangbar war, fällt das weg, braucht es kein Mensch mehr. Statt über Preise zu diskutieren sollte man überlegen ob man es überhaupt einführt. Entweder es kommt kostenfrei oder es wird ein Flop. Ich glaube man muss kein Hellseher sein um das vorherzusehen. :(
     
  9. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    1.421
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: DVB-T2: Erste Details zum Preismodell

    Das geht ja gar nicht. Du zahlst Rundfunkbeitrag für die Öffis und das Programm der Öffentlich-Rechlichen enthält Werbung. Wenn Du nur einen Programmplatz hast für Programme mit Werbung hast, wer belegt den denn? Das Erste oder das ZDF? :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2015
  10. Redfield

    Redfield Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    4.120
    Zustimmungen:
    3.280
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DVB-T2: Erste Details zum Preismodell

    Und was hat dein Beitrag mit dem Thema zu tun?
     

Diese Seite empfehlen