1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T2 Empfang mit analogem Koaxial Eingang?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Bademeister2000, 17. Mai 2018.

  1. Bademeister2000

    Bademeister2000 Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Tag,
    Ich habe ein tragbares Kombigerät der Firma Dual mit einem DVB-T Tuner, und einem analogem Koaxial Eingang für die terristische Antenne. Des Weiteren besitzt das Gerät folgende weitere Eingänge:
    analogen 3,5 mm Klinken Audioeingang, Kopfhörer Eingang, USB 2.0 Eingang.
    Ich möchte, nachdem DVB-T abegeschaltet wurde, damit gerne über einen DVB-T2 Receiver, Fernsehen schauen. Eingebaut ist aber nur ein DVB-T Tuner. Kann mir Ihr Receiver helfen, die Video und Audio Signale (Adapter) dann irgendwie an die Koaxialbuchse zu legen, so dass ich mein Gerät dann auch mit DVB-T2 nutzen kann? Ist das technisch denkbar, und wenn ja, welche Komponenten sind erforderlich? (Modulator) etc.
    Besten Dank im Voraus für Ihre Antwort! Leider habe ich nur den klassischen Koaxial Antennen Eingang am Gerät, und der DVB-T Tuner ist eingebaut eingebaut! Vielleicht gibt es ja doch eine Lösung?
    Mit freundlichen Grüßen,
    Karsten Korn
     
  2. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.289
    Zustimmungen:
    6.894
    Punkte für Erfolge:
    273
    "Analoge Koaxial" Eingänge gibt es nicht. Koaxial beschreibt nur die Art des Kabels, nicht welcher Inhalt in welcher Form darüber transportiert wird.

    So wie es sich anhört, ist das ein DVB-T Gerät mit Koaxialeingang, also sowieso schon ein digitales Gerät.

    Leider gibt es dafür aber keine praktikable Lösung für DVB-T2. Das ist das große Manko der DVB-T2 Umstellung: bisherige DVB-T Geräte werden völlig unbrauchbar.
    Rein technisch könnte man da mit Modulatoren etc. schon anfangen, das steht aber vom Aufwand nicht ansatzweise in einem Verhältnis zu einem DVB-T2 Gerät Neukauf.
     
  3. Bademeister2000

    Bademeister2000 Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die schnelle Antwort!
    Viele DVB-T2 Tuner haben noch einen Scart Ausgang.
    Kann ich diesen vielleicht über einen Adapter an den Koax Eingang legen? Naiv gedacht, oder?
     
  4. Millex

    Millex Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ein TV mit Kopfhörer-"Eingang" kenne ich nicht, kannst du mal die genaue Bezeichnung von dem Gerät nennen? Wenn das Ding einen Composite Video Eingang hat könnte man den mit einen Scart-Ausgang eines DVB-T2-Receiver verbinden. Wenn der TV neben DVB-T auch einen analogen Tuner besitzt könnte man z.B. einen alten Videorecorder dazwischen schalten und dessen UHF-Modulator nutzen um ein Bild auf den TV zu bringen.
     
  5. Redeemer

    Redeemer Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2013
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    DVB-S2: TT-budget S2-1600 (DiSEqC 1.0: 19,2 - 28,2 - 13,0 - 23,5)
    DVB-S: Pinnacle PCTV Sat (19,2)
    DVB-T: Logilink VG0002A, Terratec TstickRC, Technaxx DVB S4 (Unterweser, Hannover, West-NDS)
    Nein. Was hier analoger Koax-Eingang genannt ist, heißt HF-Eingang und benötigt einen HF-Modulator. Auf Scart liegt ja nur ein Sender, der HF-Eingang kann aber zig Sender übertragen. Endverbraucher können ausschließlich analoge HF-Modulatoren erwerben. Einzeln sind die unbezahlbar, aber meines Wissen hat jeder Videorekorder einen. Sagte ja Millex schon.
    Ich gehe aber doch stark davon aus, dass ein Fernseher mit DVB-T einen Scart-Eingang hat und nicht ausschließlich einen HF-Eingang.
     
  6. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    15.716
    Zustimmungen:
    689
    Punkte für Erfolge:
    123
    > UHF / VHF Modulator mit Scart-Eingang
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.856
    Zustimmungen:
    7.204
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Dafür kann man sich dann schon einen gebrauchten TV mit HDMI kaufen! ;)
     
    hexa2002 und Discone gefällt das.
  8. Bademeister2000

    Bademeister2000 Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke, für Eure vielen lieben Antworten!
    Es soll wohl nicht sein mit DVB-T2 Empfang:
    Aber der Reihe nach:
    Das Gerät heißt P-DVD 70DT und ist von Dual, wird aber nicht mehr gebaut.

    1.) Es besitzt nur den klassischen Antennen Eingang, dafür aber noch, einen Mikrofon , und einen Audio Eingang, und dann noch USB. Was ist übrigens damit?
    2.) Composite leider nur als Ausgang, verrückt nicht?
    3.) Scart Anschlüsse fehlen völlig.
    4.) Die Kiste hat nur einen DVB-T Tuner.

    Das wird wohl nichts.

    Zumindest kann ich CDs, DVDs, Mp4 Dateien, abspielen, muss ich halt auf das Fernsehen verzichten, nicht wahr?

    Liebe Grüße,
    Karsten :confused:
     
  9. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.289
    Zustimmungen:
    6.894
    Punkte für Erfolge:
    273
    So sieht es leider aus... schade, dass sie dem Teil keinen Videoeingang verpasst haben, dann hättest du extern einen DVB-T2 Receiver anschließen können. So aber beschränkt sich das dann auf die Videowiedergabe von den Datenträgern.

    Der USB Anschluss ist halt auch zum Videos/Audiodatei wiedergeben. Da kannst du Sticks oder Festplatten anschließen. Nur TV Schauen geht damit natürlich auch nicht.
     
  10. Bademeister2000

    Bademeister2000 Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich wäre ja sogar bereit gewesen, einen HF Modulator zu kaufen, aber der Antennen Anschluss geht wohl direkt zum Tuner, wie es aussieht. Damit wäre wohl auch ein Durchschleifen nicht möglich?! :notworthy:
     

Diese Seite empfehlen