1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T2 auf Festplattenrekorder (zeitgesteuert) aufnehmen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Calvero, 14. September 2016.

  1. Calvero

    Calvero Silber Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Meine Fragen:

    1) Wird es DVB-T2-Receiver mit Twin-Tuner und 2 HDMI-Ausgängen geben?

    2) Wenn man am DVB-T2-Receiver das HDMI-Kabel einsteckt und mit dem Fernseher verbindet, wird dann parallel dasselbe Programm auch am SCART-Ausgang ausgegeben?

    3) Glaubt jemand, dass Sony, Panasonic & Co noch DVB-T2 taugliche Festplattenrekorder auf den Markt bringen werden?

    4) Wird es DVB-T2-taugliche Fernseher geben, die einen Videoausgang besitzen, den man mit dem Festplattenrekorder verbinden könnte?
     
  2. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Hallo,
    da ich kein Hersteller bin kann ich dir nicht sagen was für Geräte sie wohl Bauen werden, aber wenn die Nachfrage da ist gibt es bestimmt auch Geräte die neues mit uralten verbindet.

    1. Twin-Tuner wohl schon, aber mit 2 HDMI Ausgänge wohl weniger (gibt es jetzt ja auch kaum oder gar nicht).

    2. Wenn es überhaupt noch einen Scart Anschluss gibt, dann kommt da das Programm raus was auch über HDMI Ausgegeben wird.

    3. Wenn DVB-T2 sich durchsetzt und die nachfrage da ist, gibt es auch Festplattenrekorder von verschiedene Hersteller (aber Sony wohl weniger).

    4. Fernseher mit Videoausgang gibt es jetzt schon wenige und wenn dann nur mit einer Analoge Ausgabe.
    Aber für einen Festplattenrekorder braucht der Fernseher ja auch nur einen passenden Eingang, der Recorder hat ja seinen eigenen Tuner von den er Aufnimmt.

    Wehr setzt schon auf HD Auflösung und betreibt die Geräte mit einer Analogen Verbindung?
     
  3. Calvero

    Calvero Silber Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Man wird zum HD ja gezwungen. Ich könnte gut noch weiterhin mit Nachrichten, Shows und Serien in SD leben.
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.196
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    Sony, Panasonic, Technisat, HUMAX und weitere Produzenten von zertifizierter
    Gängeltechnik kooperieren mit RTL/HD+ :eek:, werden deshalb auch für DVB-T2
    nur PVR-Technik mit Fremdzugriff / mit Einschränkungen anbieten.
    Der Scartausgang in zertifizierter Freenet Pay-TV Technik kann von RTL temporär
    abgeschaltet oder mit einem Kopierschutz beaufschlagt werden!
    Aufzeichnungen auf einem Datenträger werden "in dieser Plus-Technik"
    von RTL aktuell auch verhindert.

    Wer auf Freenet Pay-TV verzichtet kann mit kundenfreundlicher Technik viele
    Programme frei aufzeichnen (incl. Nutzung auf dem PC): Welchen DVB-T2 Receiver
    > FERGUSON Ariva 4K DVB-S2 u. DVB-C/T2 H.265 Combo (Android, 2 TB HDD) *
    > ML6500 DVB-S2 u. DVB-C u. DVB-T2 HEVC u. IPTV (PVR via USB u. Scart-Out) *
    > EDISION Proton T265 LED (PVR mit USB-Datenträger, restriktionsfreier Scart-Out)
    > AX HD51 E2 Linux Receiver mit 2 x Hybrid (DVB-C/T/T2 HEVC) Tuner (interne HDD) *
    * = patchbare Receiver, alternative FW verfügbar (z.B. für MultiCrypt-Kartensteckplatz)

    Wenn jemand zwei HDMI-Ausgänge benötigt: HDMI Verteiler: 1 IN u. 2 OUT
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2016
    Manitu gefällt das.
  5. Calvero

    Calvero Silber Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich will meine Fragen noch konkretisieren: Seht ihr eine sinnvolle Option, wie man einen alten Festplattenrekorder noch weiter zum Aufzeichnen verwenden kann? Auf das Experimentieren mit unkomatiblem USB-Sticks oder das Anhängen von externen Festplatten würde ich gerne verzichten.

    Hat jemand schon konkrete Erfahrungen mit dem Scart-Ausgang eines DVB-T2-Receivers?
     
  6. Calvero

    Calvero Silber Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Gibt es denn bereits einen DVB-T2-Receiver, der selbst aufnehmen kann, also ohne Zusatz-USB-Hardware?
     
  7. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    Da könnte man eigentlich auch fragen, wie man noch seinen alten VHS-Rekorder mit DVB-T2HD nutzen kann...

    Die Frage stellt sich: Wozu? Kann das gewünschte nicht auch mit modernen Mitteln wie Mediatheken oder VoD erreicht werden?
     
  8. Calvero

    Calvero Silber Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Also das ist ein DVD-Player mit eingebauter Festplatte von Sony. Das Ding hat sogar HDMI-Anschlüsse und einen EPG. Mir ist schon bewusst, dass diese Geräteklasse am Aussterben ist, aber in der Praxis hat sich das schnelle Aufnehmen bewährt. Den Versuch, am Smart TV aufzunehmen, hatte ich nach 3 angeblich nicht nutzbaren USB-Sticks aufgegeben.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.378
    Zustimmungen:
    2.632
    Punkte für Erfolge:
    213
    Zumal ein wenig googlen einem ja auch zeigen könnte, wie man aus den Mediatheken aufnehmen, bzw. langfristig speichern kann.
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.378
    Zustimmungen:
    2.632
    Punkte für Erfolge:
    213
    Dann versuch es doch mal mit einer externen Festplatte. Viele Sticks, auch vermeintlich schnelle, werden beim Schreibtest als zu langsam eingestuft und anschliessend vom Fernseher ignoriert, oder als ungeeignet eingestuft.
     

Diese Seite empfehlen