1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T2 über Multiswitch

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von wil, 1. November 2016.

Schlagworte:
  1. wil

    wil Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Anzeige
    habe eine Philips DVB-T Antenne ( SDV2940/10 ) jetzt auf dem Antennenmast montiert und an einen Multiswitch angeschlossen.
    die DVB-T Signale zeigen an meinem Panasonic CX750 100% an, die DVB-T2 Signale 0%.
    ich hatte die DVB-T Antenne für einen ersten Test auf dem balkon montiert und direkt via Antennenkabel mit dem Panasonic verbunden. Der Sendersuchlauf hat die DVB-T2 Kanäle gefunden und der Empfang war einwandfrei.
    Wie bekomme ich ein ausreichendes Signal in meine Antennenanlage.
     
  2. SAMS

    SAMS Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2002
    Beiträge:
    4.085
    Zustimmungen:
    285
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Receiver u. a.: Digenius PVR - Gigablue HD Quad Plus - Octagon SF4008 4K

    Außen-Hardware: Drehanlage (110 cm): Programme von 68,5°Ost bis 45°West - Spiegel: Triax TDS 110 - LNB: Inverto Black Ultra Quad-LNB - SG2500A

    IPTV: Telekom Entertain mit Basispaket

    DAB+ Empfang auf 5C (Bundesmuxx), 10A (NDR), 11D (WDR) und vereinzelt NL - DVB-T2 Empfang vorbereitet
    Was ist das denn für ein Multischalter? (Marke, Bezeichnung usw.)
     
  3. wil

    wil Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    es ist ein DigiSat MS 58 NT ( Verstärkung.terr 0 .. 3 dB )
    wieso kann ich denn hier kein Foto einfügen ?
     
  4. digi-pet

    digi-pet Platin Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    2.389
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    73
    Wird die Philips Antenne denn überhaupt über Einspeiseweiche mit Strom versorgt ?
    Ist ja nötig vor dem Multischalter .
     
    Discone gefällt das.
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.262
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
    Philips DVB-T/ DVB-T2 und DAB Aussenantenne SDV2940-10.pdf
    > Support-Seite für Philips Antenne SDV2940/10 Fehlerbehebung (1)
    Den "Power-Inserter" zwischen der aktiven Antenne und dem Multischalter
    in die Koaxialleitung einbauen. Über das AC/DC-Netzteil erfolgt dann
    die Energieversorgung vom in der Antenne integrierten Verstärker.

    Im Panasonic CX750 TV-Gerät sollte dann im Menü eine aktivierte
    DVB-T Antennen- Speise-Spannung abgeschaltet / deaktiviert werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2016
    Muad´Dib gefällt das.
  6. wil

    wil Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    selbstverständlich habe ich die Antenne ordnungsgemäß mit dem Netzteil verbunden, sonst würde ja nicht am Panasonic ankommen.
    aller DVB-T Programme kann ich ja auch mit 100% Sendeleistung empfangen; nur halt die DVB-T2 Programme nicht.
    und im Panasonic finde ich im DVB-T Menu keine Möglichkeit eine Antennen-Speise-Spannung einzustellen.
    Es ist zurzeit noch eine Antennenweiche zwischengeschaltet, bevor es in den Multiswitch geht, weil ich ja noch eine alte Dachantenne mit VHF und UHF incl. Radioantenne dran habe.
    Morgen werde ich dann mal direkt die Philips Antenne auf den Multiswitch stecken, hatte leider keinen passenden Stecker.
     
  7. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48





    der panasonic kann nur dvb-t2 mit hevc 264

    nicht hevc 265 der in deutschland ist
    simply tv benuzt hevc 264



    musst einen dvb-t2 reciver kaufen kostet 70-80 euro




    er findet dvb-t2 signal aber kann ihn nicht wiedergeben weil er nur hevc 264 kann kein hevc 265
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2016
  8. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.198
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    Es gibt kein hevc 264. Es gibt
    H.264 oder MPEG AVC
    und
    H.265 oder HEVC

    Jeweils zwei unterschiedliche Bezeichnungender Videocodecs bei MPEG u. ITU
    Als HEVC darf nur der neuere Codec bezeichnet werden, jedoch nicht H.264
     
    Muad´Dib und Dipol gefällt das.
  10. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.262
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ein nicht für DVB-T2 (Version 1.3.1) geeignetes Empfangsgerät nimmt die
    neuen DVB-T2 HEVC Programme auch nicht in der Programmliste auf (beim Suchlauf),
    für die Visualisierung von einem Programm ist dann auch noch HEVC oder H.265 erforderlich.
    Der EDISION Proton T265 LED kostet nur 42 €, der ML6500 kann neben DVB-T2 HEVC
    auch noch DVB-S2 und IPTV, Funktionserweiterungen mit Patch-FW (www alisat.ws).
    Bei vorhandenem SAT-TV einfach auf freenet Pay-TV verzichten und die Abo-Kosten sparen.
    Das ist dann ein Beweis, dass der Panasonic-TV CX 750 bereits für DVB-T2 HEVC geeignet ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2016

Diese Seite empfehlen