1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Zimmerantenne durch falsches Netzteil kaputt?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von King555, 17. Januar 2007.

  1. King555

    King555 Junior Member

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    31
    Anzeige
    Ich habe eine Hirschmann ZIFA D-16V DVB-T Zimmerantenne. Diese muss eigentlich mit 5V/25mA gespeist werden. Nun habe ich gerade eben ein Netzteil mit 6V/100mA angeschlossen (ca. 1 Minute lang). Die Antenne empfängt noch alle Sender, aber Bild und Ton ruckeln nun extrem.

    Mich würde jetzt einfach nur interessieren, ob durch so eine Überspannung genau dieser Fehler (das Ruckeln) zustande kommen kann. Weil ich hatte vorher auch schon Ruckler (nur nicht so extreme), weil mein altes Netzteil scheinbar kaputt ist. Wollte ein anders testen, um den Fehler zu finden.

    Danke schonmal für die Antworten!
     
  2. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: DVB-T Zimmerantenne durch falsches Netzteil kaputt?

    Das Ruckeln wird eher auf unzureichenden Antennenpegel zurückzuführen sein (ungünstige Empfangslage). Wenn der Verstärker der Antenne defekt wäre, würde er das Signal sehr stark dämpfen. Gleiches gilt, wenn keine Spannung angeschlossen ist. In beiden Fällen wird praktisch kein Empfang mehr möglich sein. 1V Überspannung ist nun nicht sehr viel, so dass es durchaus wahrscheinlich ist, dass die Antenne (also der eingebaute Verstärker) keinen Schaden genommen hat. Wenn die Antenne nicht nur zur Fernspeisung durch den Receiver sondern auch zur Versorgung durch ein externes Netzteil vorgesehen ist, wird vermutlich auch noch ein Spannungsregler in der Antenne sein, weil die meisten Netzteile je nach Last deutlich mehr Spannung abgeben, als aufgedruckt (wenn es keine Schaltnetzteile oder anderweitig geregelte Ausführungen sind).

    Dennoch sollte die Antenne in Zukunft mit der richtigen Spannung betrieben werden.

    Jens
     
  3. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.980
    Ort:
    Telekom City
    AW: DVB-T Zimmerantenne durch falsches Netzteil kaputt?

    @King555

    ... wofür benötigst du eine Netzteil ? Gibt dein DVB-T-Receiver keine Speisespannung aus ?
     
  4. King555

    King555 Junior Member

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    31
    AW: DVB-T Zimmerantenne durch falsches Netzteil kaputt?

    Ich habe keinen Receiver, sondern betreibe die Antenne an einer TV Karte am PC. Die Antenne ist dafür ausgelegt, mit einem Netzteil betrieben zu werden (laut Handbuch), wenn man keinen Receiver für die Speisespannung hat. Mein altes Netzteil hat genau die richtigen Werte (Spannung und Stromstärke) geliefert, welches dann durch so eine Weiche an die Antenne übermittelt wurde.

    Ich hatte gestern allerdings mit der alten Konstellation (d.h. mit dem alten Netzteil, was vermutlich defekt ist), deutlich besseren Empfang (zwar wie gesagt auch mit Rucklern, aber nicht so starke). Da es damit auch nicht mehr klappt (mit dem alten NT), muss die Antenne entweder kaputt sein oder der Empfang ist (noch) schlechter geworden.

    Ist jetzt nur die Frage, wie ich rausfinden kann, was los ist...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2007
  5. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: DVB-T Zimmerantenne durch falsches Netzteil kaputt?

    Normalerweise müsste die Signalstärke deutlich abnehmen, wenn Du das Netzteil aus der Steckdose ziehst. Also stelle einfach mal irgendeinen Kanal ein, auf dem Empfang ist (wenn auch mit Rucklern), und beobachte die Signalstärkenanzeige. Ein Verstärker der keinen Strom bekommt, wird immer das Signal relativ stark dämpfen. Also müsste ein Unterschied in der Signalstärke zu sehen sein. Falls nicht, ist der Verstärker kaputt. Das setzt natürlich ein funktionierendes Netzteil voraus. Dessen Spannung kann man sehr leicht mit einem Universalmessgerät messen (lassen). Liegt die Spannung an, ist das Netzteil in Ordnung. Beim Anschluss eines "Ersatznetzteiles" an die Antenne ist immer zu beachten, dass die Polarität (Plus/Minus) nicht bei allen Steckern gleich beschaltet ist. Also es gibt die Variante mit Plus am mittleren Pin, oder auch Minus am mittleren Pin. Verpolung kann einen Verstärker genauso K.O. schlagen, wie eine zu hohe Spannung, zumindest, wenn die Schaltung nicht sinnvol mit Verpolschutz aufgebaut ist.
     
  6. Nadine

    Nadine Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    PS3
    Philips 32PW9551
    Kabel Deutschland [Humax]
    AW: DVB-T Zimmerantenne durch falsches Netzteil kaputt?

    Natürlich kann man eine Elektronisches Gerät kaputt machen wenn man die Falsche Spannung anlegt bzw. mehr Strom als Notwendig ;)

    Ich würde aber darauf tippten das dein Fehler einen anderen Grund hat.
    Kannst du dir nicht irgendwo eine komplett andere Antenne ausleihen? Denn vielleicht gibt es ja nur eine Störung beim Empfang (also vielleicht stört ein anderes Signal deinen empfang)
     
  7. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: DVB-T Zimmerantenne durch falsches Netzteil kaputt?

    Das ist falsch, ein Gerät wird nicht kaputt gehen, wenn das Netzteil mehr Strom liefern kann. Die Angabe des Stromes auf dem Netzteil sagt lediglich, wieviel Strom maximal fließen darf, um das Netzteil nicht zu überlasten. Wenn das angeschlossene Gerät eine wesentlich geringere Stromaufnahme hat, dann wird auch nur ein wesentlich geringerer Strom fließen. Man kann also ein schwaches Netzteil immer durch ein stärkeres ersetzen, z.B. 5V/25mA durch 5V/100mA. Es fließen trotzdem nur 25mA (oder sogar weniger, da das alte Netzteil sicher auch mit gewissen Leistungsreserven dimensioniert wurde).
     
  8. King555

    King555 Junior Member

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    31
    AW: DVB-T Zimmerantenne durch falsches Netzteil kaputt?

    Die extremen Ruckler sind nun weg, muss tatsächlich eine temporäre Empfangsstörung gewesen sein. Finde ich zwar seltsam, aber egal.

    Allerdings bekomme ich die leichten Ruckler nicht weg. Das war ja mein Ursprungsproblem, weswegen ich überhaupt das andere Netzteil angeschlossen habe.

    Netzteil und Weiche für die Speisespannung müssten OK sein, wie es mir scheint. Bleibt nur noch die ANtenne, welche aus irgendeinem Grund einen leichten Knacks haben könnte, oder es sind immer noch Empfangsstörungen.
     
  9. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: DVB-T Zimmerantenne durch falsches Netzteil kaputt?

    Wenn Deine Software eine Signalqualitätsanzeige hat, dann schau mal auf diesen Wert. Er ist ausschlaggebend für guten Empfang. Falls die Signalqualität in Ordnung ist, dann könnte es auch ein Problem mit der Rechnerkonfiguration sein. Falls die Signalqualität grenzwertig ist, ist die Antenne nicht leistungsfähig genug (also entweder zu große Entfernung zum Sender, oder schlechte Empfangslage).
     
  10. King555

    King555 Junior Member

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    31
    AW: DVB-T Zimmerantenne durch falsches Netzteil kaputt?

    Letzteres kann nicht sein, da ich 6 Monate lang perfekten Empfang hatte. Aber ich denke, das Problem ist tatsächlich mein Rechner. Die Signalqualitätsanzeige zeigt dauerhaft vollen Empfang an, auch wenn ein Ruckler auftritt. Da die Ruckler da sind, seit ich einen (komplett) neuen PC habe, muss es am PC liegen.

    Da muss ich mal den TV Karten Hersteller um Rat fragen.

    Auf jeden Fall danke für alle Antworten!

    EDIT: Es liegt am Rechner. Habe die TV Karte in meinen alten Rechner gesteckt und habe PERFEKTEN Empfang, super Bild und Ton. Also sind weder Netzteil, Weiche, Kabel, Antenne oder TV-Karte defekt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2007

Diese Seite empfehlen