1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T wird Pay-TV

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von transponder, 1. September 2006.

  1. transponder

    transponder Gold Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    1.373
    Anzeige
    Die bis Ende 2006 verkauften 7 Millionen DVB-T Receiver in Deutschland werden in einigen Jahren dem Elektroschrott zugeführt werden können. Nicht nur, dass die zwei großen Privat-Sender-Gruppen ihre Signale kodieren werden, es wird wohl eine Umschaltung von MPEG-2 auf MPEG-4 stattfinden. Davon werden die öffentlich-rechtlichen nicht verschont bleiben. Hier wird von Seiten der Landesmedienanstalten einer noch recht jungen Entwicklung (erste Ausstrahlung November 2002 in Berlin) der Todesstoß versetzt. In der neuen DF 10/06 wird ebenfalls davon berichtet, dass die Kompression auf MPEG-4 geändert werden soll. Damit sind alle bisher verkauften Boxen wertlos.

    http://www.dehnmedia.de/?page=update
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T wird Pay-TV

    Kein Panik Das sind irgendwelche Planperspektiven für die Jahre nach 2010:
    http://www.dehnmedia.de/?page=update
    und vergleiche dazu
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_104843.html
     
  3. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T wird Pay-TV

    Also was die ÖR angeht, wird das vorerst nichts mit MPEG4. Außerdem befindet sich Deutschland nicht um luftleeren Raum, das Ausland führt derzeit auch massiv DVB-T ein, und da glaubt man doch nicht ernsthaft, dass da alles sofort auf MPEG4 umgestellt wird.

    Von der ARD hört man eher, dass MPEG4 nur im Zusammenhang mit HDTV eine Rolle spielen wird, für SDTV nicht. Denn auch die Sender müssten ja schon wieder die gerade erst neugekauften Anlagen umrüsten (zumindest die Encoder)
    Vor 2010 - niemals.
    Klar, Hege hat die Privaten im Blick und weiß, dass die aus DVB-T raus wollen zwecks Verschlüsselung (von Grundverschlüsselung kann man nicht mehr reden !!!) Der will die Privaten unbedingt auf DVB-T halten, und dazu muss es billiger werden, also mehr Kanäle auf einen Mux (also MPEG4) und der Zuschauer soll mitblechen (also Verschlüsselung)

    Die ÖR stehen da abermals im Weg - stellen sie nicht auf MPEG4 um, ist der Reiz nicht da die neuen MPEG4 PayTV Boxen zu kaufen.
     
  4. FB

    FB Senior Member

    Registriert seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Bayern
    AW: DVB-T wird Pay-TV

    Könnte es sein, daß bestimmte Gruppen DVB-T um jeden Preis schlecht reden möchten, weil Ihnen der A.... auf Grundeis geht?
     
  5. Tomislav

    Tomislav Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    616
    AW: DVB-T wird Pay-TV

    Hallo
    Och nö bitte nicht schon wieder dieses alle paar Wochen neu aufgewärmte Pseudo Thema.
    Grüße Tomi
     
  6. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-T wird Pay-TV

    Und was hier noch gar keiner als Möglichkeit betrachtet hat: Das kann ja erstmal auch parallel laufen! Sollten ARD/ZDF sich tatsächlich mal auf HDTV einlassen, denke ich nicht, dass die "über Nacht" alle ihre Programme auf HDTV umstellen. Da denke ich eher, dass es erstmal nur jeweils ein Programm "ARD HD" bzw. "ZDF HD" geben wird. Und die kann man ja dann auf 1-2 neuen Kanälen parallel zum bestehenden DVB-T Angebot ausstrahlen.

    Und vielleicht tut sich bei der Übertragungstechnik ja auch noch was. Die deutlich effizientere Fehlerkorrektur LDPC/BCH, die bei DVB-S2 30% mehr Bandbreite mehr gleicher Empfangsqualität bringt als DVB-S mit Viterbi/Reed-Solomon, müsste sich doch eigentlich auch auf DVB-T umsetzen lassen!? "DVB-T2" mit 20Mbps pro Kanal und 2-3 HDTV-Programmen in H.264/AVC, das wäre doch ein interessanter nächster Schritt...
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: DVB-T wird Pay-TV

    H.264 Encoder sind noch in den Babyschuhen. Die Effizienz der Realtime-Encoder liegt kaum über den H.262 Encodern.

    Die stellen also garantiert in den nächsten 3-5 Jahren nicht um.
     
  8. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T wird Pay-TV

    @hopper: und wie kann Premiere damit dann HDTV machen ?
     
  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: DVB-T wird Pay-TV

    :eek:

    Indem sie den Encoder an den Mux hängen... :eek:
     
  10. transponder

    transponder Gold Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    1.373

Diese Seite empfehlen