1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T: Wirbel um Receiverupdates

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von PapaJoe, 19. Februar 2004.

  1. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Anzeige
    Eine reibungslose Einführung des digitalen Antennenfernsehens in NRW und der „Region Nord", zu der die Ballungszentren Hamburg, Bremen und Kiel gehören, sieht anders aus. DIGITAL FERNSEHEN liegen Informationen vor, nach denen die automatische Updatefunktion „OTA“ in den hinzukommenden Regionen nicht mit der Berliner Lösung kompatibel ist.

    siehe hier:
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_5983.html

    Kann mir DAS jemand erklären? Was bedeutet
    das für zukünftige Boxen und für in Berlin
    verkaufte Boxen?

    Und WER hat hier eigentlich eine RIESEN Macke??

    entt&aum boah! entt&aum durchein wüt

    Der erste April ist doch noch ein Stückchen hin, oder?
     
  2. abc

    abc Senior Member

    Registriert seit:
    8. März 2003
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Berlin
    Berlin: Die paar Updates, die ausgestrahlt wurden und noch dazu auf einem leistungsschwachen Kanal, den sowieso nicht jeder empfangen kann, waren diese Updates eh noch nie interessant und spielen praktisch keine Rolle. Das Beste und einfachste ist, Download aus dem Internet und dann einspielen. Außerdem ist die Bandbreite via DVB-T viel zu klein. Die Kabelmafia wird sich über den sinnlosen Streit freuen und die Hände reiben.
     
  3. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.535
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    Das heist es wird noch komplizierter,unberechenbar und für normal sterbliche wird ein update und der Kauf eines Receivers zur tortur wüt !
    DVB-T sollte wieder eingestampft werden!

    <small>[ 20. Februar 2004, 15:00: Beitrag editiert von: Hose ]</small>
     
  4. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    @abc
    Woher hast Du deine Informationen?
    Welche Updates werden nach Deiner Kenntnis in Berlin gesendet?

    Update über Internet-Download und einspielen geht nicht bei allen Boxen (z.B. DVB-T2 von Lorenzen) und Voraussetzung ist ein PC. Nicht alle, die DVB-T nutzen, haben zwangsläufig auch einen Computer. Da ist dann der Weg zum Service unumgänglich, kostenpflichtig und wird dann nicht wahrgenommen.
    Ich hatte seit den 1,5 Jahren kein Problem mit dem Firmware-Update in Berlin.

    Da es genügend Kapazitäten auf DVB-T gibt, die noch nichteinmal alle genutzt werden, reicht diese für die Handvoll DVB-T-Boxen, die OTA-Update brauchen, völlig aus.

    Nachtrag:
    Anscheinend will T-Systems für die anderen Gebiete (wie beim Maut-Desaster) auch hier mal eben das Rad neu erfinden. Die tun wiedermal so, als gäbe es es ausser im Raum Berlin weltweit noch kein DVB-T mit allen Funktionen, einschl. OTA-Update.

    <small>[ 20. Februar 2004, 16:55: Beitrag editiert von: Wocker ]</small>
     
  5. struppel

    struppel Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Köln
    Ich glaub, ich bin in Schilda ...

    Es ist unglaublich, einfach unglaublich. Zumal es eh Leute (wie mich) gibt, die sich längst einen DVB-T-Receiver angeschafft haben, um schon am Testbetrieb teilhaben zu können.

    Und noch einmal mehr ist es frech, einen zweiten Standard einzuführen. Das gibt nur unnötig Streß wie beim Kampf von VHS gegen Beta und Video2000 oder DVD+ gegen DVD- und, und, und ...

    Aber die Krönung ist, daß bis zum offiziellen Start von DVB-T nur noch 91 Tage Platz sind. 91 Tage, in denen die hersteller ihre Geräte umentwickeln sollen, produzieren und verkaufen.

    Wofür????


    cU

    struppel
     
  6. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    Hier wird wieder viel Wind um (fast) nichts gemacht.

    Ich habe mal bei Lorenzen angefragt, weil ich u.a. auch ein DVB-T2 habe,
    und davon direkt betroffen wäre.

    Hier die Antwort:
    Also abwarten....
     
  7. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Calm down!

    Es wird jeder Receiver weiter funktionieren, man muss ja eigentlich auch nicht updaten, wenn er funktioniert (einen Fernseher updatet ja auch niemand)

    Und es wird - sofern die Hersteller nicht Pleite sind - sicher Updates geben, die das neue Update-System unterstützen. Sollte man das Update nich empfangen können und auch keinen PC besitzen, um es manuell einzuspielen, wird dies sicherlich beim TV-Fachhändler gegen eine Bearbeitungsgebühr zu machen sein, ansonsten wird es Leute geben, die bei eBay diesen Dienst anbieten.

    Keinesfalls müssen aber Geräte weggeworfen werden oder laufen nur noch in Berlin.

    Was aber in der Tat ziemlich peinlich ist: da läuft seit 1998 ein Testbetrieb und man hat bis eben gerade offenbar total verpennt einen Standard für Software-Updates vorzuschreiben. Naja, vermutlich weil es den bei DVB-S auch nicht gibt und alle diesen Status Quo gewohnt waren...
     

Diese Seite empfehlen