1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T & Windows 2003 - welche PCI Karte geht?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von hanneshar, 25. März 2005.

  1. hanneshar

    hanneshar Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte gerne auf meinem W2K3 Server eine DVB-T PCI Karte benutzen. Problem: die meisten Hersteller geben nur an, das die Treiber für WinXP haben. Zumeist laufen diese Treiber ja auch unter W2K3, aber ich hatte leider auch schon das Gegenteil erlebt.

    Aus diesem Grund kaufte ich mir eine "AirStar 2 TV" Karte von TechniSat, da dieser Hersteller ausdrücklich auf W2K3-kompatible Treiber hinweist. Katastrophe. Während die Karte auf einem WinXP Rechner problemfrei läuft habe ich nur Abstürze unter W2K3 und bis jetzt noch kein Bild gesehen. In anderen Wroten: ab zu eBay mit dem Mist...

    Aber hat hier jemand Erfahrungen mit anderen Herstellern von DVB-T Karten, welche auch unter W2K3 laufen und deren Software nicht early-alpha Versionen sind?




    :-( Hannes
     
  2. Gespenst

    Gespenst Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2004
    Beiträge:
    81
    AW: DVB-T & Windows 2003 - welche PCI Karte geht?

    Ich weiß nicht wie das bei deiner karte ist aber meine Brauch DirectX und den Internet Explorer. Achte darauf dass diese Programme Aktuell sind. Eventuell liegt es ja daran.
     
  3. kaiser.wilhelm2

    kaiser.wilhelm2 Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    D-TR
    AW: DVB-T & Windows 2003 - welche PCI Karte geht?

    ??? W2K3 und SkyStar gehen ohne Probleme, es sei denn, das da was anderes im Argen ist. Wenn Du natürlich versuchst, den Windows Server 2003 als Multimediakiste zu vergewaltigen, muss man ganz klar sagen, das dies erstens nur mit einer grossen Brechstange geht (DirectX und das Soundsystem sind per default ausgeschaltet und müssen zugeschaltet werden) und zweitens die Server-Versionen auf Netzwerk und Festplattengeschwindigkeit hin optimiert sind und Multimedia sich nur sehr schwer damit vertägt - eben ein Server und keine Spielekonsole.
    Unter Windows Server 2003 wird dir jede Multimedia-Anwendung massive Probleme machen, wenn Du nicht weisst, wie man das OS kontrolliert.
     
  4. hanneshar

    hanneshar Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    5
    AW: DVB-T & Windows 2003 - welche PCI Karte geht?

    Danke für Deine antwort. Ja, die "AirStar 2 TV" Karte von TechniSat verlangt in der Tat u.a. nach DirectX 9.0. Aber dieses habe ich sowohl installiert als auch "Freigeschaltet". Dennoch benimmt sich die Server Anwendung von Technisat bizarr: nach einem ersten Installationversuch hatte ich "0 % Empfang", nach einem zweiten kam ich auf Zahlen zwischen 50 uns 55%. Dann aber beschloß der Server nur noch abzustürzen, so das auch wiederholte Neustarts keine Konsequenz mehr haben.

    Ich denke einfach, das die Programmierer W2K3 niemals richtig ausgetestet hatten und ich deshalb jetzt ständig diese "Access violoation" Abstürze bekomme.


    Hat hier schon mal jemand W2K3 und eine DVB-T Karte zum laufen bekomme?





    :-( Hannes
     
  5. hanneshar

    hanneshar Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    5
    AW: DVB-T & Windows 2003 - welche PCI Karte geht?

    Hallo kaiser.wilhelm2,

    ja, ich weiß, das W2K3 nicht gerade als MultiMedia OS konzipiert ist. B.z.w. per default nicht in dieser Form läuft. Aber durch ausreichendes Nachbearbeiten bekomtm man es sehr gut dahin sich zu benehmen wie WinXP.

    Wenn, dann fürchte ich eher, das an irgendeiner anderen Stelle im System etwas verkonfiguriert ist bzw. in einer Form vorliegt, mit welcher die TechniSat Software nicht umgehen kann.

    Aber eine Frechheit der TechniSat Programmierer ist es schon, das sie keinen Deinstallierer für die "Server4PC" Awendung mitlieferten und man dann selber die Registry reinigen kann.



    Hat mal jemand eine DVB-T PCI Karte auf W2K3 erfolgreichzum laufen bekommen?





    :) Hannes
     

Diese Seite empfehlen