1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T welche Antenne? nähe FFM

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von international, 30. Dezember 2009.

  1. international

    international Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo !

    Habe seit kurzem einen neuen TV mit INTEGRIERTEM DVB-T Receiver kenne mich mit DVB-T nicht aus und wollte mich nun mal damit spielen, habe bisher immer nur DVB-S benutzt.

    Habe alles angeschlossen und dann ist mir aufgefallen dass ich die Kabel die zu den ALTEN ANTENNEN auf dem dach führen am Dach abgeschnitten habe das sind die riesen Antennen mit ich glaube einer Antenne für jeden Sender...

    Ich wohne südlich von Frankfurt kann den Feldberg vom dach aus sehen (gut oder?) was ist das sinnvollste was ich tun kann ?

    Kabel neu anschließen an nur einer der Antennen und diese Richtung FELDBERG richten ?

    Ich hoff ihr habt verstanden was ich meine ich will diese riesen anderen Antennen eigentlich eh loswerden deshalb waren die Kabel auch schon durchgeschnitten... (tz tz tz)
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-T welche Antenne? nähe FFM

    Jein. Noch sendet DVB-T Rhein-Main auf VHF und UHF . Du müsstest eine VHF und UHF Antenne (optimal: vertikal ausgerichtet) zusammenführen und dann ans Kabel anschliessen.
    Versichere dich erstmal ob das Kabel nicht anderweilig belegt ist (Kabelfernsehen)
    Bei direkter Sichtverbindung zum Feldberg müsste aber auch eine einfache Zimmerantenne (VHF fähig) funktionieren (Dachantenne ist dennoch besser ! also falls möglich eine Dachantenne beibehalten)
     
  3. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T welche Antenne? nähe FFM

    Eventuell geht es schon mit einer Stabantenne im Zimmer. Aber die Lösung mit einer der Dachantennen wird wohl auch funktionieren. Ich würde es erst einmal mit einer der kleineren UHF-Antennen probieren. Falls damit die Programme des Kanals 8 nicht gehen, dann versuche es halt mit der VHF-Antenne (die Antenne mit den längeren Stäben). Die UHF-Kanäle werden damit wohl trotzdem funktionieren. Ob Neuausrichten der Antennen notwendig ist, wird sich zeigen.
    Kritisch sind vorhandene Verstärkeranlagen mit mehreren Eingängen für unterschiedliche Frequenzbereiche. Falls so etwas genutzt werden soll, kommt man wohl nicht an der Lösung mit je einer Antenne für VHF und UHF vorbei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2009
  4. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.789
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-T welche Antenne? nähe FFM

    Recht dezent wird vermutlich eine Kombiantenne [VHF und UHF in einem], so etwas wie beispielsweise eine Triax Kombi 12, aussehen. Für den Fall das das Signal so einer Antenne Verstärkt werden muss gibt es auch DVB-T-Verstärker mit 2 Eingängen, einen für UKW und dem Kombi-Eingang für VHF/UHF, bei denen die Verstärkung für UKW und die VHF/UHF-Eingangspegel getrennt regelbar sind.
     
  5. international

    international Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T welche Antenne? nähe FFM

    nein ich habe kein Kabel TV hier kein DVB-C! der Eingang in der Wand dürfte NUR zum Dach führen wo eben die Kabel in einen Verteiler gehen und 4 Kabel zum Dach zu 4 RIESEN Antennen (mittlerweile abgeschnitten sind) ich hatte vergessen zu erwähnen dass ich trozdem :

    Phoenix, zdf_neo/KIKA , ZDF, ZDFinfo, SWR, BR, 3sat

    reinbekomme die sind wohl auf Kanal 8 (189,5 MHz) und auf Kanal 22 (482 MHz)

    Feldberg Luftlinie ca. 35 km entfernt

    WAS HEIßT NOCH SENDET es in VHF und UHF ? wird das geändert ?

    was sind VHF und UHF Antenne ? bei mir auf'm Dach sieht es neben zweo Schüsseln für Astra 1 und Astra 2 etwa so ähnlich aus:
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2009
  6. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T welche Antenne? nähe FFM

    Der VHF-Bereich soll zukünftig nur noch für das Digitalradio DAB genutzt werden. Demnach müsste der Sender des Kanal 8 auf eine Frequenz im UHF-Bereich verlegt werden.
    Zu den Antennen:
    Ganz unten ist offenbar die Antenne für UKW-Radio.
    Dann kommt eine UHF-Antenne, die vertikal polarisiert montiert ist. Das ist genau richtig für die DVB-T-Sender des Großen Feldberg.
    Dritte von unten ist für VHF-Fernsehen, horizontal polarisert. Zeigt die auf den Feldberg?
    Die obersten beiden sind für den UHF-Bereich. Horizontal polarisiert.
     
  7. international

    international Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T welche Antenne? nähe FFM

    so um die Sache jetzt mal konkret zu machen so sieht es bei mir auf'm Dach aus
    [​IMG]

    jetzt habe ich die unterste Antenne wieder verbunden mit den Kabeln im Haus und lustigerweise kommen nun:

    ZDF, KIKA/zdf_neo, 3sat, ZDFinfo (Kanal 22)
    Pro7, Sat1, N24, kabel1 (Kanal 54)

    rein
    aber dafür
    Phoenix, SWR, BR (Kanal 8)

    nicht mehr...
    wohlgemerkt vorher war gar keine Antenne angeschlossen nur die losen Kabel auf'm Dach!

    Ich mein eigentlich ist das eh ne spielerei ich brauch es nicht wirklich aber ich finds trozdem interessant wahrscheinlich brauch ich diesen komischen verstärkerkasten auch nicht mehr oder ?
    [​IMG]
     
  8. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T welche Antenne? nähe FFM

    Ist die Antenne am Verstärker angeschlossen? Und wird der mit Strom versorgt?
    Falls die Stromversorgung ausgeschaltet ist, dann dämpft der Verstärker das empfangene Signal. Aber auch mit Strom werden vermutlich an jedem Anschluss nur Teile des Frequenzspektrums verstärkt (Aufschrift an den Anschlüssen?).
    Den Verstärker kann man versuchsweise überbrücken. Ich vermute, dass der Stecker der ankommenden Leitung und der Stecker der weggehenden Leitung ohne zusätzliches Kupplungsstück verbunden werden können. Wenn allerdings die abgehende Leitung noch auf mehrere Leitungen verzweigt wird, dann sollte diese Verzweigung auch heraus genommen werden. Denn jede Aufteilung dämpft das Signal. Nur eine Leitung, die direkt mit dem zu versorgenden Empfänger verbunden ist, sollte übrig bleiben.
     
  9. international

    international Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-T welche Antenne? nähe FFM

    würde die eine untere Antenne den ausreichen für vollen DVB-T Empfang? oder nicht weil nur vertikal oder so?

    dann muss ich nur noch herausfinden welches Kabel das ist das geht aber ins Haus und es gibt 4 TV büchsen in verschiedenen zimmern im Haus wäre natürlich praktisch diese beizubehalten und nicht nur 1 Gerät anschließen zu können...
    ich muss das mal aufzeichnen ...
    Ich habe nur mal zuätzlich den ASTRA 2 (2. Satschüssel instaliert) dieser Versärker da kenn ich mich nicht aus wo da welches Kabel hinführt ,...
    Das hatte ein Installateur gemacht.


    ich werde mal versuchen das bestmöglich aufzuzeichnen
    bzw. ist hier schonmal ein größeres Bild:

    http://img96.imageshack.us/img96/5097/ssl26032.jpg
     
  10. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: DVB-T welche Antenne? nähe FFM

    Das ist eine UHF-Antenne, mit der empfängst Du alles vom Feldberg, außer Kanal 8 (Phönix, BR, SWR), allerdings müsste die auf vertikal gedreht werden und etwas höher geschoben werden, damit die dahinter befindliche Sat-Schüssel nicht stört.
    Ich hätte da noch eine Idee: Die andere kleine Antenne müsste Richtung Süd-Ost zeigen, wenn Du die noch mit anschließt, dann bekommst Du noch die Sender aus Bayern vom Sender Pfaffenberg dazu (K36 & K46), dann hast Du noch zusätzlich 1PLus, BR alpha und den MDR, die in Frankfurt nicht verbreitet werden, sowie Phönix & BR, die ja über K8 senden und arte kannst Du hier 24h lang gucken.
    Ich habe das auch wo gemacht und das lohnt sich wirklich, mit etwas Glück empfängst Du vielleicht sogar noch den K53 aus dem Odenwald, dort ist der bislang noch fehlende SWR drauf und als weiteres zusätzliches Programm der WDR.
    Dazu müsste man aber mal sehen, welche Kanäle der Verstärker zuläßt. Das Foto ist ganz OK, leider verdecken die daraufliegenden Kabel einige Kanal-Angaben, also wenn Du nochmal ein Foto ohne die Kabel machen könntest... ;)
    Guten Rutsch :winken:
    Brummi
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2009

Diese Seite empfehlen