1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T Versuche in Bussen der Region Hannover

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Kanalratte, 19. August 2004.

  1. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Hannover
    Anzeige
    Zur Info. Text aus der HAZ:

    Datum: 18.08.2004
    Jetzt gibt’s Fernsehen im Linienbus


    Regiobus startet Testlauf / Fahrer muss das Programm wählen / Fahrgäste entscheiden über Projekt


    Aktuelle Bilder von den Olympia-Athleten oder die neuesten Nachrichten des Tages – ab heute wird im Linienbus Live-Fernsehen mit Bild und Ton gesendet. In einem Pilotprojekt testet die Nahverkehrsgesellschaft Regiobus das digitale Antennenfernsehen für ihre Busse. Für zwei Monate wird ein mit einem Fernsehgerät ausgestatteter Wagen auf den Linien 500 und 300 zwischen dem ZOB in Hannover und Gehrden beziehungsweise Pattensen unterwegs sein. Auf der Strecke können die Fahrgäste das Angebot prüfen. „Wir möchten ihnen aktuelle Unterhaltung und Informationen anbieten“, sagt Regiobus-Geschäftsführer Dieter Gabriel. Stelle sich jedoch heraus, dass die Mehrheit den Service ablehnt, werde er nicht eingeführt.
    Regiobus startet den Testlauf mit dem Unternehmen PC live EDV-Systemhaus aus Vechelde, das die Empfangstechnik entwickelt hat. In Höhe der hinteren Bustür ist das Fernsehgerät montiert. Das Programm kann der Fahrer per Fernbedienung auswählen, der Ton kommt über vier gesonderte Lautsprecher im hinteren Teil des Busses. Vorne würden die Fahrgäste nicht davon gestört, versichert Marco Basse, Geschäftsführer von PC live. Regiobus schätzt, dass täglich etwa 600 Passagiere mit dem neuen Angebot in Kontakt kommen. Mit Fragebögen soll die Akzeptanz ermittelt werden. Die Pilotphase kostet Regiobus nichts: PC live stellt die Technik zum Nulltarif zur Verfügung.
    Die Üstra werde an ihrem „stummen“ Multimediaangebot in den Stadtbahnen zunächst nichts ändern, sagt Sprecher Udo Iwannek. In den Bahnen werden vorbereitete Beiträge auf Monitoren gezeigt. jk

    Datum: 18.08.2004
    Fernsehen auf der ganzen Linie: Wolfgang Stack (li.) und Dieter Gabriel (re.) von der Regiobus testen mit Marco Basse das Bus-TV, das Basses Firma entwickelt hat.

    Fender

    [​IMG]
     
  2. Lefist

    Lefist Talk-König

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    6.996
    Ort:
    an der Quelle
    AW: DVB-T Versuche in Bussen der Region Hannover

    Endlich treffen sich mal die Schwarzseher mit den Schwarzfahrern! :D Oder sind es am Ende sowieso die selben Leute?:rolleyes:

    Ich denke DVB-T wird auch in Taxis von den Fahrern während der langen Wartezeiten auf neue Fahrgäste sehr geschätzt, vieleicht kommt sowas ja auch mal bei S-Bahnen.
     
  3. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
  4. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.613
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200
    AW: DVB-T Versuche in Bussen der Region Hannover

    Na wer es braucht. :eek:
     
  5. Quehl

    Quehl Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Lehrte
    AW: DVB-T Versuche in Bussen der Region Hannover

    Der Hersteller des Empfangsteils gibt keine Auskunft. Ob die das auch verkaufen wollen, ist daher nicht bekannt. Beim Regiobus konnte ich nur in Erfahrung bringen, daß 4 Antennen verwendet werden.
     
  6. hds722

    hds722 Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    8
    AW: DVB-T Versuche in Bussen der Region Hannover

    :winken: Nähere Informationen über den Pilotbus gibt es auf der Homepage www.tv-live-mobile.de. Endlich werden in Deutschland wieder neue Technologien genutzt und auch umgesetzt. Das Bild ist kristallscharf und Störungen gibt es kaum. Selbst von den hinteren Plätzen ist das Bild gut zu sehen. Hoffentlich werden noch mehrere Busse mit dem System ausgerüstet.
     
  7. henkwarns

    henkwarns Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    383
    AW: DVB-T Versuche in Bussen der Region Hannover

    In Kuala Lumpur habe ich jedenfalls schon 2003 in der Schnellbahn zwischen Flughafen und Innenstadt die neuesten Weltnachrichten, Sportereignisse, lokale Ankündigungen und das Wetter in Frankfurt/Main (!) in hervorragender Qualität während der im übrigen vollautomatischen und führerlosen Fahrt gesehen. Fabelhaft. Ob das allerdings DVB-T oder eine andere Technik war, kann ich nicht beurteielen.Ich hoffe sehr, daß auch die deutschen Verkehrsunternehmen bald nicht nur in Hannover auf den Stand der sogenannten Entwicklungsländer kommen.

    Für schnelle Informationen finde ich ein solches Angebot prima!!
     
  8. drmeta

    drmeta Junior Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    126
    AW: DVB-T Versuche in Bussen der Region Hannover

    Technisch ist das ja ganz interessant, aber ich halte es für ein Komfortmerkmal, in öffentlichen Verkehrsmitteln von flimmernden Bildern verschont zu werden. Wer schon einmal in einem spanischen Überlandbus durch kurvige Gegenden von einem Samurai-Film zwangsgenervt wurde, kann nachvollziehen, wie angenehm die Abwesenheit von bewegten Bildern ist. Nicht alles technisch machbare ist wirklich sinnvoll!
     
  9. henkwarns

    henkwarns Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    383
    AW: DVB-T Versuche in Bussen der Region Hannover

    Geflimmert hats in Kuala Lumpur nicht. Und Du brauchst ja nicht hinzugucken, ebensowenig wie auf die Reklame am Straßenrand oder auf die schöne Nachbarin.

    In einem stimme ich zu: Ton sollte ausgeschaltet bleiben.
     
  10. hds722

    hds722 Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    8
    AW: DVB-T Versuche in Bussen der Region Hannover

    :winken: Nachrichtensendungen ohne Ton ? Wie soll das gehen ? Die ganze Zeit einen Ticker lesen ist zu anstrengend. Was haltet ihr von Kopfhörern ?
     

Diese Seite empfehlen